[AAR] SGA gepanzerte Kräfte - Grundlagen 10.12.2019

4 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Bild des Benutzers Freddy Bacon
Offline
Last seen: vor 3 Stunden 53 Minuten
VeteranTrupp: WeißVeteran: Kampagne Justitia Q4 2018
Beigetreten: 01/02/2018 - 11:47
[AAR] SGA gepanzerte Kräfte - Grundlagen 10.12.2019

Und bitte...

SIK
Offline
Last seen: vor 3 Wochen 1 Tag
SoldatTrupp: Silber
Beigetreten: 13/07/2019 - 21:41

Für mich war der gestrige Abend sehr lehrreich und spaßig.

Die Theorie wurde zügig, kompakt und gut verständlich vermittelt.

Die Übungen waren gut durchdacht, einzig die erste Phase zur Eingewöhnung im Panzer und üben der Befehle, hätte locker nur halb so lang sein können.

Im ersten Moment sind die blauen Zielfahrzeuge ein wenig sauer aufgestoßen, aber um die Zielansprache zu üben, ohne zu lange suchen zu müssen,  wohl die beste Wahl.

Ich möchte mich für das Ausrichten bedanken. Tolles Konzept und gelungene Umsetzung. Ich freue mich auf Teil 2.

Bild des Benutzers Freddy Bacon
Offline
Last seen: vor 3 Stunden 53 Minuten
VeteranTrupp: WeißVeteran: Kampagne Justitia Q4 2018
Beigetreten: 01/02/2018 - 11:47

Nochmal ein großes Dankeschön an alle Teilnehmer. Es waren alle top motiviert und die lernkurven extrem steil. Die aufgezeigten Fehler bzw. die angebrachten Vorschläge wurden von allen schnell umgesetzt. Wir hatten viele Leute mit unterschiedlichen Kenntnisständen die aber zum Ende beim zusammenlegen auch problemlos miteinandern den Panzer durch die Station bewegt haben. Ich würde sagen das Ziel der SGA wurde auf jeden Fall erreicht!

Dass die Geschwindigkeiten da noch unterschiedlich sind ist vollkommen normal. Die Rollen der Panzerbesatzung kann man nicht in einer SGA meistern. Da Bedarf es eine große Menge Übung. Auch unsere erfahrenen Leute brauchen immer Zeit sich an die anderen Besatzungsmitglieder zu gewöhnen und einzugroven. Wenn man den Punkt erreicht ist man absolut tödlich. Nichts ist gefährlicher als eine eingespielte Panzerbesatzung. ^^

Ich sehe bei keinem von euch Probleme in Zukunft eine solche Rolle zu besetzen. 

Wie immer steht auch hier mein Angebot mit euch das mal Spontan auf dem Server weiter zu vertiefen ;)

Ich hoffe wir sehen uns in der erweiterten SGA wieder. 

Bild des Benutzers Dexter Cath
Offline
Last seen: vor 16 Stunden 40 Minuten
SoldatTrupp: Gruen
Beigetreten: 23/07/2019 - 22:41

Trainingsleiter: SchmidtLR   /   Trainer: Freddy   /   Buddie 2er Team: Cyclon    /    Buddie 3er Team: +Stormy

 

Vorwort:

Hatte vor ca. 4 Wochen bereits eine fast 5 stündige Einweisung zum Thema gepanzerte Fahrzeuge. Daher war das gesamte Training für mich reine Wiederholung und Übung. Trotzdem versuche ich das Training objektiv aus Sicht eines Einsteigers zu bewerten. Obs gelingt mal außen vor.

 

Übung 1 - Panzerfahren 1:

Größerer Theorieblock am Anfang in dem die Trainer sehr ausführlich das "Spielgerät" vorstellten. Dazu kamen noch die ersten Befehle zwischen Kommandant und Fahrer zur Bewegung des KpZ sowie im Anschluss eine praktische Übung zur Fortbewegung.

Pro:

  • Allgemeiner Therieblock am Anfang sehr interessant. Einige Kleinigkeiten die ich noch nicht kannte sowie persönliche Erfahrungesberichte der Trainer die einen tieferen Einblick in die Materie erlaubt haben.
  • Klare Erklärung der Befehle zwischen Kommandant und Fahrer. Schlüssig und verständlich erklärt sowie auf Fragen gut eingegangen.

Contra:

  • Anschließende Übung etwas zu lange (hat man dann hinten raus gemerkt). Reduzierung der Zeit um die Hälfte wär mM nach angebracht.
  • Übungsgelände sehr eintönig (Bäume / Steine / Straßen). Dadurch fast ausschließlich das direkte führen des KpZ möglich. Führen mit Auftrag zu fehlende Hilfsziele oft nicht konkret möglich. Daher würde ich ein etwas universelleres Gelände mit mehr makanternen Landmarken bevorzugen um Führung mit Auftrag besser umsetzen zu können.

 

Übung 2 - Panzerfahren 2:

Minimaler Theorieblock und Erläuterung zum zu durchfahrenden Parkour. Anschließend 4 Trainingsdruchfahrten. Jeder Teilnehmer zweimal Fahrer sowie Kommandant. Jeweils einmal Über- und Unterlucke.

Pro:

  • Sehr guter Parkour mit vielen unterschiedlichen Hindernissen und guter Streckenführung.
  • Viele Möglichkeiten das Zusammenspiel von Kommandant und Fahrer zu verinnerlichen. Direktes Führen. Führen mit Auftrag. Absetzen und Vorerkundung.
  • Sehr guter Lerneffekt zum fahren mit eingeschränkter Sicht (Unterlucke).
  • Guter Lerneffekt zur räumlichen Abschätzung des KpZ in Engstellen.

Contra:

  • Durch die "verbrattene" Zeit am Anfang, leider kein Durchgang in Rückwärtsfahrt mehr möglich. Hätte mich persönlich sehr interessiert.

 

Übung 3 - Panzerschießen 1:

Kurzer Theorieblock zur Befehlskette und Kommunikation zwischen Kommandant und Richtschütze. Anschließend Aufklärungs (Kontaktmeldung) und Zielübung auf "virtuelle" Ziele.

Pro:

  • Sehr verständliche Erklärung zu den Befehlen.
  • Gute Erläuterungen zu den unterschiedlichen Munitionsarten, Zielen und Bekämpfungsmöglichkeiten.
  • In Anbetracht des Übungsziels (saubere Kontaktmeldung mit anschließender Bekämpfung des Ziels anhand korrekter Befehle) waren die "virtuellen" Ziele durchaus in Ordnung, aber ...

Contra:

  • ... dennoch hätte ich mir realistische Ziele gewünscht. Aufklärung war defacto nicht nötig. Kontaktmeldungen sollte jeder ausgebildete Infanterist kennen. Die Befehlsausgabe wäre daher auch mit realistischen Zielen möglich gewesen und würde in meinen Augen die Praxis besser schulen.

 

Übung 4 - Panzerschießen 2:

Kurzer Theorieblock zu den unterschiedlichen Stellungsmöglichkeiten sowie Verlegung. Im Anschluss im 3er Team Übungsdruchführung. Stellung beziehen, Aufklärung, Bekämpfung, Stellungswechsel, usw.

Pro:

  • Gute Erklärung zu den Stellungen sowie deren Vor- und Nachteile.
  • Wichtige Hinweise zum korrekten Stellungswechsel.
  • Interessanter Einblick in den Erfahrungsschatz der Trainer zur Thematik "Wie lange in einer Stellung ist zu lange".
  • Schöne Abschlussübung im kompletten KpZ-Team mit Anwendung aller bis dahin gelernter Inhalte.

Contra:

  • Siehe Übung 3 "virtuelle" Ziele.

 

Fazit:

Super Training uns sehr guter Trainingsleiter sowie Trainer. Kann ich jedem Anfänger wärmstens empfehlen daran teilzunehmen. Der Anfang sollte etwas (vorallem bei der Übung) eingedampft werden, damit man hinten raus mehr Zeit hat die komplexeren Sachen praktisch zu üben (vorallem im 3er Team). Der Parkour macht richtig Spaß. Gerne mal dafür zu haben den rückwärts zu meistern. Sämtliche Erläuterungen und Erklärungen waren schlüssig und sehr verständlich. Gerne noch öfter aus dem persönlichen Erfahrungsschatz plaudern da dies für Anfänger und noch unerfahrende KpZ-Besatzungegen sehr interessant ist (gerne auch mal so im TS). Ich fand mich trotz der Vorkentnisse sehr gut abgeholt. Habe extrem gemerkt wie viel mir mein vorheriges Training schon gebracht hat und war froh dieses Kentnisse hier nochmals zu vertiefen und weiter praktisch zu üben. Ein großes Danke an SchmidtLR und Freddy für den tollen Abend. Freu mich schon richtig auf das "erweiterte Training". Da werde ich mich dann wahrscheinlich auch vorkommen wie ein blutiger Anfänger ;-)

PS: Das einzige was mir im Nachgang wirklich gefehlt hat, war die Erwähnung der unterschiedlichen Optiken (Thermal, etc..).

PSS: Und ich habe gelernt, wie man die Rückfahrtkamera beim Leopard anmacht!

 

Dexter Out