[AAR] 19.11.13

7 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Bild des Benutzers relain
Offline
Last seen: vor 8 Monate 2 Wochen
Medal of Honor für besondere Verdienste um das TTT
Beigetreten: 21/10/2012 - 09:03
[AAR] 19.11.13

 

Servus, will für jedes Training eine kleine AAR haben, damit ich auch ein Überblick habe, wer, wie oft mitdabei war. Bei Team Blau bin ich mir nicht ganz sicher...helft mal aus bitte.

Rot-1->Hage (Truppführer)

Rot-2->Bronko (Funker)

Rot-3->Lenny (Grenadier/AT)

Rot-4->Trixx (Gruppenscharfschütze)

Blau-1->Mindblaster (Truppführer)

Blau-2->Legkolo (Funker)

Blau-3->Lufros? (Grenadier/AT)

Blau-4->Tank? (Gruppenscharschütze)

Aufklärer:

Gold-1->(Präzisionsscharfschütze)

Gold-2->(Spotter)

Grün-1->(OPL)

Grün-2->Relain (Medic)

++++++++++++++++++++++++++++++++++++

MIA (War nicht da)

Steele?

TKO (Technikprobs)

Trigger
 - ACRE Probleme

Lenny - ACRE/Doppelter Funk

Legkolo - ACRE (Funke hat gezickt)

 

 

Sonst nochmal danke fürs Mitmachen - war ingesamt top. Gut haben mir auch die Drills gefallen am Anfang. Man konnte gut sehen, wie schwer es ist bei der Patrouille keinen Gegner zu übersehen. Selbst wenn er Gelb angemalt ist und mitten in der Pampa steht. :) 

Zum Hotel Paradiso - unglaublich wieviel Arbeit das im Vorfeld war und nach ein paar Stündchen ist alles vorbei. Vorgehensweise fand ich persönlich gut-sehr gut. Allerdings hab ich im Leben nicht mit gerechnet, dass ihr diesen Weg wählt. Jede gute Rebellengruppe hätte eigentlich dafür gesorgt, dass die einzige Zufahrt mit maximalen Wiederstand abgesichert wird. Ein Glück waren die Rebellen personell sehr stark ausgedünnt. Nachwuchssorgen :)

Sonst, steht auf meinem Verbesserungszettel:

Ich selbst hab gemerkt, dass ich doch nochmal wieder mehr funken muss. Das war ganz schön rostig. Die Kritikpunkte wurden ja gestern schon besprochen: 

  • Präziser und schneller Funken. (Ging gestern wegen der Technik schlecht)
  • Häufiger eigene Positon markieren und vor allem das Overwatch-Team vorab informieren, was man vor hat - bevor man es tut.
  • Ein klein wenig umsichtiger angehen. Wir hatten, sofern ich das mitbekommen hatte, 5-6 Schwerverletzte - also eigentlich ein komplettes Team down, ohne dass der Gegner übermächtig war. Luft nach oben. :)

Generell vielleicht Rot und Blau noch ein wenig mehr verzahnen - das kommt aber mit der Zeit.

 

Ansonsten, um mal Trixx zu zitieren, "ala hop"!

 

Bild des Benutzers Bronko40
Offline
Last seen: vor 1 Jahr 1 Monat
Medal of Honor für besondere Verdienste um das TTTVeteran: Kampagne Paradiso Q4 2013Veteran: Kampagne Aspis Q2 2014Veteran: Kampagne Beth Nahrin Q4 2014Veteran: Kampagne THEMIS Q1 2015Veteran: Kampagne THEMIS II Q2 2015Veteran: Kampagne Kalter Entzug Q4 2015
Beigetreten: 11/11/2013 - 21:13

Bei Blau war noch Lufros am Start.

 

Nun, aus der Sicht des Funkers Rot-2:

 

Negativ:

-zu schnelles und aggressives Vorgehen mit den Fahrzeugen. Da keine Aufklärung vorhanden war, aber durch INTEL etwaige Feindeinheiten im Vorfeld gemeldet wurden, war das wirklich zu rasant. Hier empfehlt sich übrigens Q-Geschwindigkeit (Benannt nach der Taste). Ansonsten bei mehr Leuten kann man vielleicht einen kleinen Aufklärungshelikopter losschicken.

Da Relain beim nächsten Mal Konvoitraining starten will, lernen wir das Vorgehen mit Fahrzeugen sowieso.

-Schwergängiger Funk durch techn.Probleme. Okay, in Echt gibts sowas ja auch.

-Zu wenig Markierungen auf Karte. Ich muss zugeben, dieses Thema bisher nie wirklich beachtet zu haben. Aber seitdem es nun im Training A&O ist, vereinfacht es wirklich die Nonverbale Kommunikation zwischen den Teams.

-Kein Sanitäter in den Teams. Beabsichtigt, Relain?

-Feindlichen Aufklärer am Leuchtturm übersehen. Hätte böse enden können.

 

Positiv

+Im Zielgebiet wurde ein langsames und behutsames Vorgehen, so wie ich das Gesehen habe von beiden Teams, vollführt.

+Sehr besonnenes Führen von Rot-1. Keine unberechenbare Konfrontation eingegangen, häufig die Stellung verlegt.

+Funk- und Gesprächsdisziplin waren bei Rot sehr gut!

+Benützung der gelernten Bewegungen im Feld, besonders was den Stackaufbau angeht, waren sehr flüssig. Habe mich so gut wie nie umgedreht, weil ich wusste, dass die Jungs hinter mir ihren Job richtig machen. Das nimmt dem TL sicherlich viel Arbeit ab.

+Gute Gegnerstärke. Für den Zeitaufwand war es eine schöne Mission und hätte bei anderem Vorgehen brutaler enden können.

+Missionsziele erreicht. Keine toten Zivilisten.

 

------------------------------------------------------------------------------------------

Die Aufgabe von Rot müsste natürlich das nächste Mal ein richtiges Aufklärungsteam übernehmen. Zu viert waren wir etwas zu viel meiner Meinung nach, da nur einer gezielt feuern konnte. Die Markierungs- und Observationsaufgaben können auch zwei erledigen (Gelb?). Aber durch fehlen der entsprechenden Mannstärke war es so gut gelöst.

Vorwärts Kinder, lasst die Fahnen flattern! Kein Pardon! Keine Gefangenen!
Ich erschiesse auf der Stelle jeden der Pardon gibt!
Vorwärts!

Bild des Benutzers relain
Offline
Last seen: vor 8 Monate 2 Wochen
Medal of Honor für besondere Verdienste um das TTT
Beigetreten: 21/10/2012 - 09:03

Servus Bronko,

ich gebe zu, dass mit den Medic ist sehr ungewohnt für normale ARMA-Sessions. Und entspricht eigentlich auch nicht unbedingt dem SpecOp/SF-Gedanke, wo jedes Team ein Combat Medic hat und der Rest ebenfalls geschult ist. Aber: Mit dem bisherigen schwachen ARMA3-Medic-System wird vor allem die Risikofreude gefördert: Erschossen? Kein Problem. Medic steht ja neben mir. Muss aber ein Medic erstmal per Funk angefordert werden, bekommt das eine ganz andere Gewichtung. Folgender Hintergedanke/Prozess:

1) Teammitglied ist down - braucht Revive
2) Funker fordert vom Grün-2 an, der sich im Rückraum bereithält
3) Team MUSS dafür sorgen, dass Grün-2 den Schwerverletzten auch erreichen kann. Das bedeutet auch, dass man seinen Buddy in Deckung zieht oder gar gemeinsam mit dem Schwerverletzten sich zurückfallen lässt auf eine sichere Position. Das Team trägt die Verantwortung, dass der Medic sicher ankommt, arbeiten kann und wieder zurückverlegen kann nach dem Einsatz.
4) Nach dem Einsatz soll der Medic wieder zurück auf Ausgangsposition in den Rückraum. So wie gestern, dass er Mitmaschiert, war ne Ausnahme - will ich so nicht mehr machen.
5) Dadurch, dass der Medic sich wieder in den Rückraum verlegt, steht er beiden Teams gleichermaßen zur Verfügung - UND - bleibt mit hoher Wahrscheinlichkeit den ganzen Einsatz am Leben.

Durch dieses System wird das eigene Leben noch wertvoller - ich will, dass wir im TTT ums digitale Leben kämpfen - und net einfach aus Ungeduld wegwerfen. Jeder Schusswechsel ist ein Risiko, da muss vorher klar sein, dass man als Gewinner rausgeht. Und wenn man ein Fehler macht oder man halt überrant wurde, dann liegt man halt 10 Minuten während das Team hart daran arbeitet, den Medic ranzuschaffen und den Kumpel wieder aufzurichten.

 

Soweit meine Gedanken dazu - mit dem hoffentlich irgendwann kommenden ACE können wir dann das System wieder verfeinern.

 

Bild des Benutzers Bronko40
Offline
Last seen: vor 1 Jahr 1 Monat
Medal of Honor für besondere Verdienste um das TTTVeteran: Kampagne Paradiso Q4 2013Veteran: Kampagne Aspis Q2 2014Veteran: Kampagne Beth Nahrin Q4 2014Veteran: Kampagne THEMIS Q1 2015Veteran: Kampagne THEMIS II Q2 2015Veteran: Kampagne Kalter Entzug Q4 2015
Beigetreten: 11/11/2013 - 21:13

@Relain: Verstanden, finde ich gut so. Wenn mehr Leute da sind, kann man den Medic auch zentraler halten.

Vorwärts Kinder, lasst die Fahnen flattern! Kein Pardon! Keine Gefangenen!
Ich erschiesse auf der Stelle jeden der Pardon gibt!
Vorwärts!

Bild des Benutzers trixX
Offline
Last seen: vor 1 Jahr 3 Monate
Beigetreten: 15/11/2013 - 13:35

Also gut hier wird Senf erwartet? Dann geb ich meinen auch mal dazu! :-)

 

Fand wie bei der Nachbesprechung ja schon erwähnt, alles soweit echt super! Wenn wir das noch hinkriegen das beide Teams zu einem "verschmelzen", kann uns nichts mehr aufhalten! :-D Funk....ja ok waren ja technische Probleme vorhanden und Funker-blau war ja auch das erste mal dabei, also von dem her sehe ich das nicht so wild, das wird meines Erachtens nach automatisch wieder klappen das nächste Mal.

Generell etwas mehr kommunikation wäre toll, sei es jetzt im Team selbst oder zwischen beiden Teams. Ich finde immer "lieber etwas zu viel Info als zu wenig".

 

P.S.: "Ansonsten, um mal Trixx zu zitieren, "ala hop"!" <<<<----- Das habe ich gesagt???? Was zur Hölle soll das bedeuten??? :-D

Retro und Spieleklassiker gefällig? Hier entlang: https://www.youtube.com/channel/UCX3eiMpLO-fo-44KciwPxog

Bild des Benutzers relain
Offline
Last seen: vor 8 Monate 2 Wochen
Medal of Honor für besondere Verdienste um das TTT
Beigetreten: 21/10/2012 - 09:03

Sorry trixx,

ich versuche aus dir ein echten Badenzer oder wahlweise Kurpfälzer zu machen.  :) Ala hopp heißt sowas wie "auf geht's/passt schon"...schwierig zu übersetzen. 

Aber die Württenberger und die Badenzer haben immerhin eine ähnliche Logik - ich zitiere:

Ein Schwabe lupft etwas vom Boden, wenn er etwas aufhebt,

aber er hebt etwas, wenn er etwas hält.

Etwas, das lange hebt, das hält sehr lange.

Ergänzend dazu: Und wenn man was ufhebt, dann behält man es.  Und wenn sich jemand "feschthalte soll" dann soll er etwas tragen. 

 

Bild des Benutzers trixX
Offline
Last seen: vor 1 Jahr 3 Monate
Beigetreten: 15/11/2013 - 13:35

Na also, jetzt verstehe ich dich auch! :-D Na dann übe ich schon mal ein wenig...Ala hopp...Ala hopp...Ala hopp....

Retro und Spieleklassiker gefällig? Hier entlang: https://www.youtube.com/channel/UCX3eiMpLO-fo-44KciwPxog