[AAR][Coop] Black Steel Rework - 14.02.2020

6 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Bild des Benutzers SchmidtLR
Offline
Last seen: vor 5 Stunden 42 Minuten
Offizier: Verbindung intern/externMedien: SilberTrupp: GruenVeteran: Kampagne Kalter Entzug Q4 2015Veteran: Kampagne Phönix Q2 2016Veteran: Kampagne Solomon Q4 2017Veteran: Kampagne Justitia Q4 2018
Beigetreten: 11/10/2015 - 23:07
[AAR][Coop] Black Steel Rework - 14.02.2020

Und Bitte!

Dient in Beethovens sechster Division.
Ich kann zaubern. Ich kann machen, dass die Lage eskaliert.

Offline
Last seen: vor 1 Woche 1 Tag
Soldat
Beigetreten: 23/08/2018 - 18:47

Positives

- Die Idee Zivilisten zu eskortieren, sie zu sammeln und zu retten ist eine gute Idee. Das Konzept ist interessant. Das kann man denke ich ausbauen 

- Waffe & Fahrzeuge waren generell gut gewählt. Ich habe nix gegen die Fahrzeuge. 

- Die eigene Gruppe war cool und hat den Abend damit gerettet. 

 

Negatives

- Leider war ich auf einen Schützenslot der nicht ausgeschrieben war, wenn man Motorisierte Infanterie macht, sollte man explizite Slots ausschreiben. Es ist einfach unglaublich deprimierend als Schütze oder Fahrer den ganzen Abend abgestellt zu werden, wenn man sich auf so etwas nicht geslottet hat

- Die Performance war leider nicht so perfekt, die FPS waren nicht das Problem. Lediglich die Hardcore Desync's am Ende waren schlimm 

- Leider gab es wenig Informationen, man wusste selten was man zu tun hat. 

- Sehr lange Standzeiten, sehr oft hin und her, ohne überhaupt zu Wissen, warum tun wir das ganze eigentlich

 

Trotzdem Danke fürs Ausrichten. 

Bild des Benutzers EinStein
Offline
Last seen: vor 15 Stunden 29 Minuten
UnteroffizierMedien: GoldTrupp: GruenVeteran: Kampagne Justitia Q4 2018
Beigetreten: 17/03/2018 - 15:09

Bravo #8 - EOD
Führung (SL): Astrell; Führung (FTL): ElBasto; Buddie: JimBeam

Pro:

  • Abholen der Zivilisten war ein ruhiges Spielelement (technisch noch potential)

Contra:

  • Truppfunk war sehr wirr, wenn erlaubt. Zugfunk war wohl zeitgleich sehr viel.
  • riesige Standzeit im Rückraum
  • Tröpfchenangriffe vom Feind die nicht angegriffen sondern abgewartet werden
  • keine Verwendung von EOD oder Pionieren
  • technische Performance
  • Kabelbinder fehlten

Mit Besten Grüßen
EinStein

Bild des Benutzers Henrik
Offline
Last seen: vor 9 Stunden 21 Minuten
VeteranTrupp: GruenVeteran: Kampagne Solomon Q4 2017Veteran: Kampagne Justitia Q4 2018
Beigetreten: 25/09/2016 - 22:51

#Alpha 6 FTL

- schöne Mission bis zum Abbruch

- Performance relativ schlecht aber bei mir spielbar

- bzgl. AT Titan Launcher: bei mir lag es vermutlich an der Tastenbelegung ansonsten für alle nochmal die Funktion hier: https://ace3mod.com/wiki/feature/javelin.html 

wichtig ist Thermalsicht einschalten (teilweise zb. Javelin glaube ich auch maximale Vergrößerung, Titan ging in meinem Test auch in der einfachen Vergrößerung) hier hab ich es leider auch verbockt aber vielleicht bei diesen Launchern nochmal die Funktionalität mit ACE3 verlinken, sollte das nicht das Problem gewesen sein bitte nachträglich einmal untersuchen

- vielen Dank an alle Teilnehmer und auch an Wagner für den Missionsbau

 

Gruß Henrik

 

Langsam ist flüssig und flüssig ist schnell!

Bild des Benutzers Dexter Cath
Offline
Last seen: vor 2 Stunden 8 Minuten
SoldatTrupp: Gruen
Beigetreten: 23/07/2019 - 22:41

Lima  / #3 Field Medical Service Technician   /   Gruppenführer: Freddy   /   Buddie: Addi

Pro:

  • Wie immer bei den Medics top Team.
  • Der Anfang mit der Evakuierung der Zivilisten ein sehr schönes Element.
  • Trennung von Lima in einen MedEvac (Lima 1) und einen bodengebunden BAT (Lima 2) sehr cool.

Contra:

  • Performance bei mir nicht der technische Killer sondern die unzähligen Bugs --> Evtl. wegen der RHS Fahrzeuge. Kein Plan.
    • Vayra steckte im Fahrzeug fest.
    • Zack war auf einmal weg (evtl. KIA).
    • 2-3 andere Leute die aus Fahrzeugen raus oder rein gebuggt sind.
  • Viel zu wenige OP-Sets.
  • Keine LR für Lima 3+4. Zwar die Möglichkeit aufs Fahrzeug LR umzusteigen aber zur Kommunikation sehr problematisch.
    • Außerhalb des Fahrzeuges musste man Lautsprecher auf ultra laut stellen um nur wenigen Meter neben dem Fahrzeug noch was zu hören.
    • Im Fahrzeug musste man dann die Lautstärke wieder extrem runter drehen sonst zerplatzte einem das Trommelfell.
    • Eigenes Funken nur auf dem Fahreplatz möglich.
    • In Summe daher eine viel zu problematische Kommunikation vorallem mit Lima 1 und Kilo, was zu einem Engpass der Verletztenversorgung wie auch Nachschub (OP-Sets) geführt hat.
  • Keine externe Medical Facility beim BAT (z.b. Zelt, Plane, etc.).
    • Dadurch musste man bestimmte Behandlungen im Fahrzeug machen was mit dem LR-Funk im Fahrzeug wieder zu Problemen führte.
    • In einer VSS ständig Verletzte ein- und ausladen ist müssig.

Fazit:

In Summe eine gute Missions Idee. Die Technik hat leider nicht mitgespielt. Das Konzept mit der Waffenruhe am Anfang und der Evakuierung hat mir sehr gefallen. Die Kombination der nicht vorhanden LR und dem Fahrzeug als Medical Facility hat für mich dann den Abend gecrasht da es einfach sehr anstrengend war eine VSS zu führen und vernünftig zu Kommunizieren. Wenn das behoben wird und die Mission technisch läuft freu ich mich auf einen neuen Anlauf.

Wall of Honour:

Der Turmspringer xD

 

Dexter Out

Bild des Benutzers Andx
Offline
Last seen: vor 7 Stunden 56 Minuten
UnteroffizierTrupp: Weiß
Beigetreten: 06/04/2019 - 22:41

Moin,

Bravo - Pionier

Positiv:

  • Das Evakuieren der Zivilisten war ein cooles Element

Negativ:

  • Keine wirkliche Verwendung der Pioniere, obwohl wir die Verteidigung mit Gräben unterstützen konnten
  • Keine Minen zum Auslegen
  • Beide Punkte hängen wohl damit zusammen, das wir nicht in die Offensive gehen konnten und immer in der Defensive waren
  • Jetzt wo ich die Mission gespielt hab, find ich die Aufteilung der Truppen fragwürdig. Keine organischen AT und Schwerpunktwaffen im Squad zu haben ist merkwürdig.
  • schlechte Performance (Wenig FPS, Desyncs)
  • Immer wieder Einzelschützen die aus dem Wald auftauchten, kein Gegner würde so agieren.

"... how we survive, is what makes us who we are..."
Andx