[AAR] SGA Medic - 26.11.2019

2 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Bild des Benutzers V1irus
Offline
Last seen: vor 21 Stunden 24 Minuten
SoldatMedien: GoldTrupp PlatinVeteran: Kampagne Justitia Q4 2018
Beigetreten: 04/06/2018 - 15:43
[AAR] SGA Medic - 26.11.2019

Und Bitte...

Bild des Benutzers Andx
Offline
Last seen: vor 1 Stunde 6 Minuten
SoldatTrupp: Weiß
Beigetreten: 06/04/2019 - 22:41

Hi,

da die SGA Pionier aufgrund geringer Teilnehmerzahlen leider ausfallen musste, hab ich gern bei der SGA Medic als Teilnehmer mitgemacht.

Am Anfangs gab es ein kleines Gefecht in einer Stadt, um die Erste Hilfe Kenntnisse zu überprüfen. Die Kampangenloadouts waren dafür etwas ungünstig, da wir Sanis da keinen Rauchhatten, aber Virus hat das gut gelöst (Mörserrauch <3).

Danach ein kurzer Theorieteil, der die Neuerungen durch das ADV_Medic Mod erklärt hat. Theorie muss manchmal sein, und Virus hat es kurz und Bündig erklärt, so dass keine Langeweile aufkam.

Als drittes dsa Highlight das Abends. VSS Simulation: Zwei Medic-Trupps, zwei VSS und viele Verwundete. Wir mussten richtig rotieren, die Zeus haben einen guten Job gemacht uns in Stress zu versetzen und unsere Reaktionen darauf zu provozieren. Hat mich etwas an die letzte Kampangenmission erinnert, da es dort eine ähnliche Situation gab bzw als wir zu Gast bei der NTF waren, hatten wir dort auch eine überfüllte VSS und mussten für Ordnung sorgen. Sehr realistisch, sehr fordernd, sehr spaßig.

Auf dieses Highlight folgte aber leider auch das Lowlight des Abends: In der Abschlussübung wurden wir in zwei Sanis und 5 Infanteristen eingeteilt. Nachvollziehbare entscheidung, da es keine parallele SGA gab die den kämpfenden Teil hätte stellen können. Die Infantrie sollte in eine Ortschaft eine Geisel befreien (?). Wir waren 5 Soldaten auf zwei Fahrzeugen (Eagle mit FLW) und haben uns mit dieser Konstellation schon etwas schwer getan, da die FLW der Fahrzeuge sehr mächtig sind und oft eingesetzt wurden. Beim vorrücken in die Stadt ist die Geisel durch mich getötet wurden als ich einen Feind der direkt daneben in einer Sandsackstellung war unterdrückt habe. Beim vorrücken hatten wir dann Verluste, sind ausgewichen und haben mit einem "5-Liner die Sanis geholt. In der VSS angekommenn wurden die Verwundeten versorgt um nach Genesung wieder auf das Ziel anzusetzen. Ab hier kommen leider viele Dinge zusammen die nicht gepasst haben und mir dem Rest des Abends einen Faden beigeschmack gegeben haben:

Erneutes Ansetzen auf das Ziel, mit 5 Soldaten und zwei Fahrzeugen in den OHK. Das war taktisch unklug, da es uns unmöglich war alle möglichen Richtungen zu decken. Sobald man dann einen Ausfall hat und somit zwei Leute beschäftigt sind war es im Grunde vorbei. Aber Anstatt uns ausweichen zu lassen, die Verwundeten versorgen zu lassen, wurden wir immer wieder ins Ziel geschickt. Da ich zu diesem Zeitpunkt schon ein CAT Alpha war hab ich alles nur über Funk mitbekommen aber das war auch ausreichend. Das von GF mehrmals gefunkt wurde, das wir nicht mehr Kampffähig sind, und trotzdem an dem weiteren Vorrücken durch die OPL festgehalten wurde, war weder zielführend für die SGA noch für die Immersion oder das taktische vorgehen.

Für mich gab es in der Übung keinen Lerneffekt, außer das es OPLs geben kann die einen Trupp auf Selbstmordmission schicken. Es war auch nicht Erkennbar was genau das Lernziel dieser Übung war.

Ich möchte aber gern ein paar Vorschläge machen, wie es hätte, aus meiner Sicht besser ablaufen können:

  • Wir waren zu dem Zeitpunkt sieben Teilnehmer, und 3 zeuse, man hätte also einen 3 Mann BAT Trupp und einen 4-Mann Sanittrupp aufstellen können, die von den Zeusen 5-Liner bekommen und entsprechend abarbeiten. Damit hätte man trainiert:
    • Übergaben trainieren können (Zeus->BAT und BAT-> Sanis)
    • Erstvorsorgung im BAT
    • Endversorgung im Lazarett
    • Annehmen und Verstehen von 5-Linern
  • Zwischen den beiden Angriffen auf die Stadt wäre ein guter Zeitpunkt für Feedback zum (medizinischen) Vorgehen gewesen.
  • Hängt nicht direkt mit der SGA zusammen, aber: Wenn mehr Leute sich für Pionier angemeldet hätten, wäre eine schöne Übung mit beiden Zusammen möglich gewesen. Wie GT es in der Ankündigung ja schon geschrieben hatte, bieten Pioniere immer gutes Material für Sanis.

Durch die ersten Teile trotzdem eine schöne SGA und an der Abschlussübung arbeiten wir nochmal ;) Danke Virus fürs ausrichten und den Teilnehmern und Zeusen fürs aufbauen und mitspielen in den Übungen.

PS: Entschuldigung für mein unkontrolliertes entladen am Ende. Ich war zu den Zeitpunkt innerlich so angefressen, das ich irgendwie Luft machen musste. Das war der falsche Weg und verspreche, dass es nicht wieder vorkommen wird.

"... how we survive, is what makes us who we are..."
Andx