[AAR] [Coop] Smart Pete 21.07.2020

5 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Bild des Benutzers Andx
Online
Last seen: vor 2 Minuten 23 Sekunden
UnteroffizierTrupp: Weiß
Beigetreten: 06/04/2019 - 22:41
[AAR] [Coop] Smart Pete 21.07.2020

"... how we survive, is what makes us who we are..."
Andx

Bild des Benutzers Speutzi
Offline
Last seen: vor 1 Stunde 27 Minuten
VeteranMedien: GoldMedal of Honor für besondere Verdienste um das TTTTrupp: GruenVeteran: Kampagne THEMIS Q1 2015Veteran: Kampagne THEMIS II Q2 2015Veteran: Kampagne Kalter Entzug Q4 2015Veteran: Kampagne Phönix Q2 2016Veteran: Kampagne Solomon Q4 2017Veteran: Kampagne Justitia Q4 2018
Beigetreten: 31/01/2015 - 22:23

AAR in kürze und ohne Sortierung

  • TFAR hat bei mir heute Probleme gemacht. Dazu kam viel Funk. Kommunikation hat dadurch bei mir gelitten und in dem zuge dan auch mein Spaß
  • Glüchwunsch an Andx. Setting, Loadouts und Truppstruktur gut. Ein weiterer Stern am Himmel der TTT Missionsbauer
  • Schade das es schon so früh Dunkel war. 3/4 der Mission ist sehr anstrengend im grünen NVG. Ich empfehle hier etwas weniger Dunkel. Macht bissl mehr Spaß weil man als Infanterist mehr sieht. Wenn du dan noch viel sichern musst und viel auf dem Autos sitzt ist es sehr anstrengend das Dunkle.
  • Ich plädiere dafür das wir mal eine leicht höhere Aufwachchance nutzen/ausprobieren. Aktuell bekommst du einen Streifschuss und liegst.. was okay ist... aber du wachst nicht mehr auf bzw es ist sehr sehr selten. Raubt einem der Nerv wenn du nur leicht getroffen wirst. Ist ggf auch eine politische Frage / immersive Frage.
  • Auch heute wieder.. Waffe wegstecken um sich verbinden zu können?! Das ist Null immersiv das ist einfach nur Nervig. Es frisst Zeit, auch wenn man nur leicht verwundet ist. Diese Zeit kann einen wieder dazu bringen Ohnmächtig zu werden. Ich plädiere dafür das wieder umzustellen. Die Sache erinnert mich bissl an die Earplugs geschichte. Das haben wir ja auch irgendwan weg gemacht ;-)
  • Gerne mehr mit den Strykern. Hat mir gefallen.
  • Glückwünsche auch an Donkel für die erste OPL. Funk war sehr immersiv. Auftragsformulierung war zum Teil etwas Starr und stark militärisch in seiner Aussprache. Finde ich eigentlich gut, vorallem regt das den Befehlsempfänger zum Denken und zuhören an. Passt aber leider manchmal nicht zu unserer "Geschwindigkeit". Da die Balance zu finden ist schwer. Deswegen bitte weiter machen und vorallem wieder machen....
  • Shrimps im TTT... https://youtu.be/0Qs6JuMBQos?t=6764
  • Ist hier etwa Weibsvolk anwesend... https://youtu.be/0Qs6JuMBQos?t=7010

Falle Schnapp für Feldnagetier Grau "

Bild des Benutzers Dexter Cath
Offline
Last seen: vor 4 Stunden 36 Minuten
SoldatTrupp: Gruen
Beigetreten: 23/07/2019 - 22:41

Starlight-2  / #2  MedEvac Driver  /   Team Leader: Freddy   /   Buddie: Virus

Pro:

  • Super coole Truppe bei den Medics.
  • Viel Spaß mit den Logistikern gehabt.
  • Keinerlei FPS Probleme.
  • Schönes Briefing.
  • Gutes Loadout.
  • Gute Menge an Medic-Stuff. Nicht zu viel und nicht zu wenig.

Neutral:

  • Der M113 als MedEvac anisch wirklich ein sehr cooles Fahrzeug der eine Menge Spaß macht, aber...
    • ... mit 3 Mann Kapazität etwas klein.
    • ... Rampe zum ein- und aussteigen teilweise buggy. Kann man zwar als Fahrer steuern, wird aber u.a. vom Kommandanten automatisch ausgelöst.

Contra:

  • Sehr viel Standzeit bei den Versorgungseinheiten.
  • Lead wurde oft als CasEvac eingesetzt (wegen Kapazität auch zum Teil gerechtfertigt). Macht dann den MedEvac aber irgendwie auch sinnfrei.
  • Durch die verbauten Combat Medics bei Charlie gefühlt nicht viel bis garnichts zu tun. Durch ACE Medical Rewrite sind diese zu stark und nehmen den eigentlichen Medics sehr viel Arbeit ab. Dadurch sind die Medics nur zum nähen da.
  • BLUFOR-Marker von Thrift Store auf der Karte obwohl kein BLUFOR-Tracker verbaut war.

Fazit:

Obwohl wir in der Versorgung nicht viel zu tun hatten, kam der Spaß definitiv nicht zu kurz. Selten soviel gelacht wie heute. Dennoch finde ich die Balance zwischen gemeinsam verbauten Arzttruppen und Combat Medics an der Front schwierig. Zusätzlich kam das Problem mit der Kapazität des M113 dazu. Dadurch standen wir entweder nur rum und hatten nichts zu tun, oder in den wenigen Großlagen hatten wir nicht die benötigte Kapazität für einen vernünftigen MedEvac und Charlie als CasEvac hat uns dann unterstützt. Bis auf diese Versorgungstruppen spezifischen Dinge hat die Mission aber einen guten Eindruck gemacht.

 

Wall of Honour:

Der hellsehende Pio

Die eingebaute LZ

Bassmans Spezialbehandlung

Speutzi das Sieb

Freddy "wer steht hinter mir" Bacon

 

 

Dexter Out

Bild des Benutzers Karl Baker
Offline
Last seen: vor 21 Minuten 54 Sekunden
VeteranTrupp: GruenVeteran: Kampagne Solomon Q4 2017Veteran: Kampagne Justitia Q4 2018
Beigetreten: 02/11/2016 - 20:11

Gebrauchtwarenladen 2 #1 Truppführer

Hatte nen sehr sehr ruhigen Abend, wir hatten nämlich garnichts zu tun, kein Fahrzeug musste repariert, aufgetankt oder aufmunitioniert werden. Daher haben wir soweit es ging die anderen Versorgungteile versucht zu bespaßen und bei Laune zu halten. Hat ganz gut geklappt den wir hatten nen Lustigen Abend mit den Restlichen Logistikteilen und den Medics. Zur Mission kann ich nicht viel sagen, hatten alles was wir brauchten, oder eher hätten gebraucht. FPS waren gut, nur die Sicht des Beifahrers in unserem Fahrzeug ist schlecht, da der Sitz zu hoch eingestellt ist.

Von Charlie wurden wir immer nah an der Front geführt, was mir gefallen hat. 

Gerne beim nächsten Mal die Logistik auf 3 Mann reduzieren, das reicht 

Danke Andx fürs bauen, Donkel, SchmidtLR und Onyx fürs führen. Danke Pio und den Rest der Logistik für nen ruhigen schönen Abend. 

TvT Verrückt, Konvoi ist nur ne Sache von Organisation

Bild des Benutzers Andx
Online
Last seen: vor 2 Minuten 23 Sekunden
UnteroffizierTrupp: Weiß
Beigetreten: 06/04/2019 - 22:41

Moin,

EDIT: Zeusbilder https://imgur.com/a/OsDhxiS

aus Missionsbauer Sicht, Hat nicht gut funktioniert:

  • Logistik überdimensioniert. Ich hab mir viel mehr Arbeit gerechnet - Fhz reparieren, betanken, aufmunitionieren, Infanterie und Ärtze mit Material versorgen. In Zukunft wieder auf zwei - drei Slots reduzieren.
    • In dem Fhz müsste man den Beifahrersitz mit Strg+Bild Auf/Bild Ab verstellen können
    • Material auf den Fhz der Inf reduzieren
    • evtl sogar Fhz Munition nur auf 50% zu Beginn
  • Sanitätskräfte zu groß. Durch die beiden Combat Medics in der Zugführung kein Bedarf für fünf Slots hinten. Entweder Combat Medics auf drei aufstocken, mit einem der nähen kann oder Combat Medic auf eins reduzieren und Starlight auf drei - vier reduzieren.
    • M113 als MEDEVAC Fhz nicht geeignet - leider gibt es in RHS keine weiteren Fhz mit Rotkreuzsymbol   bin Blind 
  • Mission war insgesamt recht statisch, besondern von oben. Aus sicht der Inf und mit etwas Zeushilfe wars aber ok.
  • Badger hatte beim zweiten Korridior zufälligerweise einen Weg zugewiesen bekommen wo keine Minen waren. Ich wollte die OPL aber in dem Fall auch nicht komplett spoilern, deswegen ok.
  • TQ bei allen Loadouts vergessen
  • kleine Funken für Fhz Crew nicht optimal - lieber PRC 152
  • kleine technische Probleme mit den Luken und Rampen der Fhz - evtl geht das mit etwas Übung weg
  • KI an vielen Stellen dumm und auch durch Zeuseingriff nicht gebessert

Hat gut funktioniert:

  • Einsatz der Fhz als Deckungselement und Transport, Ausnahme bei Obj Doc, vermutlich mit Zeitdruck da rein geprescht und entsprechend bestraft wurden durch die KI

Aus Spielersicht:

  • Wir wurden gut eingesetzt als Combat Engineer - sowohl aufgesessen als auch abgesessen
  • selbst mit dem Zugfunk auf Lautsprecher und BFT hab ich mich häufig schlecht informiert gefühlt
  • Zusammenarbeit mit den anderen Squads war irgendwie wenig vorhanden

Danke allen die da waren!

"... how we survive, is what makes us who we are..."
Andx