[AAR] 12.06 Zugtraining für Fortgeschrittene

9 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Bild des Benutzers relain
Offline
Last seen: vor 7 Monate 2 Wochen
Medal of Honor für besondere Verdienste um das TTT
Beigetreten: 21/10/2012 - 09:03
[AAR] 12.06 Zugtraining für Fortgeschrittene

Servus,

ich hoffe, Euch hat das Training etwas Spass gemacht - auch wenn danach wieder die leidige Diskussion über feste Teams stattfand, kurz vor dem Spiel BRA-KRO.

Wir haben nochmal kurz angerissen:

  • Wie starten wir eine gestaffelte Kolonne
    1. Aufstellung im Stack
    2. Beide Trupps paralell
    3. Zugführer gibt Richtung (12 Uhr, Geländemarke, Geländetaufe), Abstand (in der Regel 5 Meter)  und Geschwindigkeit durch (Gehen, Marsch, Sprung)
    4. Rot-1 beginnt. Schwarz 1 folgt gestaffelt im Abstand von etwa 2-3 Meter (je nach an Abstandsvorgabe)
    5. Zug bewegt sich!
    6. Sicherungspositionen im Zug sind vergleichbar für die Trupps für die 180°-Sicherung
  • Unterschied zwischen Deckung und Stellung - vereinfacht
  1. Stellung nimmt man ein - das heißt, eine geplante Position wird erreicht, dort baut man Sicherung auf und wartet auf weitere Anweisungen. Es ist NICHT die Aufgabe vom Zugführer, die Sicherungen von Soldaten festzulegen. Das ist Truppführersache.
  2. Deckung sucht man sich - das heißt, sobald Beschuss oder Feind wird SOFORT Deckung gesucht: Beschusssicheres Material zwischen mir und den Gegner. Felsen, Mauern, etc. Wenn nichts vorhanden - runter auf den Bauch. Ausrichten auf den Feind, Feuerbefehl abwarten oder beim Hinterhalt, selbständig Feind bekämpfen. Der Truppführer aber auch die Soldaten tragen die Verantwortung, sich jederzeit im Gelände nach etwaiger Deckung umzuschauen -....*Da vorne, die Mauer, gute Deckung bei Feind aus 12 Uhr, etc.*..
  • Reaktion auf einen Hinterhalt/nah erkannten Feind - flanken, wo immer es geht!
  1. Zugführer: Deckung suchen!
  2. Truppführer: "Deckung auf 6 Uhr, die Mauer!"
  3. Soldaten nehmen selbständig die Deckung ein und richten sich selbständig auf Feind aus
  4. Soldaten warten auf Feuerbefehl, wenn noch nicht unter Beschuss
  5. Truppführer meldet "Trupp in Deckung!"
  6. Zugführer gibt Befehl aus Beispiel "Rot, Unterdrückungsfeuer auf erkannten Feind auf 12 Uhr", "Schwarz, Flanken über linke Flanke, Dreieck zum Gegner aufbauen, MG mitführen!"
  7. Truppführer führen aus, koordineren SELBSTÄNDIG ihre Soldaten
  • Beim Flanken darauf achten
    • Unterdrückungsfeuer: KEINE FEUERPAUSEN, Salven abgeben mit niedriger Kadenz.
    • Unterdrückungsfeuer: MG feuert, MG Assi sichtet mit Fernglas, Truppführer und Grenadier arbeiten gezielt.
    • Flanken: Bleibt im Wirkungsbereich eurer Kameraden, wer sich zuweit vom ersten Trupp entfernt, das Unterdrückung liefert, werdet ihr selbst geflankt
    • Feuerbereiche: Überschlagend vorgehen - und zwar HINTER Euren Kameraden. Wer durch die Feuerline seine Kameraden rennt, darf sich im Gefecht nicht über Blue on Blue beschweren.
  • Positionierung des MGs beim Flanken
  1. Das MG hat zwei primärfunktionen, besonders das MG5:
    1. a) es sorgt mit seiner Feuerrate für überlegene Feuerkraft - sehr effektives Unterdrückungsfeuer
    2. b) Es hat eine verherende Wirkung, selbst auf Gegner in leichter Deckung (Blech, leichte Mauern). Im Zug habt ihr durch die Neugestaltung (2 MGs im Zug) die Möglichkeit, sowohl a) als auch b) einzusetzen. Ein MG liefert Unterdrückungsfeuer, ein MG wird mitgezogen zum Flanken und kann dort binnen Sekunden ein Dutzend Gegner ausschalten.
  2. Macht Euch mit dem Konzept der Enfilade/Defilade vertraut. Hausaufgabe für Trupp- und Zugführer. :)
Bild des Benutzers Lukio
Offline
Last seen: vor 5 Jahre 1 Woche
Veteran: Kampagne Aspis Q2 2014
Beigetreten: 28/01/2014 - 22:52

War leider gestern nicht dabei. Das liest sich so irgendwie sehr "bürokratisch" / stockig, lief das denn im Training halbwegs fließend und zeitnah ab?

Veni, vidi, kickass!

Bild des Benutzers Habanero
Offline
Last seen: vor 4 Jahre 3 Monate
Beigetreten: 27/12/2013 - 09:01

Ich fand das gestrige Training recht ansprechend, und das sage ich als bekennender Zugnörgler :)
Am Anfang gabs nochmal kurze Wiederholungen für die richtige Formation im Trupp. Zwar nicht gar so haargenau wie bei Tanks Training (Dein schräg gegenüber muss rechts oben am Bildschirmrand marschieren :)), aber der Zug ging dennoch recht flüssig in gestaffelter Kolonne in die Pampa.

Diese Geschichte mit "Deckung !" war für mich in Funktion als TF relativ neu, besonders da man 2 Varianten fahren konnte.
Entweder jeder Truppmember sucht für sich selbständig in unmittelbarer Umgebung eine Deckungsmöglichkeit, oder der TF gibt explizit eine bestimmte Deckungsmöglichkeit vor, z.b. "Deckung auf 6 Uhr, mir nach !".
In diesem Fall muss man als TF aber quasi permanent nach Deckungsmöglichkeiten Ausschau halten während man auch in ruhigen Zeiten durchs Gelände stapft. Find ich durchaus anspruchsvoll.

Die Flankenmanöver und der Einsatz der MG hat mir sehr gut gefallen, endlich ja endlich wurde ein Zug mal ordentlich eingesetzt, eine Truppe hat dem Gegner ordentlich Blei auf die 12 geschossen, während der andere Trupp möglichst zügig von der Seite den Gegner flankte und mit dem 2. MG dann zusätzlich dem Gegner zusetzte. Da musste auch ich als  Zug-Kritiker Frohsinn verkünden, war klasse gemacht, bitte öfter so einsetzen !!!

Aber, so ein Training wie gestern brauchts absolut regelmäßig, diese Manöver funktionieren nur wenn ein ZF weiß wie die Trupps gelenkt werden und wenn ein TF seinen Trupp möglichst schnell und präzise entsprechend verlegt.

Achja, wie wir ebenfalls beim Training festgestellt haben, bei Feindsichtung Gradangaben zu machen, ist nicht wirklich gut. Ich sag "Feind auf 320 Grad", mein Truppmember der evtl. 10m neben mir steht, sieht auf seinen 320Grad aber etwas ganz anderes, das führt schnell zu Verwirrung, da sich der Winkel bzw. die Perspektive ja ändert wenn man weiter abseits steht.

Ich fand den Einsatz von Geländetaufe / Geländemarken, 12 Uhr Position wesentlich effizienter. Aber auch dies muss deutlich besser geübt werden. Das ist noch oft zu Battlefield like ala: "äh Feind, da vorne, dort im Wald, da bei dem Baum, ja da hinten halt", wir müssen präzise knappe Angaben üben.

Rundum, leider wars schnell 22:00 Uhr, das Training hätte man locker noch ne Stunde länger machen können. Was die Diskussion der festen Stammtrupps betrifft, Relain ich kann Dich beruhigen, ich hab heute schon was angeleiert, da wirds noch ne Mitteilung ans Gremium/Leitung geben, Vorbereitung läuft.

 

 

Bild des Benutzers relain
Offline
Last seen: vor 7 Monate 2 Wochen
Medal of Honor für besondere Verdienste um das TTT
Beigetreten: 21/10/2012 - 09:03

Lukio wrote:

 

War leider gestern nicht dabei. Das liest sich so irgendwie sehr "bürokratisch" / stockig, lief das denn im Training halbwegs fließend und zeitnah ab?

Ja.

PS: Das einzige was stockt sind Hühner im Stall, wenn der Fuchs kommt und keiner ne Ahnung hat, was er tun soll. :)

Bild des Benutzers Lukio
Offline
Last seen: vor 5 Jahre 1 Woche
Veteran: Kampagne Aspis Q2 2014
Beigetreten: 28/01/2014 - 22:52

Habanero wrote:

Achja, wie wir ebenfalls beim Training festgestellt haben, bei Feindsichtung Gradangaben zu machen, ist nicht wirklich gut. Ich sag "Feind auf 320 Grad", mein Truppmember der evtl. 10m neben mir steht, sieht auf seinen 320Grad aber etwas ganz anderes, das führt schnell zu Verwirrung, da sich der Winkel bzw. die Perspektive ja ändert wenn man weiter abseits steht.

Im Nachbereich so bis 150m finde ich meistens Himmelsrichtungen / Uhrangaben + Geländemerkmal wenn vorhanden sinnvoller und leichter zu kommunizieren als Gradangaben, gerade wenn man etwas verteilt ist. Die Gradangaben sind dann ausserhalb dem Nahbereich bis so ca. 700m präzise genug, danach kommen dann schon die Mils ins Spiel, da der Winkel der Gradangaben dann zu grob ist.

Veni, vidi, kickass!

Bild des Benutzers Mynx
Offline
Last seen: vor 8 Monate 2 Wochen
Medal of Honor für besondere Verdienste um das TTTVeteran: Kampagne Aspis Q2 2014Veteran: Kampagne Beth Nahrin Q4 2014Veteran: Kampagne THEMIS Q1 2015
Beigetreten: 20/01/2014 - 13:38

Schießen oder erschossen werden, was wollen wir tun?
Schießen!
Nein, erst klauen wir ihre Gewehre und dann schießen wir!

-Marx Brothers

Small Steps Corrupt!

Bild des Benutzers LeeMan
Offline
Last seen: vor 4 Jahre 7 Monate
Beigetreten: 11/02/2014 - 19:41

Also, mir stocken schon langsam die Eier... ich weiß nicht, wohin das führt:

Bisher ein engagierter ZF, der gestaffelte Kollonne wieder ganz anders wiederholt als eingeführt;
und ein zufriedener TF, der für sich persönlich was mitgenommen hat ... schön;

macht in Summe noch lang keinen Zug!
Ich hab im gestrigen Schwarz nur Chaos erlebt: kein TF; zwei Neue; Keiner (und ich nehm mich sicher nicht aus), der sich bei Befehlen der ZF zu "irgend was" motiviert hat ...

Ich weiß, jetzt krieg ich die Nörgler-Medaille umgehängt; aber so lange wir keine TF und nicht wenigstens 75% (= 7 Mann) halbwegs routinierte (Stamm-)Spieler im Zug haben, hege ich wenig Hoffnung, den gewünschten effektiv, schlagkräftigen Zug zu bekommen!

Ich meine, wir sollten die Basics wie Ausweichen/ Rückzug und Flanken undbedingt zuerst im Kleinen üben (Trupp; mit Feind-Grüppchen) (hoch 3!) - und erst wenn wir 2 solche Trupps haben, kriegen die das auch im Zug leichter hin.

(meine Meinung)

Bild des Benutzers Habanero
Offline
Last seen: vor 4 Jahre 3 Monate
Beigetreten: 27/12/2013 - 09:01

LeeMan wrote:

Ich meine, wir sollten die Basics wie Ausweichen/ Rückzug und Flanken undbedingt zuerst im Kleinen üben (Trupp; mit ativem Feind-Grüppchen) (hoch 3!) - und erst wenn wir 2 solche Trupps haben, kriegen die das auch im Zug leichter hin.

(meine Meinung)

Juhuu, endlich kriegt mal ein anderer die Mecker/Nörgler-Plakette cool
Ich verweise zu Deinem Post gerne auf meinen "suche Stammtrupp" Thread. Es hat sich zwischenzeitlich ein Team Rot zusammengefunden welches regelmäßig eigenständig trainieren möchte, da auch die von Dir angesprochenen Schwächen wegtrainiert werden sollen, ich würd mich freuen Dich evtl. als Rot 5 begrüßen zu dürfen, es ist noch Platz in der Hütte wink Melden musste Dich aber selbst..

Bild des Benutzers Grunt
Offline
Last seen: vor 1 Monat 2 Tage
Veteran: Kampagne Beth Nahrin Q4 2014Veteran: Kampagne THEMIS Q1 2015Veteran: Kampagne THEMIS II Q2 2015Veteran: Kampagne Kalter Entzug Q4 2015Veteran: Kampagne Phönix Q2 2016
Beigetreten: 06/06/2014 - 15:09

Bei Schwarz war einfach nur nicht klar, wer gerade TF war. Nachdem der fest zugeordnet wurde und ich als MG Schütze eingeslottet bin lief es in Schwarz wunderbar. Hab das ganze auch wunderhübsch auf Video.

Nachdem fest angesagt wurde wer was macht lief es, davor hatten wir ja nur das Problem dass ständig wer dazu kam und innerhalb weniger Minuten wieder ging.

Gerade aus der Sicht des Neulings: Ich kenne eure Stimmen noch nicht alle, kann diese auch dementsprechend nicht zuordnen.
In dem Moment hilft es mir also wenig, wenn Spieler XYZ das Kommando hat, ich aber gar nicht mitbekommen wenn er etwas sagt.

Nachdem diese Hürde überwunden war lief es.

Gruß
Grunt

(P.S.: Es ist Samstag, Punkt 4 Uhr. Ich korrigiere diesen Post auf seine Verständlichkeit nachdem die üblichen "Wochenendsymptome" verflogen sind.)

- "Leadership is the ability to inspire a group to accomplish a mission" -
- "Bist'e kühn, trägst'e Grün!" -