[Coop+] [DLC] Neuland

Allgemeines

  • Missionsbauer: Klabauter
  • Map: Stratis
  • Spieleranzahl: 54+1 (optional 45+1)
  • Benötigte Repositories: Tactical Training Team Standard und Tactical Training Team - CUP (Siehe dafür Wiki)

Lage 

Vorgeschichte

Das Erbe Griechenlands reicht weit in die Geschichte zurück. Diese Geschichte ist von Licht und Schatten geprägt. Zu den dunkelsten Seiten zählen die immer wieder hervorbrechenden Rivalitäten und Kriege zwischen den verschiedenen Regionen und Ethnien. In der Antike waren es die Kämpfe zwischen den Stadtstaaten. Im Mittelalter war es die Aufteilung in Religionsgebiete mit ihren barbarischen Schlachten im Namen Gottes. Die osmanische Herrschaft in der Neuzeit versprach eine trügerische, da lediglich vorübergehende Ruhe.

Die griechische Revolution und die Gründung der griechischen Nation im Januar 1822 wischten diesen Schein hinweg. Es gelang nicht Einigkeit und gleiches Recht für alle Griechen zu ermöglichen. Bereits im späteren 19. und vor allem im 20. Jahrhundert zeigte sich eine innere gesellschaftliche Spaltung des Landes. Die Teile Zentral-Griechenlands und der Peloponnes, Thrakiens sowie Makedoniens mit den an die Türkei angrenzenden Inseln der Aegaes bilden die zu Eigenständigkeit strebenden Regionen (siehe Abbildung 1). Verstärkt werden die separatistischen Bestrebungen durch ihre extrem linke und extrem rechte politische Ausrichtung.

Abbildung 1: Regionen Griechenlands während der Besetzung durch die Achsenmächte 1941-1944 (Von Furfur - Triple occuppation of Greece el.svg, made by infosfinaki (based on Triple occuppation of Greece.png, made by Cplakidas), GFDL, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=28281286)

Einen großen Schritt in Richtung innere und äußere Einheit und Stabilität erfolgte am 01. Januar 1981 mit dem Beitritt Griechenlands in die EWG als Vorläufer der EU. Vor allem die hohen Wirtschafts- und Strukturhilfen seitens der EWG führten zu einer deutlichen Verbesserung der gesellschaftlichen Situation. Der Preis dafür war allerdings hoch. Die Öffnung der Märkte führte dazu, dass viele griechische Firmen und Produzenten gegenüber den vor allem in Mitteleuropa ansässigen Firmen kaum noch konkurrenzfähig waren. Im Jahr 2000 überstieg der Staatsschuldenstand 100% des Bruttoinlandsproduktes (BIP). Ab dem Jahr 2008 sprang die Staatsverschuldung auf 250% und mehr des BIP. Zeitgleich fiel das BIP auf ein 20-Jahrestief. In den Medien wurde das Jahr 2008 als der Beginn der weltweiten Finanzkrise gekennzeichnet. Griechenland war lediglich ein Fall unter vielen.

Die gesellschaftlichen Folgen waren u.a. der enorme Anstieg der Arbeitslosigkeit, Massenproteste und Aufstände in der Bevölkerung. Durch die sozialen und wirtschaftlichen Ungleichheiten artikulierten sich alte ethnische Konflikte mit ihrem tief abgründigem Hass.

Die EU reagierte auf den wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Zerfall Griechenlands zunächst mit der Übernahme und Aufteilung der Staatsschulden. Die staatlichen Aufgaben wurden durch Zahlung von Geld und durch eine deutliche Absenkung des durchschnittlichen Lebensstandards der Griechen finanziert. Eine nicht gewählte Interims-Regierung unter Aufsicht der EU-Kommission sorgt seitdem für die politische Durchsetzung der Maßnahmen. Seit nunmehr über 10 Jahren ist die Demokratie in Griechenland außer Kraft gesetzt.

Allgemeine Situation

Im Jahre 2021 spalteten sich nach Jahrzehnte langen separatistischen Bewegungen die zu Griechenland gehörigen Inseln Altis und Stratis ab. Am 01.10.2021 gründeten sie den Freien Aegaeischen Bund (FAB) sowie die Aegean Armed Forces (AAF). Die FAB ist bestrebt weitere griechische Inseln, wie bspw. Samothraki oder gar Lesbos in den Bund aufzunehmen.

Abbildung 2: Freier Aegaeischer Bund (FAB); (Kartenquelle Openstreetmap)

 

Als Unterstützer und treibende Kräfte im Hintergrund gelten die russische Föderation und die Republik Türkei. Die weltpolitische Lage sowie die erst wieder mühsam eingerichteten Gespräche zwischen der russischen Föderation und den NATO Mitgliedstaaten, nach dem Einmarsch von NATO-Truppen in der Ukraine im Jahr 2019, führten dazu, dass Griechenland die Abspaltung akzeptieren musste. Vor einem Monat wurde die FAB von Russland und der Türkei als unabhängige Nation anerkannt. Am 01. Oktober 2023 feiert die FAB den zweiten Jahrestag ihres Bestehens. Dieser Tag soll öffentlichkeitswirksam gefeiert werden. Es haben sich dazu die Präsidenten der russischen Föderation und der Republik Türkei auf Altis angekündigt.

Das alte Griechenland und die dort stationierten NATO-Truppen beobachten das Vorgehen kritisch. Bisher gab es aber keine offiziellen Kommentare seitens der NATO. In den letzten vier Wochen wurden allerdings vermehrt Übungen von US-Luftlandeoperationen und das Verlegen von Flugmaterial (vorwiegend Hubschrauber) sowie eines Zerstörers der US-Marine in die westliche Aegaeis beobachtet. Genauer Informationen hierzu liegen nicht vor.

Eigene Lage auf Stratis

Am Schießplatz Kamino befindet sich der Zug Achilles mit den Teilen Gelb, Rot, Blau, Weiß sowie des aktuell unterstellten Trupp Silber.
Des weiteren befinden sich der Oberbefehlshaber der AAF Generalleutnant  Protestantos Legatosis und sein Adjutant sowie eine Gruppe VIP im Umfeld des Schießplatzes Kamino.

Abbildung 3: Eigene Lage Stratis (Bild nach: https://digitaleccentric.files.wordpress.com/2013/09/arma3stratis.jpg)

Für ein Orientierungstraining befindet sich ein Trupp Spähaufklärer (Gold) im Bereich Todeshof im Biwak.
Auf dem Flugfeld Stratis befindet sich eine Wachmannschaft zum Schutz des Flugfeldes sowie ein provisorisches Hauptquartier.
Im ehemaligen NATO Camp „Camp Rogain“ befindet sich ein russisches Radar zur militärischen Luftraumüberwachung. Es sind russische Techniker, Techniker der AAF sowie ein Wachtrupp der AAF anwesend.

 

Feindlage

Die FAB und die AAF befinden sich nicht im Krieg oder sonstigem militärischem Konflikt mit einer anderen Macht. Es liegen keine Erkenntnisse über militärische Aktivitäten eines Aggressors vor. Wenngleich die auf dem griechischen Festland stationierten NATO-Kräfte in den letzten Tagen vermehrt infanteristische Übungen unter Einbindung von Hubschraubern durchführen.

Zivilisten

Es befinden sich vereinzelt Zivilisten auf Stratis. Diese sind vor allem Fischer in Agia Marina und weiteren Siedlungen sowie Holzfäller südwestlich des Schießplatzes Kamino.
In der Radarstation „Mike-26“ zur zivilen Luftraumüberwachung befinden sich Zivilisten/Techniker.
Einige der Zivilisten sind Reservisten der Miliz der FAB.

Wetter

Leicht bewölkt, Windstärke 3 BFT in Böhen 5 Bft, 0% Regenwahrscheinlichkeit; keine Wetterveränderung


Auftrag 

An den Kommandanten des Zuges Achilles,

die Vorbereitungen zu den Feierlichkeiten am 01.10.2023 sind in vollem Gange. Im Vorfeld dazu findet die vereinbarte Truppenbesichtigung Ihres Zuges statt. Es wird gebeten diese Besichtigung im kleinen Rahmen und ohne großes Aufsehen abzuhalten. Deshalb wurden Sie vor ein paar Tagen nach Stratis verlegt. Im Anschluss an die Truppenbesichtigung werden Sie für die großen Feierlichkeiten und für die Parade wieder nach Altis verlegt.

Für die Truppenbesichtigung haben sich mehrere VIPs angekündigt. Diese sind: Herr Precopos Parlopoulis (Präsident der zivilen Verwaltung der FAB), Herr Alexos Tirapros (Chef der Miliz von Altis-Stratis), Herr Michail Stasinopoulos und Herr Christos Sartzetakis (Militärberichterstatter der AAF), Herr Dmitri Anatoljewitsch und Alexei Wjachirew (Militärbeobachter der russischen Föderation).

Letztere beiden Herren sind übrigens der Grund für die Verschwiegenheit und der Besichtigung auf Stratis. Russland hat uns mehrere moderne Radaranlagen zur Luftraumüberwachung bereitgestellt. Eine davon befindet sich auf Stratis.

Unser Oberbefehlshaber Generalleutnant Protestantos Legatosis wird die Truppenabnahme durchführen. Er befindet sich bereits vor Ort.

Bereiten Sie die Ankunft der VIP-Gäste vor. Hierzu teilen Sie Ihre Truppen so ein, dass zum einen eine Vorführung der Schießkünste und zum anderen die Fähigkeiten der auf- und abgesessenen mechanisierten Infanterie gezeigt werden können. Auf Wunsch der Gäste ist es Ihnen erlaubt, diese an der Vorführung zu beteiligen. Lockern Sie die Situation auf!

Die Truppenbesichtigung soll in maximal zwei Stunden abgeschlossen sein. Geleiten Sie die Gäste anschließend aus dem Areal des Schießplatzes zum Flugfeld Stratis. Rücken Sie danach in die Militärbasis bei Agia Marina ab und verbleiben Sie dort bis auf weiteres.

Es versteht sich von selbst, dass Sie die herausragenden Fähigkeiten unseres jungen Militärs im besten Licht erscheinen lassen. Zeigen Sie was Wir können!

mit militärischem Gruß
Stabshauptmann Justos Ziprotis
(Oberkommando AAF)


Durchführung 

Der Ablauf gliedert sich in folgende Punkte:

  1. Einweisung der Truppenteile am Schießplatz Stratis durch die Operationsleitung
  2. 1500 Empfang und Einweisung von Generalleutnant Legatosis sowie der VIP Gäste
  3. 1510 Ansprache von Generalleutnant Legatosis an die Truppe
  4. 1520 Durchführung der Waffenschau:
    1. Schießübung auf der Schießbahn (Süd-West),
    2. Bewegung der motorisierten auf- und abgesessenen Infanterie auf der Übungsbahn (Nord-Ost)
  5. 1650 Aufstellung der Truppen zur Verabschiedung der Gäste und des Generalleutnants
  6. 1700 Abstellen einer Eskorte für Generalleutnant und Gäste sowie Verbringung zum Flugplatz bei Agia Marina
  7. 1800 Verlegen der restlichen Truppen inklusive der Sicherungskräfte des Schießplatzes sowie vorhandenes Material in die Militärbasis bei Agia Marina

Zum Hinweis für Sie: Für die Durchführung und Sicherung der Truppenbesichtigung und für die Waffenschau unterstehen Ihnen die Sicherungskräfte des Schießplatzes sowie diverses Material und Versorgungsgüter. Weiterhin befindet sich ein Trupp Spähaufklärer im Biwak im Nord-Osten von Stratis. Die Kameraden werden die Nacht dort verbringen. Holen Sie sie am 23.09.2023 1000 an Markierung Todeshof ab.


Einsatzunterstützung

Alle sich auf Stratis befindlichen Truppen der AAF steht keine kurzfristige Unterstützung (< 1 Tag) von Seiten der AAF auf Altis zur Verfügung. Die aktuellen politischen und militärischen Umstände lassen eine derartige Unterstützung auch nicht notwendig erscheinen.

Den Infanteriegruppen unter Leitung der Zugführung (Gelb) stehen zwei Fahrzeuge vom Typ Pandur II zur Verfügung. Weiterhin verfügbare Fahrzeuge sind zwei Fennek, mehrere Landrover, LKW (Transport und Munition) sowie zwei Landrover in Medic-Ausführung.In den Fahrzeugen befinden sich Munition, Dinge der medizinischen Grundversorgung und Kommunikationsmittel.

Der Trupp Silber ist für die Sicherung des Schießplatzen Kamino aber auch für die Logistik verantwortlich. Silber stehen folgende Güter frei zur Verfügung: 

Den Positionen Weiß stehen im Medic-LandRover der "Große Rucksack (Kahki)" zur Verfügung. Dieser Rucksack ist mit dem Script "https://www.tacticalteam.de/content/script-mobiler-operationsbereich-rucksack" versehen und kann ggf. als mobiler medizinischer Versorgungsbereiche genutzt werden.


Führung & Kommunikation

Die Führung obliegt der OPL und Gelb. Jede Position verfügt über ein Kurzstreckenfunkgerät. Langstreckenfunk ist in den Fahrzeugen und über in den Fahrzeugen mitgeführte tragbare Langstreckenfunkgeräte möglich. 

Die Funkstruktur ist festgelegt zu:

Funkstruktur
Funkkreis Frequenz Teilnehmer
Zug

110 MHz | 30 MHz

Gelb, Rot Blau
Versorgung

120 MHz | 31 MHz

Weiß, Silber
Aufklärer 40 MHz Gold

Der Trupp Gold agiert unabhängig des Zugs Achilles und unterliegt nicht der Befehlsgewalt von Gelb. Dennoch ist Trupp Gold angehalten stets Funkkontakt mit Gelb zuhalten. Hierfür stehen Kurzstreckenfunkgeräte und ein Langstreckenfunkgerät zur Verfügung.

Der Trupp VIPs hat bei Eintreffen am Schießplatz den Anordnungen der OPL oder deren Vertreter stets Folge zu leisten. Für deren Einhaltung ist der Verbindungsoffizier (#1) verantwortlich. Dieser Trupp ist über SR 105 MHz erreichbar.

Der Trupp Generalität hat bei Eintreffen am Schießplatz den Anordnungen der OPL oder deren Vertreter stets Folge zu leisten. Der Generalleutnant (#1) hat nur auf Basis von erheblichen Gründen das Recht die OPL zu übergehen. Dieser Trupp ist über SR 111 MHz erreichbar.

Der Generalleutnant Legatosis richtet sich mit einer Ansprache an die Truppe. Der Text kann nachstehend vorab eingesehen werden.

Die Truppenbesichtigung ist lediglich ein Teil der Tätigkeiten der Truppenteile. Für den Trupp Gold ergeben sich Aufgaben, welche nachstehend nachzulesen sind. Weitere wichtige Aufgaben für andere Truppteile erfolgen in persönlichen Kommunikués und die betreffenden Führer.

Es ist zu beachten, dass eine Umorganisation der Truppstruktur und der Funkstruktur durch das Einwirken von äußeren Umständen zwingend notwendig werden kann. Die OPL hat hier in erster Linie die Entscheidungsgewalt. 

Für die AAF gilt seit geraumer Zeit der Befehl 07-14. Nachstehend ist dieser einsehbar.

 


Truppstruktur 

TruppstrukturAbbildung 4: Truppstruktur; * diese Teile sind als Role-Play geplant; graue Positionen sind optionale Positionen; die Position #2 in Weiß (und dadurch Trupp Weiß) und die Popsition #1 im Trupp VIPs (und dadurch Trupp VIPS) bedürfen des DLCs "Laws of War"; die Position "Pilzesammler" wird vom Missionsbauer übernommen.

Zusätzliche Informationen 

Für eine Steigerung der Immersion und persönlichen Involvierung in die Mission sind Role-Play Elemente geplant. Neben den gesondert markierten Elementen „Generalität“ und „VIPs“ sollen aber auch die anderen Teile ein Mindestmaß an Role-Play beachten. Nachstehend sind einzelne Charaktere und Gruppen kurz umrissen. Jeder soll dies als Skizze für seine eigene Rolle nehmen ;)

Generalleutnant Protestantos Legatosis (*26. September 1958, Athira, Altis) ist ein griechischer und aegaeischer Heeresoffizier und seit 01. Oktober 2021 Oberbefehlshaber der Aegaen Armed Forces (AAF). Legatosis entstammt einer traditionsreichen Familie, die einige Offiziere hervorgebracht hat. Er ist Vater von vier Kindern. Vom 27. Januar 2015 bis zum 28. August 2015 war er Verteidigungsminister im Kabinett Elexos Zsipros I bis er nach Streitigkeiten über die zukünftige militärische Ausrichtung Griechenlands zurücktrat. Legatosis ist ein Befürworter der Abspaltung der FAB von Griechenland. Er tritt für einen gemäßigten Übergang und Umgang mit dem alten Griechenland ein.

Adjutant Panorios „Panos“ Kamineos (*12. Mai 1979), Kamino, Stratis) ist ein griechischer und aegeaeischer Offizier der Infanterie und seit 07. Oktober 2021 Adjutant des Oberbefehlshaber der Aegaen Armed Forces (AAF). Kamineos absolvierte die Offiziersschule Evelpidon in Athen mit Auszeichnung. Mit Protestantos Legatosis verbindet ihn eine langjährige freundschaftliche und vaterschaftliche Beziehung. Nicht zuletzt ist diese Beziehung durch einen tragischen Verkehrsunfall und Tod seiner Verlobten Helena Pipiro, der einzigen Tochter von Protestantos Legatosis geprägt.

Verbindungsoffizier Konstantinos Paparrigopoulos (*14. April 1990, Athen, Griechenland) ist ein griechischer und aegeaeischer Offizier. Seit der Gründung der Aegaen Armed Forces (AAF) ist er vor allem im Bereich Pressearbeit und Gästebetreuung in der AAF tätig. Paparrigopoulos studierte Geschichte in London und war Mitarbeiter des Spiegels in Deutschland. Er lebte in Hannover. Nach den Unruhen in Griechenland im Zusammenhang mit der Weltwirtschaftskrise siedelte er 2014 nach Athen über und engagierte sich in der Partei Syriza. Am Tag der Gründung der FAB trat er der AAF bei. Am 01. August 2022 schloss er seine Offiziersausbildung als Leutnant ab. Paparrigopoulos ist ein glühender Verfechter der Ansichten der FAB. Er engagiert sich im radikalen linken Flügel der FAB und der AAF.

Chef der Miliz und Polizei von Altis-Stratis Alexos Tirapros (*11. Dezember 1966) ist ein griechischer und aegaeischer Polizist und seit dem 01. Oktober 2021 Chef der Polizei und Miliz von Altis-Stratis. Tirapros trat mit 16 Jahren der nationalistischen „Partei des 04. August“ bei. Bei einer Demonstration vor der britischen Botschaft in Athen wurde er das erste Mal wegen Körperverletzung festgenommen. Tirapros ist ein radikaler Vertreter der Unabhängigkeit der FAB nach innen und außen. Er ist einer der frühesten Getreuen des aktuellen Präsidenten der zivilen Verwaltung der FAB Herrn Precopos Parlopoulis.

Präsident der zivilen Verwaltung der FAB Precopos Parlopoulis (*12. Januar 1960) ist ein Politiker und der vom Revolutionsrat ernannte Vorsitzende der zivilen Verwaltung der FAB. Parlopoulis ist ein Urenkel von Ioannis Metaxas. Er vertritt den national-radikalen Weg der Abgrenzung vom alten Griechenland und der Ausrichtung der FAB als eigenständige Kraft in der Aegaes. Die Bestrebungen der Regierung Parlopoulis wird von der Republik Türkei und der russischen Föderation aktiv unterstützt. Parlopoulis gilt als gewalttätig und brutaler Mensch.

Militärberichterstatter der AAF – Herr Michail Stasinopoulos (*01. September 1987) und Herr Christos Sartzetakis (*13. Dezember 1993) sind Angehörige des Pressecorps der AAF. Obwohl sie zivile Angestellte der AAF sind, unterstehen sie den militärischen Regularien der AAF. Sie sollen die Truppenvorführung der ASF sowie die anderen anwesenden VIPs im besten Licht erscheinen lassen. Eine kritische Berichterstattung ist ihnen unbekannt.

Militärbeobachter der russischen Föderation – Herr Dmitri Anatoljewitsch (*30. August 1985) und Herr Alexei Wjachirew (*22. Juni 1987) sind Gesandte der Luftlandetruppen der russischen Föderation. Sie begleiten die Installation der neuen Anlagen der militärischen Luftraumüberwachung auf Stratis und Altis. Sie beobachten das Vorgehen. Ihre Haltung gegenüber AAF ist abweisend. Die AAF wird als schlecht ausgebildet, ausgerüstet und geführt betrachtet. Wenngleich ein hohes Maß an Bewunderung für die Konfrontation mit der NATO besteht.

Zug Achilles sowie Gold und Silber – Diese Soldaten der AAF sind die Sperrspitze der neu aufgebauten AAF. Sie sind mit der neuesten Waffentechnik ausgestattet. Der Schwerpunkt liegt in der motorisierten Infanterie sowie in der Spähaufklärung. Unter der Zivilbevölkerung gab es in der Vergangenheit immer wieder Gerüchte, dass diese Soldaten die in den mystischen Erzählungen der Antike genannten Streitkräfte des Erdmittelpunktes, die Pyrína Sidírou sind.

Technisches

  • ACE-Lifetime / Medic-System-Einstellungen: Servereinstellungen, außer Revive Time bei 900 Sekunden
  • Technischer Teleport an der TTT-Flagge am Respawn; Zuschauerkamera an der TTT-Flagge am Respawn, JIP am Respawn; Respawn befindet sich nicht an der Startposition der Mission
  • es sind Audioelemente verbaut. Es ist empfohlen die Lautstärke der Effekt gleich der Lautstärke des Funks etc. einzustellen
  • Den Positionen Weiß stehen im Medic-LandRover der "Große Rucksack (Kahki)" zur Verfügung. Dieser Rucksack ist mit dem Script "https://www.tacticalteam.de/content/script-mobiler-operationsbereich-rucksack" versehen und kann ggf. als mobiler medizinischer Versorgungsbereiche genutzt werden.

Spielerisches

  • Die Truppenteile „Generalität“ und „VIPs“ sind als Role-Play Elemente gedacht. Hierzu werden den Spielern vor Beginn der Mission weitere Informationen und Materialien zur Verfügung gestellt.
  • Die in grau markierten Positionen sind optionale Positionen. Sollte die Mission nicht voll werden oder sich die Missionsleitung entscheiden eine Umstrukturierung vorzunehmen, werden diese Positionen auf offene Positionen verteilt.
  • Je nach Situation und Ablauf des Geschehens besteht die Möglichkeit, dass eine Änderung des Auftrags und der Durchführung erfolgt. Hierzu werden den Truppenteilen „Gelb“ und „Generalität“ vor Beginn der Mission weitere Informationen und Material zur Verfügung gestellt.
  • Alle Positionen im Truppenteil „Gold“ sind medizinische Erstversorger und Sprengstoffspezialisten.
  • Der Truppenteil „Silber“ stellt die Sicherung des Schießplatzes und dient als Logistik-Element zur Versorgung aller anderer Truppenteile. Sämtliche Positionen des Truppenteils sind ausgebildete Logistiker.
  • Der Truppenteil „Weiß“ ist für die medizinische Versorgung zuständig. Hierfür steht ein Landrover in medizinischer Ausführung zur Endheilung zur Verfügung. In diesem Fahrzeug befindet sich der Hauptteil der medizinischen Ausrüstung. Weiteres medizinisches Material zur Verwundetenversorgung im Feld befindet sich in den weiteren Truppenfahrzeugen sowie bei Trupp „Silber“.
  • Der Ablauf der Mission kann eine Umstrukturierung der Truppstruktur nötig machen. Hierzu werden die Truppenteile „Gelb“ und „Generalität“ vor der Mission informiert.
  • Die Fahrer (#11) und Richtschützen (#10) der Truppenteile „Rot“ und „Blau“ sowie der Adjutant (#2) bei „Generalität“ und der Verbindungsoffizier (#1) bei „VIPs“ sind ausgebildete Mechaniker.
  • Es wird gebeten, dass sich die Spieler oder Vertreter des Trupps Gelb (primär OPL aber nicht ausschließlich) mindestens 2 Tage vor der Mission beim Missionbauer melden. Es werden für die Mission wichtige Information persönlich besprochen und verteilt. Sollte dies nicht geschehen, wird die Mission mit dem Kenntnisstand ablaufen, wie er in diesem Briefing vorhanden ist. Dies kann ggf. zu einer erhöhten Belastung der Führung und zu Verwirrung bei den Truppen führen, welches auf Unkenntnis der Lage zurückzuführen ist.
  • Die Position "Pilzesammler" besitzt Zeus-Rechte und wird vom Missionbauer belegt. 
Datum: 
Dienstag, Juli 9, 2019 - 19:30 bis 23:30
Anmeldung: 
Teilnehmer: 39 (1)GelbGoldRotBlauWeißSilberGeneralitätVIPsZeusReserveAbmeldung
GTranstec#1
SchmidtLR#3
Robert J#3
Mütze1337#1
X-Wingred#1
Fingrayn#4
Epsilon#4
G.Wagner10
Andx#5
Klabauter
Armaopterix#4
RipTide#4
Haubitze#10
stone#3
Freddy Bacon#2
Yurei#9
Neumig#8
V1irus#1
Jolsn#1
Pitbullix1
Nagsor Inaste
wandton
Avalon#3
Henrik
Trax#7
Casper#5
FirstGuy
Katalam#9
Astrell6/1
ElBasto#6
SchmerzKeks#1
Duen#3
DaChesas#4
Arawn#4
MaxZero#3
monclefu
Spartan#8
Karl Baker
Löschi
Simon Knows#3
callmedodo#1
coalman5/11
Hermanrobert#6
Toddy
Insgesamt
3 / 4
"Gelb" - 3 / 4
GTranstec VW: #1
SchmidtLR VW: #3
Epsilon VW: #4
4 / 6
"Gold" - 4 / 6
Mütze1337 VW: #1
Fingrayn VW: #4
stone VW: #3
Hermanrobert VW: #6
9 / 11
"Rot" - 9 / 11
G.Wagner VW: 10
Armaopterix VW: #4
Yurei VW: #9
Neumig VW: #8
Pitbullix VW: 1
Avalon VW: #3
FirstGuy
Astrell VW: 6/1
coalman VW: 5/11
10 / 11
"Blau" - 10 / 11
Haubitze VW: #10
Jolsn VW: #1
Nagsor Inaste
Trax VW: #7
Casper VW: #5
Katalam VW: #9
ElBasto VW: #6
Duen VW: #3
DaChesas VW: #4
Spartan VW: #8
4 / 4
"Weiß" - 4 / 4
Robert J VW: #3
Freddy Bacon VW: #2
V1irus VW: #1
wandton
4 / 9
"Silber" - 4 / 9
Andx VW: #5
RipTide VW: #4
SchmerzKeks VW: #1
Simon Knows VW: #3
1 / 2
"Generalität" - 1 / 2
callmedodo VW: #1
3 / 7
"VIPs" - 3 / 7
X-Wingred VW: #1
Arawn VW: #4
MaxZero VW: #3
1 / 1
"Zeus" - 1 / 1
Klabauter
14
Bild des Benutzers Klabauter
Offline
Last seen: vor 8 Stunden 48 Minuten
SoldatVeteran: Kampagne Solomon Q4 2017Veteran: Kampagne Justitia Q4 2018
Beigetreten: 21/05/2016 - 00:54
Re: [Coop+] [DLC] Neuland

Aufruf

.

 

 

Bild des Benutzers Karl Baker
Offline
Last seen: vor 22 Minuten 21 Sekunden
VeteranTrupp: GruenVeteran: Kampagne Solomon Q4 2017Veteran: Kampagne Justitia Q4 2018
Beigetreten: 02/11/2016 - 20:11
Re: [Coop+] [DLC] Neuland

Leider heute erfahren das ich die Woche Spätschicht machen muss, allen viel Spass 

Bild des Benutzers monclefu
Offline
Last seen: vor 9 Stunden 40 Minuten
Offizier: ÖffentlichkeitsarbeitMedien: GoldMedal of Honor für besondere Verdienste um das TTTTrupp: GruenVeteran: Kampagne THEMIS II Q2 2015Veteran: Kampagne Kalter Entzug Q4 2015Veteran: Kampagne Phönix Q2 2016Veteran: Kampagne Solomon Q4 2017Veteran: Kampagne Justitia Q4 2018
Beigetreten: 26/05/2015 - 12:37
Re: [Coop+] [DLC] Neuland

Frau hat Geburtstag...

Bild des Benutzers Löschi
Offline
Last seen: vor 1 Stunde 38 Minuten
Soldat
Beigetreten: 08/03/2015 - 22:34
Re: [Coop+] [DLC] Neuland

muss mich leider abmelden hab meine Maus und meine Kopfhörer zu hause liegen lassen als ich in die Kaserne gefahren bin