[AAR] [Kampagne] Operation Erebos - NEMESIS 3 - 01.11.2019

7 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Bild des Benutzers Corben
Offline
Last seen: vor 19 Stunden 22 Minuten
Offizier: TechnikTrupp: GruenVeteran: Kampagne Solomon Q4 2017
Beigetreten: 28/07/2016 - 15:46
[AAR] [Kampagne] Operation Erebos - NEMESIS 3 - 01.11.2019

Vielen Dank für die rege Teilnahme! Link für die anonyme

Umfrage: https://www.surveymonkey.de/r/5DVWXF9
Umfragergebnis: https://de.surveymonkey.com/results/SM-7HX2WC6Q7/

Bild des Benutzers Dexter Cath
Offline
Last seen: vor 5 Stunden 44 Minuten
SoldatTrupp: Gruen
Beigetreten: 23/07/2019 - 22:41

Grün 3 / #5 LMG   /   GrpF: Eisenschwein   /   TrpF + Buddie: Robert J

Pro:

  • Briefing wie immer in der Kampagne super.
  • Zügig auf dem Server. 19:30 ist Beginn.
  • Technisch wesentlich stabiler wie die letzte Mission.
  • Immersive Verlegung mit den Schlauchbooten.

Contra:

  • Tierisch langweilig bei Grün 3. Bis 22:30 sind wir nur als letzter Trupp immer hinten nach gelaufen und haben bis auf Sicherung nix gemacht.
  • Dann auf freies Feld um irgendwas zu sichern. Feind BMP schaltet von 9 Mann 6 aus. Verlegung zur VSS und KIA. Glaube in meiner Gruppe gabs 4 Stück davon.
  • Gefühlt daher 5 Minuten heute aktiv gespielt und dann gestorben.

Fazit:

Taktisches Spiel hin oder her. Aber Spaß hat das heute nicht gemacht.

 

Dexter Out

Bild des Benutzers Epsilon
Offline
Last seen: vor 7 Stunden 39 Minuten
UnteroffizierMedien: GoldTrupp: GoldVeteran: Kampagne Solomon Q4 2017Veteran: Kampagne Justitia Q4 2018
Beigetreten: 18/07/2016 - 10:18

Gold #2

Zu meiner mündlichen AAR möchte ich nur noch ergänzen, dass ich seit Mission 1 einen Scriptfehler habe, wenn ich in der Drohne irgendwie das Android aufmachen.

Nach Mission 1 sagte mir SchmidtLR noch, dass dies am optionalen Repo liegen würde. In Mission 2 habe ich deshalb zunächst das Optionale Repo ausgelassen und dennoch den Fehler bekommen. Heute vor der Mission war ich mit den gleichen aktivierten Mods auf der Trainingskarte auf dem Cup-Server. Dort hatte ich keine Fehler.

Ich bitte die einschlägigen Leute, sich mal das Problem anzuschauen, um hoffentlich ab Mission 4 ohne den Scriptfehler auszukommen.

Sei ε<0

Offline
Last seen: vor 1 Woche 5 Tage
SoldatTrupp: Silber
Beigetreten: 12/07/2019 - 17:47

Platin#2

TL;DR

Positiv:
Obj. Krepost - Bombardierung der Hallen 10-12 erfolgreich im Alleingang durchgeführt (Virus war technisch ausgefallen)

Negativ:
- Keine Verwendung von Platin für CAS (wir wurden dazu nie aufgeboten obwohl es sicher Gelegenheiten gehabt hätte bei denen CAS sinnvoller wäre als Angriff auf SPZ durch Infanterie)
- Technischer Fehler führte zu gegnerischem Jet 15min nach Missionsstart
- Unrealistisch wendige und spieltechnisch massiv überlegene Kampfjets haben uns einfach ausradiert in gerade mal 20-30s "Dogfight" (das konnte man kein Dogfight nennen... weiter unten mehr dazu)

Technisch:
-Seit dem letzten Arma-Patch verbuggen die Jets auf der Piste: Wenn man mit dem Jet über die Stelle der Piste rollt, an der das ILS-System den Autopiloten bei der automatischen Landung hinführen würde, lassen sich die Schubregler (analog) nicht mehr benutzen, der Autopilot tritt da unaufgefordert voll auf die Bremse. Workaround: Manuell per Tastenbefehl den Schub erhöhen, sobald man ca 50m von der verbuggten Stelle weg ist gehen die Schubregler wieder.

-Die Standardmässig im Loadout vorhandenen AGM-65 Maverick G sind Vanillawaffen und nicht dazu fähig, sich auf einen ACE-Lasercode einzuklinken. (Das gilt auch für die SDBs und die GBUs)
Wir mussten daher die Bewaffnung am Boden ändern. Die ACE-Lasercode unterstützenden Raketen sind in ihrer Benennung mit einem [ACE] am Ende gekennzeichnet. Alle anderen Lasergelenkten Waffen, die NICHT von ACE stammen, können zwar Laser aufschalten, aber ignorieren die Lasercodes.

Zur Mission und Ablauf des Abends:

Sehr kurz nach Missionsbeginn überflog ein feindlicher Kampfjet die Airbase und wir mussten sofort abheben, der Jet wurde dann von den Mantis (auch Zeusbefehl aktiviert) abgeschossen. Danach verbrachten wir ca. 20min in der Luft, ohne dass weitere Feindkräfte in der Luft aufgeklärt werden konnten. Leider hat man Platin während der Mission kein einziges Mal für CAS angefordert, wir konnten jedoch sehr schnell mehrere feindliche Fahrzeuge orten, hatten aber nur Befehl den Luftraum zu sichern, was ich schade fand.

Wir landeten anschliessend um die Bewaffnung der Jets zu ändern. Die AGM-65 Maverick L [ACE] waren nicht ausgerüstet gewesen, sondern die AGM-65 Maverick G(Vanilla). Anschliessend wurden wir für das Objective KREPOST aufgeboten. Virus fiel technisch bedingt aus (Game-crash) und ich flog den Luftangriff alleine. Die 3 Hallen konnte ich aufgrund der Dämmerung nur Anhand der Koordinaten orten und zerstören. NVG des Visors war in der Dämmerung viel zu hell und da die Fahrzeuge alle kalt waren waren die thermischen Visiere nutzlos. Mit Coordinaten-anpeilung des Visors habe ich die 3 Hallen anschliessend identifiziert und mit 2 GBU und 4 SDBs zerstört.

Nach der Landung war Virus wieder beim Flugfeld und wir munitionierten die zwei Jets auf. Und dann kam das was uns beiden wohl den Abend verdorben hatte:

15min nach dem Angriff auf Obj Schranke sollten 2 feindliche Jets als Verstärkung eintreffen (gem. Reimchens Erklärung).  Zu diesem Zeitpunkt an dem sie eingetrafen, war Platin allerdings wie oben beschrieben gerade am Aufmunitionieren. Wir starteten so schnell wir konnten, nach 15-20s war ich als erster in der Luft, konnte zwei feindliche Flugzeuge ca. 3km Richtung 300° aufklären und auf eines eine AA SR abfeuern. Da die zweite Maschine frontal und hoch auf mich zuflog entschied ich, zu beschleunigen, Flares zu streuen und unter ihr durch zu tauchen. Als ich unter ihr durchtauchte vergingen etwa 2-4s, dann wurde ich bereits von eben diesem Flugzeug, welches wohl eine brutal scharfe Kurfe geflogen haben musste, aufgeschaltet und abgeschossen. Virus wurde 10s später vom selben Flugzeug ebenfalls von hinten abgeschossen.

Was mir dabei sauer aufstösst war die unmenschliche Performance des Gegners, welcher uns mit einer Wendigkeit ausmanövriert und abgeschossen hat, bei der wir bei Platin schon längst wegen ACE ohnmächtig geworden wären aufgrund der G-Kräfte. Bei solchen technischen Handycaps kann von keinem angemessenen und fairen Spiel die Rede sein. Krieg ist nicht fair, und Arma ist ne Bitch... Aber ein Spiel sollte wenigstens für technische Ausgeglichenheit sorgen, damit Spieler und KI mit gleich langen Stöcken kämpfen können. Aber hier wars keine Frage von Können, Glück oder Arma, sondern einfach nur perfomance-technische massive Überlegenheit des Gegners im Dogfight. Die KI scheint wohl nicht ohnmächtig zu werden wenn sie zu steile Kurfen fliegt und sie hat uns nur in Sekunden ausmanövriert und sauber abgeschossen, wir hatten keine Chance. Fraglich auch für mich ob so enge Kurfen überhaupt realistisch sind...

Das war frustrierend und ich konnte bis im Gespräch mit anderen Leuten nichteinmal sagen ob nun tatsächlich diese Jets quasi auf der Stelle wenden konnten oder ob ein drittes Element uns aufgeschaltet und attackiert hatte. Ich war einfach nur baff und entgeistert davon und gefrustet.

 

Dennoch danke ich den den Kampagnen-Leitern, den Missionsbauern und den Autoren die diese genialen Hintergründe, Infos und taktischen Daten zusammenstellen. Ihr macht einen wahnsinns Job!

Note zu meiner Slottung als Platin #2:

Ich habe erfahren dass mein Slotten auf Platin #2 viel Unmut ausgelöst hat bei einigen Leuten im TTT und unter Gästen. Dafür möchte ich mich entschuldigen.

Am Dienstag dieser Woche fand die Gefü Infanterieangriff mit CAS statt, bei der ich mit Virus zusammen Platin belegte um CAS zu liefern. Während dieser Gefü erfuhr ich dass Wittmann am Freitag nicht fliegen würde. Virus hat mir gegenüber erwähnt das er einen Wingman braucht und da ich gerade anwesend war und er sah das ich zum CAS-Piloten tauge, hat er mich gefragt ob ich vieleicht Lust hätte. Ich habe daraufhin mit X-Wingred und Virus kurz besprochen ob das so in Ordnung ist und dann noch einen Tag gewartet. Als die Slottung am 30.10 um 20 Uhr für alle schon seit ca 26 Stunden offen war, und der Platz Platin#2 immer noch unbesetzt war, entschied ich mich, es zu wagen und so zu slotten, womit ich meinen Platz bei Silber zur Besetzung ausschrieb.

Technisch gesehen und im Sinne der Mission war diese Entscheidung richtig, da Virus mit mir einen verlässlichen und bekannten Wingman hatte und Platin dadurch voll besetzt und Einsatzfähig war. Ausserdem war die Slottung bereits offen und es hatte sich niemand getraut, den Platz zu belegen, was wohl aber auch am Chaos rund um die Slottung gelegen haben könnte.

Dennoch habe ich, trotz meines festen Platzes in Silber#2, mit diesem Entscheid den Sinn der Kampagne verfehlt, in des es darum geht, in festen Strukturen zusammen zu arbeiten und sich einzuspielen. Ich habe einen festen Platz als Silber #2. Dafür kann ich mich echt glücklich schätzen, das war nicht selbstverständlich und X-Wingred hat mir da einen grossen Gefallen getan, danke dafür. Und da es für nicht fest eingebundene Teilnehmer schwierig ist, einen Platz zu ergattern, und CAS bei Platin obendrein begehrt ist, habe ich sicher einigen Unmut ausgelöst als ich meinen Platz bei Silber#2 für aussenstehende augenscheinlich "spontan" verliess um den begehrten Platin-Platz zu ergattern. Ich bin erst seit August dabei, die Hintergründe und das Zusammenspiel dieser Dinge waren mir vor dem heutigen Abend dahingehend nicht klar. Es war nicht meine Absicht, mich vorzudrängeln oder anderen Leuten etwas wegzuschnappen. In diesem Sinne werde ich, sollte sich diese Situation wieder einmal so ergeben, zuerst mit der OPL sprechen damit dies in geregelten Bahnen entschieden werden kann und für alle die Chancengleichheit gegeben ist, sollten auch andere den Wunsch haben eine solche Position zu belegen. Ausserdem werde ich mich zurückhalten damit, immerhin habe ich einen festen Slot, es sollte also in dieser Kampagne bei dieser einen Ausnahme bleiben (es sei denn es findet sich wirklich niemand der als CAS-Pilot einspringen könnte)

Ich habe auch bereits mit Corben nach der Mission über die ganze Lage gesprochen.

In diesem Sinne, danke nochmals an die Organisatoren, nichts für Ungut sollte ich jemandem Unbehagen bereitet haben.

Grüsse

Drake

Bild des Benutzers EinStein
Offline
Last seen: vor 1 Tag 17 Stunden
VeteranMedien: GoldTrupp: GruenVeteran: Kampagne Justitia Q4 2018
Beigetreten: 17/03/2018 - 15:09

Grün-1 #6 - Truppführer
Führung: SchmerzKeks; Buddie: G. Wagner

Mit TTT-Helmkamera ausgestattet gewesen

Pro:

  • Ultra professionelle Gruppe. Auch große Ausfälle haben uns nicht aufgehalten und keiner ist verstorben.
  • 1930 auf dem Server. Durchgreifen ist gut für alle die pünktlich sind. Ich würde auch nicht wollen, dass alle auf mich warten.
  • Jedes Obj. hatte eine Geländetaufe (wurde von SchmerzKeks immer und von SchmidtLR fast immer verwendet).
  • Rangsystem ist super.
  • Kampagne ohne Fahrzeuge für die Inf. Gruppen ist fast immer geil. Als Gruppe marschieren ist auch immersiv.
  • ♥ Medics & Silber, ging alles schnell (die neue HLW Animation ist nice).
  • Verbautes Intel mit HoldSpace-AddAction ist cool.
  • Richtig intensiv schöne Action

Contra:

  • nur Grün auf dem Tablet und in der AAR zu sehen. Warum sind die Farben weg? Als Easter Egg überall zu finden... nur leider nicht in der Anwendung.
  • Das gleiche Aussehen bei allen ist nicht nur langweilig, sondern auch störend wenn man um 0615 mit Sonnenbrille ausrückt.
  • Gruppenführer immer wieder zusammenkommen lassen verzögert den Ablauf.
  • immer wieder Standzeiten, weil auf eine Gruppe gewartet wird. Ich würde mir wünschen die 3 bereiten, 9 Mann (!) Gruppen loszuschicken. Sollte es bei einer Gruppe Ausfälle geben, kann die Nachzüglergruppe die Lücke füllen.
  • Visier und Vector waren nicht verwendbar. Viel zu dreckig und trüb. Die Ausrüstung bitte weglassen oder ändern, dann muss ich nicht schauen wann ich eine Kiste finde um das loszuwerden

 

Kommentar zu Drakes Rechtvertigung (Slottung Platin #2):
Ich finde es gut, dass du das übernommen hast, weil ich von Wittmann und V1irus weiß wie wichtig es ist, dass die Kommunikation von euch da oben stimmt. Wenn also einer von denen fragt, ob du das machen möchtest, dann nicht um alle anderen zu ärgern, sondern weil das mit dir gut klappt.
Dafür brauchst du dich nicht schlecht fühlen. Ja du hast deinen Slot in Silber, aber wenn du für die Einheit eine andere wichtige Rolle ausüben kannst, die weniger Leute so gut beherrschen, ist das vollkommen okay.
Und alle die sich darüber bescheren, sollten weiterhin zu den Trainings für Piloten gehen, da auch diese dann für sowas angesprochen werden könnten. :*

Mit Besten Grüßen
EinStein

Bild des Benutzers Andx
Online
Last seen: vor 13 Minuten 29 Sekunden
SoldatTrupp: Weiß
Beigetreten: 06/04/2019 - 22:41

Glück Auf,

Weiß #6 Sanitäter/Kraftfahrer

diesmal nur die Kurzfassung:

Was war Gut:

  • Zusammenarbeit innerhalb von Weiß ist mittlerweile richtig geil. Läuft alles mit wenigen Worten oder sogar ohne Worte.
  • Zusammenarbeit mit Silber war echt gut, nicht nur was den Nachschub anging, sondern auch die Hilfe durch Silber bei der Versorgung der Verwundeten.
  • Der Start im Dunkeln, und das zuwasserlassen der Boote war schön anzusehen.
  • Erstversorgung der Verwundeten durch die Trupps hat sich gebessert.
  • Das Weiß neben dem San-Wolf noch einen 5t LKW zur Verfügung hatte, hat immens geholfen.

Was war nicht so gut:

  • Nicht direkt auf die Kampange bezogen: Weiß könnte eine Möglichkeit gebrauchen die VSS zu organisieren, zB die Planen aus KAT_Notebook.
  • Kisten hatten viel Verbandszeug und "wenig" Kochsalz. Da wir immer enorm viel Kochsalz benötigen um die Patienten zu stabilisieren hatten wir schnelle sechs oder mehr Kisten an der VSS stehen, die alle noch voller Verbandszeug waren aber kein Kochsalz mehr hatten. Evtl ist möglich Bandange+Medikamente in eine Kiste zu packen und Kochsalz+Nähkits in eine andere.
  • FPS waren viel besser als bei der vorherigen Mission, aber gerade bei Menschenansammlungen gehen die FPS stark runter.

Danke für die Mission, war meiner Meinung nach die beste der Kampange bis jetzt.

"... how we survive, is what makes us who we are..."
Andx

Bild des Benutzers Freddy Bacon
Offline
Last seen: vor 13 Stunden 14 Minuten
UnteroffizierTrupp: WeißVeteran: Kampagne Justitia Q4 2018
Beigetreten: 01/02/2018 - 11:47

Weiß - Leitender Notarzt

Ich möchte hier nochmal die Aussage von Andx unterstützen. Wir in Weiß haben unser Zusammenspiel über die Missionen stark verbessern können. Der Trupp und auch die Kooperation mit Silber haben super funktioniert. In Anbetracht des Timers (15min) und der Menge der Verwundeten, die auch schon eine Weile am Boden lagen, waren das echt wenig KIAs. Ein dickes Danke auch nochmal an Corben der uns da beherzt unterstützt hat in Koordination und CasEvac.

Ein paar negative Punkte habe ich aber auch noch:

Wenn in der VSS der Arzt zur Ruhe auffordert bitte ich darum das zu beherzigen. Die ersten beiden Male erfolgte gar keine Reaktion und beim 3. Versuch als es mir echt langsam reichte war für 5 Sekunden Ruhe und dann haben alle wieder weitergemacht. Wie ihr euch sicher vorstellen könnt war das eine sehr herausfordernde Lage für uns und ich war kurz davor den Überblick zu verlieren, weil ich meine Sanis nicht mehr verstehen konnte.
Stellt euch bitte in Zukunft bei ähnlichen Lagen, spätestens wenn um Ruhe gebeten wird, auf flüstern. So könnt ihr immer noch mit den Kameraden reden ohne dass wir nicht mehr kommunizieren können. Weiß war gut über die Fläche verteilt und ein Sani war immer in Hörreichweite.

Führung:

Ich hatte das Gefühl, dass Stormy oft gar nicht recht wusste was gerade los war. Ich kann nicht sagen woran das liegt, aber wenn ich frage wie viele KAT Alpha wir haben dann akzeptiere ich "viele" nicht als Antwort! Wenn es unbekannt ist bringt man es halt in Erfahrung. Ohne die Infos von Corben wäre ich in der VSS vollkommen unswissend gewesen. Hier kamen dann beim Evac Infos wie:
"Ich fahr nochmal raus haben weitere KAT Alpha" als diese aufgenommen wurden kam die Ergänzung "Bin auf dem Rückweg mit 8 KAT Alpha und weiteren Bravo" (Bravos waren in der Lage für uns sowieso nicht relevant ;) )

Auch die Nachschuborganisation erfolgte weitestgehend über Corben und nicht über Stormy. Wir sind alle bestrebt unsere Leistungen zu verbessern. Die Kampagne bietet hier durch feste Strukturen die beste Basis, jedoch habe ich von Mission 2 zu 3 keinen Fortschritt bemerken können. Das hört sich jetzt vielleicht etwas härter an als es gemeint ist, jedoch hängt auch unser Erfolgserlebnis daran und jeder sollte nach Verbesserung streben.

Ich würde hier gerne um weitere Aufklärung, gern auch im Gespräch, bitten.

Da wir ohne CAS auf die Obj. angegangen sind, war für mich auch die hohe Verwundetenzahl durchaus angemessen und es hätte mich auch nicht gewundert, wenn die Mission gescheitert wäre. Ein Eingreifen des Zeus (löschen von Einheiten) finde ich Kontraproduktiv und Zerstört die Immersion. Der Feind zieht doch nicht einfach Kräfte ab nur weil wir keine Jets mehr haben oder kurz vorm Scheitern stehen. Ein Zeuseingriff nur um die Mission erfolgreich zu machen ist wie cheaten. Dann weiß ich ja direkt, egal was passiert, der Zeus sorgt dafür dass wir Erfolg haben. Dann können wir auch gleich alle im Godmode über die Karte laufen. Ich erinner nochmal daran, dass wir hier eine taktische Milsim spielen. Das ist virtueller Krieg und wie Arthur Neville Chamberlain sagte: "Im Krieg gibt es keine Gewinner, sondern alle sind Verlierer, ganz gleich, welche Seite sich zum Sieger erklären mag."

Ich würde es befürworten wenn in Zukunft nur bei technischen Problemen eingegriffen wird.

Für mich war die Mission trotzdem ein Erfolg! 
Danke an meine medikamentensüchtigen Kollegen und die versilberten Kistenschubser ^^ Hat echt Bock gemacht