[AAR] 03.06 Black Gold2

8 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Bild des Benutzers relain
Offline
Last seen: vor 7 Monate 2 Wochen
Medal of Honor für besondere Verdienste um das TTT
Beigetreten: 21/10/2012 - 09:03
[AAR] 03.06 Black Gold2

Immer her mit den AARs....Aus meiner Sicht: Wie immer, ein hartes Stück Arbeit was die CSAT da uns aufgetischt hat. Mehr dazu später. :)

n8!

Bild des Benutzers Tank
Offline
Last seen: vor 23 Minuten 25 Sekunden
VeteranTrupp: GruenVeteran: Kampagne Justitia Q4 2018
Beigetreten: 15/11/2013 - 20:40

Also... wie gesagt, fand ich das rundum sehr geil. Wir sind zwar nicht sehr weit gekommen, aber für mich ist immer der Weg das Ziel.
Wir hatten einen Feindkontakt nach dem anderen. Die Aufklärung hat sehr gut funktioniert und konnte uns einige der CSAT - Überraschungen verraten.

Der Feind, und ich glaube das steht ausser Frage, war uns zahlmässig weit überlegen. Dafür haben wir uns gut verkauft finde ich.

Unsere " Maschinerie " hat aus OPL sicht spitzenmässig zusammen agiert. Früher war jede Einheit oftmals auf sich gestellt und jeder Trupp spielte eine im Prinzip eigene Mission.
Hier hatten wir ein eins A Zusammenspiel untereinander und genau das ist es was mir so sehr gefällt am Teamplay...... wenn man es macht. Danke an alle dafür!

Und wie schon richtig bemerkt wurde haben so Kleinigkeiten wie das Aufsitzen auf Fahrzeuge oder die Helis ohne großes trara sehr gut funktioniert. Was uns normalerweise auch schon viel zeit kostet.

Ergo: Vieles was wir im Training anpacken, zahlt sich langsam aus. Nicht nur das gerade eben genannte.
Mir sind viele Dinge aufgefallen die wirklich sehr viel besser laufen als früher.

Ich hoffe ihr seht auch das Positive, so wie ich. Es gibt noch viel zu üben und noch mehr an Erfahrungen zu machen....und das ist gut so!

Also bis bald ihr Pixelkrieger! :)

Bild des Benutzers Lukio
Offline
Last seen: vor 5 Jahre 1 Woche
Veteran: Kampagne Aspis Q2 2014
Beigetreten: 28/01/2014 - 22:52

Mission:

Fand ich gut, sehr Stimmungsvoll und schön auch mal so richtig derbe Regen und Blitze zu sehen, gerade mit der Kulisse von Stratis hat das super gepasst. Da es eine Lekgolo gemachte Missi war, war mir im Vornherein klar dass uns massig Gegner und schwierige Situationen erwarten, gerade den Weg zu Camp Rogain hochzugehen ist echt knackig und da warteten dann auch schon einige Überraschungen.

Silber:

Schade dass wir von Gold keinen CAS Einweisung gekriegt hatten, besonders als es dann Dunkel wurde, hoffte ich eigentlich auf mehr Zusammenarbeit, gerade mit Laseraufschaltung / IR Granaten / UAV wäre da wahrscheinlich mehr gegangen. Es gab halt viel anderes zu tun und die Situaiton war manchmal recht instabil, hoffen wir auf ein nächstes mal ;-)

Am meisten waren wir wohl heute mit Logistik beschäftigt, Munition nachführen, PZF3 nachführen, versprengte Truppmitglieder nachführen, dazwischen mal auftanken und aufmunitionieren. Ansonsten hat das fliegende Auge sehr wohl feinde bekämpft, allerdings weit unterhalb dessen Möglichkeiten - Tank hat in der Endbesprechung schon seine Sicht der Dinge gesagt und ich kann das verstehen - andererseits haben wir Teilweise zugeschaut wie die Infanterie zerbröselt wurde, während dem wir 1.5km entfernt im Standby schwebte und auf Geheiß am Däumchen drehen waren.

Ich denke wir hätten euch mit den Angriffsbooten Anfangs euch besser unterstützen können wie mit dem Heli, aber nun ja so ist das nun mal. Sehe persönlich Silber immernoch als Combined Arms Trupp, weniger als reiner Fliegerverband.

Infanterie:

Großes Lob - das mit dem Ein- und Aussteigen hat echt gut geklappt, auch die Annäherung ans Fahrzeug sah immer ordentlich aus. Das mit der den LZs einweisen und bestimmen wird ja bald trainiert, aber im großen und ganzen hat es sich gut angefühlt, keine Verzögerungen, keine Unklarheiten alles Proper

OPL:

Ihr hattet es heute echt schwer, der fehlende Funker und die Interferenzen beim SR Funk waren der ganzen Planung nicht abkömmlich, die Situation war teilweise sehr verfahren und es musste mehrmals um-reagiert werden, durch die wechselnden Fronten und Feindkontakte. Dennoch fand ich zumindest dass der Zug als solches Gut eingesetzt wurde und bei der Einnahme von Aglia Marina geschickt vorgegangen wurde. Trotzt aller Widrigkeiten fand ich das Tank die 4 verschiedenen Trupps gut koordiniert hat. Bin immernoch der Meinung dass ein 50cal auf dem Boden für zusätzliche Unterdrückung nicht geschadet hätte - ähnlich wie in der anderen Lekgolo Mission mit dem Konvoi - für irgendwas stellt er die ja hin! Aber nachher ist man immer schlauer - nix für ungut! ;-)

Veni, vidi, kickass!

Bild des Benutzers Mynx
Offline
Last seen: vor 8 Monate 2 Wochen
Medal of Honor für besondere Verdienste um das TTTVeteran: Kampagne Aspis Q2 2014Veteran: Kampagne Beth Nahrin Q4 2014Veteran: Kampagne THEMIS Q1 2015
Beigetreten: 20/01/2014 - 13:38

Das Wetter war wirklich eine interessante Herausforderung und dann noch Einbruch der Dunkelheit. Unter solchen Umständen dauert einfach alles etwas länger. Ziele ausmachen & identifizieren wird da schon schwer. Trotzdem muss ich sagen das ich bei solchem Wetter gern nochmal agieren würde, einfach weil es irgendwo nen zusätzlichen Kick gibt.

Funk brauche ich nicht noch mal aufreißen.^^ Der Mega-channel am Ende war die beste Entscheidung.

Was zum Loadout: Geile Sache das ich auch ne Longrange habe. :-) Geile Sache das diese auch schon meine Frequenzen hat. Aber, könnten wir Silbernen bitte noch Vesten haben mit paar Magazinen drin? Stand auf der Map mit leerer Wumme und hatte lediglich noch Platz um meine Waffe an der Munibox zu laden. Nicht das ich sie unbedingt bräuchte, aber ich würde mich trozdem wesentlich sicherer fühlen.^^

Der verlorene Hellcat war mein Fehler. Ich hätte Tanks Standby hinter der Infanterie knallhart ignorieren sollen (sorry Tank^^). Wir haben die schon beim Einmarsch in Agia Marina gesehen & ich habe Lukio angewiesen erst mal Meldung zu machen und entschied abzuwarten. Da kommt mir wieder in den Sinn was Tank gestern sagte. Die OPL kann nicht alles sehen & ist chronisch überlastet.^^ Ich habe in dem Moment nur auf die Feuerfreigabe gewartet. Aber woher hätte die OPL das wissen sollen. Beim nächsten Mal gibt's eonfach direkt ein "[Feind gesichtet] - erbitten Feuerfreigabe!" hinterher.

G36 Munitionslogistik fürs nächste Mal einfach direkt am Anfang paar Magazine & 2 pzf in die Hellcat. Für was brauchen wir sonst groß den Platz?

CAS bei Nacht ist noch mal was ganz eigenes. Normaler Rauch ist bei dem Wetter fast unmöglich zu sehen. Wir haben gute 20+ Sek. gebraucht um überhaupt die Markierung zu finden. Da muss Thermalrauch her oder direkt nen Leuchtstab oder Leuchtgeschoss. Die Nachtsicht-Laser an den G36 sieht man richtig gut! Gold hätte uns als es den Hügel hoch richtung Camp Rogain ging so geil einweisen können. Wir hatten auch versucht sie anzufunken aber das klappte in dem Moment irgendwie nicht. Egal, ich will Gold keinen Vorwurf machen. Da sollten wir ein, zwei Kniffe mit in die nächste Nacht nehmen...

Hat gefordert und Spaß gemacht. Danke an alle für die Mission!

Small Steps Corrupt!

Bild des Benutzers relain
Offline
Last seen: vor 7 Monate 2 Wochen
Medal of Honor für besondere Verdienste um das TTT
Beigetreten: 21/10/2012 - 09:03

Also aus Sicht von Gold war es ein ziemlich entspannter Abend: Blitze im Hintergrund, Tracer hinter den Bergen - nur die bestellten Snickers und die Bountys (die roten!) wollte Adler nicht einfliegen. Seufz.

Zum Schlachtverlauf: Wir haben, glaube ich, alles brav durchgegeben was im Tal von Baldy rumwuselte, viele Überraschungen sollten über die Passtraße (Hotel/Epsilon) eigentlich für den Zug nicht aufgetreten sein. Was wir natürlich nicht gesehen haben ist, dass die gar nicht so doofe CSAT, sich nicht über Hotel/Passstraße in die Stadt reinverlegten, sondern dahinter  (GOLF) - und so direkt außerhalb unseres Sichtfeldes in die Stadt einsickern. Während wir also bei LZ Glatze, äh Baldy, die Feinde bei der Freiluftgymnastik beobachteten, habt ihr vermutlich voll eines auf die Nüsse bekommen. Es war real in etwa 21:30 - und wir waren als TTT immer noch net aus der Hafenstadt raus - während wir mit nassem Feinripp auf dem Hügel lagen und uns über die Verwundeten wunderten.

Danach rannte der Zug mehrmals in einen voll aufgeklärten Feind - das war....interessant. Also ich glaube, an dieser Stelle (dem Waldstück vor Camp Rogain) können wir so langsam ein Ehrendenkmal für die gefallenen TTTler einrichten. Das Gelände dort ist unnachgiebig. Man rennt den Berg hoch, links und rechts steile abschüssige Flanken, davor ein Wald wo der Gegner sich verschanzt. Wird man dann dort oben festgenagelt und von einer Seite geflankt, war es das. Bisl mehr CAS hätte geholfen - aber irgendwie hat es zwischen Adler und Gold wohl net geklappt. Nextes mal. :-)

Ach - und sollte nochmal jemand behaupten, dass die CSAT doof ist - ich habe hier Videomaterial. Als ich muss sagen, die CSAT hat uns teilweise ausmanövriert/in Hinterhalte laufen lassen nach Strich und Faden. Das waren keine One-Shoot-Wonder, sondern taktische Überlegenheit. Aber natürlich auch numerische Überlegenheit. Muss man auch mal sagen.

Sonst: Ich hoffe inständig, dass wir Grün UND Gelb wieder an den Start kriegen. Das macht die Sache leichter für alle. OPL in den ersten 30 Minuten im Feuerkampf, das muss ja net wirklich sein. :-)

Bild des Benutzers Bronko40
Offline
Last seen: vor 1 Jahr 1 Monat
Medal of Honor für besondere Verdienste um das TTTVeteran: Kampagne Paradiso Q4 2013Veteran: Kampagne Aspis Q2 2014Veteran: Kampagne Beth Nahrin Q4 2014Veteran: Kampagne THEMIS Q1 2015Veteran: Kampagne THEMIS II Q2 2015Veteran: Kampagne Kalter Entzug Q4 2015
Beigetreten: 11/11/2013 - 21:13

So Freunde,

Alice darf sich bei euch entschuldigen, im ganzen Bereich von Wernigerode sogar bis nach Braunschweig ist ab Punkt 18:08 das Internet ausgefallen. Bis 20:45 habe ich noch gewartet, ob die Verbindung wieder aufgebaut wird, dann habe ich es gelassen und bin Skat spielen gegangen.

Heute Morgen habe ich noch nicht geschaut, obs geht. Beten wir zu Gott...

 

Vorwärts Kinder, lasst die Fahnen flattern! Kein Pardon! Keine Gefangenen!
Ich erschiesse auf der Stelle jeden der Pardon gibt!
Vorwärts!

Bild des Benutzers Hage
Offline
Last seen: vor 2 Jahre 8 Monate
Veteran: Kampagne Paradiso Q4 2013
Beigetreten: 15/11/2013 - 13:41

Moin,
Finde die Schwarze Gold Missi super gut, vor allem hat es mich mal gefreut endlich wieder auf Stratis zu sein.
Zu Team rot: Ihr wart super und habt immer alle mitgedacht und mich dran erinnert wenn ich was vergessen habe. Und ich will nicht wissen wieviele Habanero mit dem MG zersägt hat.
Zum Zug: auch das klappte gut (weg zur milBase und hoch zum Wald und im Wald... Wurde dann aber bisschen viel)
Lob an Tank, ich wusste immer wann feind kommt... In dem Sinne auch lob an Gold und silver

Bild des Benutzers Habanero
Offline
Last seen: vor 4 Jahre 3 Monate
Beigetreten: 27/12/2013 - 09:01

Die Missi ansich war wieder nen echter Lekgolo-Kracher, "Blut, Blei und viel Gschrei" wie der Franke sagen würde :)
Bereits kurz nach Start wurden wir an der Tanke regelrecht festgenagelt, ich dachte, naja die Situation kriegen wir jetzt mit Zug, 2xMG,Heli mal eben in Griff, naja gegen 21:40 Uhr waren wir immer noch in den Hügeln über der Tanke mit den Angriffswellen beschäftigt, irre ! ;)

Hier habe ich bereits aufgehört zu zählen wieviele Gegner gefallen sind, das MG5 zerlegt rasiermesserscharf jeden bösen Buben von den Hügelketten, eine wahre Freude. Ist direkt zu einer Favoritenposition für mich geworden, hat mir unter Bronkos Führung neulich schon gefallen, jetzt unter Hage hat es ebenfalls sehr viel Spaß gemacht mit Unterdrückungsfeuer das Team zu supporten.

Als es später weiterging Richtung Camp Rogain und wir vor uns diesen hübschen Hügel vor dem Waldrand sahen, ahnte ich schon schlimmes, dort wurde das TTT doch neulich schon böse zerlegt ? Meine Befürchtungen sollten sich bestätigen...

Der Zug tastete sich vorsichtig den Hügel hinauf, nur nicht in den Wald hineinschreien hätte das Motto lauten können. Dann aber, zunächst ein paar vereinzelte Gegner, rot-schwarz hatte ordentlich Paroli zu bieten, doch es wurden immer mehr, wo verdammt ist die 1200er Gurtkiste ? fragte ich mich noch (ahja, Tank lehrte mich das Ding kannste niemals schleppen, also nur 120er Kiste).

Dann kam irgendwo die Meldung "Rot 1 down", schnell wollte ihm jemand zu Hilfe eilen, auch down...und so drehte sich das Blatt, Leichen stapelten sich auf dem kleinen Berghügel, es wurde seltsam still. Aus dem HG konnte ich noch ein wimmern wahrnehmen, ja ist es möglich, Lindinho aus Team schwarz hat auch überlebt, mit letzter Kraft hatten wir uns zu einem fiesen MG Verbund zusammengeschlossen, wir hauten so viel Blei in den vor uns liegenden Wald hinein, am Ende hats uns aber dann doch zerlegt, wieder zurück am Spawn wurde schon die "After-Dead" Party kräftig gefeiert.

Innerhalb des Teams (kann jetzt nur für rot sprechen) hat es super funktioniert, Hage als TF hat klare Ansagen gemacht, einzig etwas mehr Buddy-Zusammenarbeit müsste man trainieren.  Zusammenbleiben und vor allem wissen wo wer im Trupp gerade ist, da hatte ich das ein oder andere Mal leicht die Übersicht verloren. Super von Lekgolo, er war mein Buddykollege, war immer zu jeder Zeit an meiner Seite, das gibt einem nen gutes Gefühl von Sicherheit wenn man weiß, da ist egal wann, immer jemand an deiner Seite...