[AAR] Operation Counter Blade - 12.01.2018

13 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Bild des Benutzers Reimchen
Online
Last seen: vor 3 Minuten 22 Sekunden
StammspielerTrupp ViolettVeteran: Kampagne Beth Nahrin Q4 2014Veteran: Kampagne THEMIS Q1 2015Veteran: Kampagne THEMIS II Q2 2015Veteran: Kampagne Kalter Entzug Q4 2015Veteran: Kampagne Phönix Q2 2016Veteran: Kampagne Solomon Q4 2017
Beigetreten: 01/08/2014 - 13:36
[AAR] Operation Counter Blade - 12.01.2018

und bitte...

 

Bild des Benutzers Epsilon
Offline
Last seen: vor 1 Stunde 22 Minuten
Medien: SilberStammspielerTrupp: GoldVeteran: Kampagne Solomon Q4 2017
Beigetreten: 18/07/2016 - 10:18

Echo #3

Einfach nur Spitze: Die Mission, der Trupp mit Redd und Speutzi, die Zugsanitäter, die eine solide Arbeit gemacht haben und uns die Jungs schon fertig verbunden übergeben haben. Die Soundkulisse und die Effekte mit dem neuem Immersionsrepo.

Kritikpunkte: Eigentlich keine. Ein Problem war nur, dass beim "Mission abgeschlossen"-Bild nicht der übliche Sound kam.

Sei ε<0

Bild des Benutzers Speutzi
Offline
Last seen: vor 13 Stunden 8 Minuten
Manager: MissionenMedien: GoldStammspielerTrupp: GelbVeteran: Kampagne THEMIS Q1 2015Veteran: Kampagne THEMIS II Q2 2015Veteran: Kampagne Kalter Entzug Q4 2015Veteran: Kampagne Phönix Q2 2016Veteran: Kampagne Solomon Q4 2017
Beigetreten: 31/01/2015 - 22:23

https://imgur.com/a/uvuRb

Rest folgt......

Falle Schnapp für Feldnagetier Grau "

Bild des Benutzers Fingrayn
Offline
Last seen: vor 1 Tag 4 Stunden
MitspielerTrupp: SchwarzVeteran: Kampagne Kalter Entzug Q4 2015Veteran: Kampagne Phönix Q2 2016Veteran: Kampagne Solomon Q4 2017
Beigetreten: 10/12/2015 - 20:23

Das was ich miterleben durfte war super. Im ersten Gefecht ging ich durch Beschuss an der Brücke down. Mitten in der Arbeit des Sani's verabschiedete sich mein Arma und lies sich mehrfach nicht mehr starten, nach 30 min habe ich aufgegeben. Somit ein bescheidender Abend.

Wenn der Plan nicht funktioniert, dann ändere den Plan - aber niemals das Ziel!

Bild des Benutzers Arawn
Offline
Last seen: vor 1 Stunde 11 Minuten
MitspielerTrupp: SchwarzVeteran: Kampagne Solomon Q4 2017
Beigetreten: 01/03/2017 - 18:28

Romeo #6 Pionier

Ein saugeiler Abend und eine saugeile Mission! Besser lässt sich das, was ich gestern abend erlebt habe, nicht beschreiben :D

Der Start verlief diesmal im Vergleich zu sonst recht rund. Ich hatte das Gefühl, dass wir schnell von der Landebahn weg kamen. Auch der Sprung verlief aus meiner Sicht recht gut, jedoch hätte ich persönlich eine größere Höhe als 180 m vorgeschlagen, damit nicht ein Spieler gegen den anderen kommt und dadurch bewusstlos wird,  da man so noch ein bisschen HALO hätte machen können.

Auch hat es wegen dem einen besagten Fall etwas gedauert, bis sich alle gefunden und wir abmarschieren konnten.

Dafür war der Angriff am Anfang einfach nur geil, und es hat mir richtig Spaß gemacht die südliche Brücke einzunehmen. Das Entschärfen der Sprengladungen an der Südbrücke geht auf mein Konto, wobei ich zugeben muss, dass mir doch ein wenig die Pumpe ging, weil ich befürchtete, dass der Zeus so fies wäre und die Sprengladung doch hochjagen lassen würde. Auch das Sprengen des Radars in der Stadt geht auf mein Konto zurück =)

Seltsam dagegen war es, dass wir immer wieder von einem Ende der Stadt zum anderen gelaufen sind, um dort was zu sichern oder woanders einen anderen Trupp zu unterstützen. Auch fand ich es doch irgendwo seltsam, dass wir fast 3 Stunden gebraucht haben, um so eine kleine Ortschaft zu sichern (Ich kann mich nicht erinnern, dass wir mal so lange für so eine kleine Stadt gebraucht haben). Da ich aber nur der einfache Soldat war, habe ich nicht mitbekommen, wie viele Verletzte, übrig gebliebene Feinde oder organisatorische Schwierigkeiten gab, daher will ich mich nicht all zu sehr aus dem Fenster lehnen.

Zum Glück haben wir dann doch den Angriff auf die zweite Stadt gestartet (Ich hatte fest damit gerechnet, dass wir es nur bei der einen Stadt belassen würden). Diese verlief dann doch... etwas seltsam ab. Nicht mehr chaotischer als der Angriff auf die erste Stadt, jedoch fühlte es sich seltsam an. Der Zug Zulu, so hatte ich es verstanden, sollte im Süden in Stellung gehen und das Vorgehen von Juliet überwachen und abdecken. Dann hieß es auf einmal, dass wir nach vorne gehen und in das OBJ einfließen sollen, worauf wir im Süden eindrangen und so die Ortschaft begannen zu sichern, während die Trupps von Juliet sich gerade von Norden annäherten. Zum Glück habe ich in der Situation kein Blue-on-Blue erlebt, weil das in dem Moment meine größte Sorge war.

Nachdem die Stadt gesichert war, und wir auch die Burg im Norden sichern konnten (Ich sage nur Wettrennen zwischen mir und Benni zur Turmspitze ^^), war die Mission durch.

Das neue Repo habe ich nicht mitgenutzt, da ich dachte, dass dies zu meinem Startproblem am Anfang geführt hatte. So konnte ich das Intro leider nicht mehr mitansehen (Später dann doch. Sau geile Dudelsackmusik! @Speutzi). Ich werde also bei einer anderen Mission testen müssen, wie sich das Repo auf mich auswirkt.

Technisch gesehen habe ich mich ständig so zwischen 30 und 40 FPS bewegt. Auch die KI hat mir gut gefallen, da diese keine überintelligenten Menschen waren und einen durch 3 Häuser erscossen habe, jedoch haben sie sich aus meiner Sicht jedoch intelligent genug bewegt, um uns aufzuhalten und auch den ein oder anderen bei uns zu verletzen.

Kurz um: Technik war sehr gut! Setting war super! Gegner waren aus meiner Sicht vom Schwierigkeitsgrad angemessen gewesen! Atmosspähre war bombastisch und das Zusammenwirken im Trupp war einfach klasse! Nur das Vorgehen auf beide OBJ`s sollte etwas überarbeitet werden. Ich bedanke mich beim Missionsbauer Speutzi für das Gestalten und ausrichten der Mission! Vielen Dank geht an die Leitung für den Ablauf der Mission bzw. auch an den Zeus, und auch vielen Dank an meinem Trupp, da ich hier echt viel Spaß hatte!

Viele wünschen sich eine Fortsetzung (ich auch), jedoch weiß ich , dass es zu keiner kommen wird, da wir auf Sahrani sämtliche größeren Ortschaften eingenommen haben. Sollte jedoch eine Idee für eine Fortsetzung da sein, wäre ich auf jeden Fall dabei!

Gruß

Bild des Benutzers Reddiem
Online
Last seen: vor 5 Minuten 54 Sekunden
StammspielerVeteran: Kampagne Kalter Entzug Q4 2015Veteran: Kampagne Phönix Q2 2016Veteran: Kampagne Solomon Q4 2017
Beigetreten: 11/10/2015 - 15:22

Wie Epsilon schon schrieb, war es ein toller Abend in SanTrp. Danke dafür. Danke auch an die Platoon Sanitäter die vorzügliche Arbeit geleistet haben. Besonders hervorheben möchte ich die Disziplin in unserer VSS, alle haben den Anweisungen folge geleistet, was dazu führte, dass wir die meisten Kat. Alpha dann Mediczelt, Multipler CPR und unseren Änderungen an ACE ohne PAK wiederholen konnten. Lediglich bei richtig schweren Fällen ohne Aussicht mussten wir auf den "Defibrilator" zurückgreifen. Mission war super gebaut, was ich mit bekommen habe. Einziges Manko hier ist die Karte, normal stehe ich auf diese Art der Vegetation die vor allem bei den Lichverhältnissen für sehr viel Atmosphäre sorgen kann. Allerdings kam es mir so vor als hätte die Karte uberhaubt keine Ambientsounds, was sich in der Dunkelheit und ohne Gefechtslärm ein bisschen angefühlt hat als wäre man in einem Vacuum. Aber nicht desto trotz eine tolle Mission und Danke an den Erbauer, die OPL und an alle Teilnehmer.

MfG Redd

Dran! Drauf! Drüber!​ und Panzer-Hurra!

http://reddiem.portfoliobox.net/

Bild des Benutzers Devilukedude
Offline
Last seen: vor 1 Stunde 46 Minuten
Gastspieler
Beigetreten: 01/11/2017 - 13:45

Devilukedude, Rufname "Devil", Alpha 5 AT, mache Meldung,

nach leicht verspäteten Eintreffen bei LZ Juliet und anschließendener Ausführung des Angriffsplans auf ZZ Thyne direkt in die blue-on-blue Situation gekommen und ersten BMP vernichtet. Anschließend hauptsächlich dem Sanitätszug geholfen, danach auch einmal selbst Patient gewesen. Viele Verwundete getragen und gegen Schluss beim Angriff von ZZ Queen aus einen weiteren von Ost einfallenden BMP vernichtet und einzelne Infanteristen bekämpft. 

Danke an Corben für die Teamführung und auch an meinen Buddy Robert für das sofortige und hecktische "Rückstrahlzone frei !!!"

Hat sehr viel Spass gemacht, nochmal einen Dank an Speutzi für die wirklich gelungene Mission. Dieses Mal weniger FPS als davor gehabt, ist wohl den Soundmods zu schulden, zudem hatte ich einen immer wieder aussetzenden und verzerrten ambient sound und die TFAR Qualität kam mir etwas schlechter vor. Hatte soweit allerdings keine Probleme mit der Funke wie von anderen gehört. Freue mich auf die nächste Mission!

 

 

*Rückstrahlzone freihalten! Betreten auf eigene Gefahr! *

Bild des Benutzers onyx090
Offline
Last seen: vor 21 Stunden 43 Minuten
Medien: SilberStammspielerTrupp Violett
Beigetreten: 26/11/2017 - 11:26

Romeo #5

Ich finde, dass diese Mission in meiner kurzen Zeit beim TTT mit Abstand die Beste gewesen ist. Vielen Dank an Speuzi für den tollen Abend! Vom Beginn der Mission mit dem genialen Intro über den Sprung und die Gefechtssituationen bis hin zum Ende mit dem Wettrennen auf den Turm war der Abend absolut gelungen. Für den gesamten Ablauf der Mission auch ein Kompliment an die OPL, die Logistik und den San.-Zug.

Trupp Romeo war ein tolles Team unter der Leitung von Gandalf - leider mussten wir aber ziemlich früh in der Mission auf einen Kameraden verzichten. Die Zusammenarbeit mit meinem Buddy Arawn war super und ich konnte wieder viel dazulernen. Ich glaube, dass wir Beide die Gebäude in der Kaserne in Rekordzeit gecleart haben, Absprache und Durchführung waren genial (In diesem Zusammenhand auch nochmal danke an GT, der nachmittags mit mir gemeinsam durch die CQB Area gegangen ist und mir das taktische Vorgehen im TTT gezeigt hat).

Fazit: Liebend gerne eine Fortsetzung!

Technisches: Durchschnittlich 30 FPS, TFAR musste ich dreimal neu starten

Bild des Benutzers Orkowar
Offline
Last seen: vor 2 Tage 2 Stunden
GastspielerVeteran: Kampagne Kalter Entzug Q4 2015Veteran: Kampagne Phönix Q2 2016Veteran: Kampagne Solomon Q4 2017
Beigetreten: 23/08/2015 - 02:25

TF Tango.

Es war ein wirklich schöner Einstieg ins neue Jahr mit einer vollkommen gelungenen, spaßigen Mission.

Das Missionsdesign mit dem Fallschirmsprung hat mir sehr gut gefallen. Auch die kleinen Details wie das Camp unter der Bücke, nett aufgebaute Bunker auf dem Dach etc. waren toll umgesetzt.

An Feindkräften und Patroullien hat es ein ausgewogenes Maß gegeben sodass keine Langeweile, aber auch kein Übermaß an Action aufkam.

Unser schnelles Vorankommen am Anfang hat mich positiv überrascht. Wir waren wirklich zügig in der Luft. Auch der Absprung hat gut geklappt, nicht zu letzt dank Reimchen als Loadmaster.

Und das obwohl manch einer noch kurz in die Grundlagen zu seinem ersten Fallschirmsprung eingewiesen werden musste.

Alles in allem hat mir der Überfall auf das erste Objektive gut gefallen.

Da wir das Heavy Weapon Squad waren hat wir aus der Distanz natürlich etwas mehr Ruhe und sehr guten Überblick, sodass es für uns nicht hektisch wurde. Wir konnten beim ersten Teilobjekt sehr gut wirken und haben denke ich gute Vorarbeit geleistet.

Dank auch an meinen Trupp, welche alle 1a performt haben und mit Schützenleistung geglänzt haben.

Ich hatte mich nach längerer Zeit absichtlich als TF auf einen kleineren Trupp gemeldet um wieder rein zu kommen und ich fand es hat geklappt. Ich musste natürlich auch fast nichts machen^^ da alle Veteranen waren.

Beim zweiten Objekt hatten wir Planungsmäßig eine etwas schlechtere Lage, aber da die Uhrzeit schon fortgeschrittener war, war mir klar, dass wir uns keine riesigen Ausweichwege leisten konnten. Das Gelände hat für uns als Unterstützungselement da eben nicht so viel hergegeben.

Danke auch an die Zugführung welche zu jeder Zeit für Vorschläge ein offenes Ohr hatte und auch sonst bei Zug Zulu alles im Griff hatte nach meinem Gefühl.

Das setting der Morgenstimmung mit Bodennebel und Angriff bei Morgengrauen war sehr immersiev und stimmungsvoll.

Einziges Manko waren ein paar TFAR Probleme wobei ich Egg oder er mich nicht hören konnten. Nach jeweiligen Neustarts hat es sich dann aber verbessert.

Vielen Dank für den schönen Abend an alle Ersteller und Mitwirkenden.

SG, Orko

wyrd bið ful aræd

Bild des Benutzers mantikon
Online
Last seen: vor 3 Minuten 21 Sekunden
MitspielerTrupp BronzeVeteran: Kampagne Solomon Q4 2017
Beigetreten: 27/05/2016 - 02:06

TF-Uniform,

Zum Auftrag:

Verladen -> Aufsitzen -> Absprung -> Sammeln -> Feuerstellung1 beziehen ssoweit alles Standart. Feueraufträge für Obj1 abgearbeitet. Verlegung zu Feuerstellung2 (Mörser aufm Berg ist immer schlecht). Dem Feind in Obj2 eingeheizt, sowie Rauchwände gelegt. Verlegung Feuerstellung3. Letzte Feueraufträge abgeschlossen. Mission ENDE

Zum Trupp:

Mangels unterbesetzung habe ich den Trupp übernommen (hatte mch eh schon drauf eingestellt) und hoffe ihn gut geführt zu haben. Auch wenn die Männer, im umgang mit dem Thema "Artillerie", etwas unerfahren waren, konnten wir nach einem Crashkurs und etwas eingewöhnung, unserem Auftrag folgen.

Zum Loadout:

weis ned ob es gewollt war, dass 3 von 4 Mann eine LR hatten und alle ein Tablett

ja die Mörser waren leider fehlerhaft und mussten sie vom Zeus nachspannen lassen

8 Schuss pro Kiste war etwas mager, sah aber dann im Feld schön aus ne 3er Reihe je 2 hoch

Zum Persöhnlichem:

Zu erst mal war es eine sehr schöne Mission und endlich mal wieder Fallschirmspringen. War zu anfangs etwas hollprig für mich und wohl auch etwas viel, Trupp führen, die Feueraufträge anzunehmen, Feuerlösung berechnen und einen Mörser laden, bin aber dann gut warm geworden. Leider musste ich die ganze Mission ohne Ingame-Sound verbringen, was mir aber im nach hinein wohl das Leben leichter gemacht hat. Wir hatten unseren Spaß und die Jungs haben noch was gelernt, somit Auftrag erledigt. Ich bin raus "zu gleich"

Wo wir stehen, da weichen wir nicht.

Bild des Benutzers SchmidtLR
Offline
Last seen: vor 13 Stunden 4 Minuten
Manager: CommunityMedien: SilberStammspielerTrupp: GelbVeteran: Kampagne Kalter Entzug Q4 2015Veteran: Kampagne Phönix Q2 2016Veteran: Kampagne Solomon Q4 2017
Beigetreten: 11/10/2015 - 23:07

Dient in Beethovens sechster Division.

Seiten