[AAR] Tet 100 +6 Hours - 13.09.2019

4 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Bild des Benutzers GTranstec
Offline
Last seen: vor 6 Tage 10 Stunden
Offizier: EventmanagementTrupp: GruenVeteran: Kampagne Solomon Q4 2017Veteran: Kampagne Justitia Q4 2018
Beigetreten: 23/09/2016 - 15:42
[AAR] Tet 100 +6 Hours - 13.09.2019

Umfrage: https://www.surveymonkey.de/r/FRM8S3L

Ergebnis der Umfrage: https://de.surveymonkey.com/results/SM-C2KXPJDJ7/

Vielen Dank für den Abend, bin gespannt auf die Berichte...

Bild des Benutzers EinStein
Offline
Last seen: vor 1 Tag 18 Stunden
VeteranMedien: GoldTrupp: GruenVeteran: Kampagne Justitia Q4 2018
Beigetreten: 17/03/2018 - 15:09

Easy #1 - Squadleader
Führung: -; Buddie: Andx

Mit TTT-Helmkamera ausgestattet gewesen

Pro:

  • super Kommunikation trotz oder gerade wegen der eingeschränkten Lage
    • im Zug
    • in der Gruppe mit Creeper als FTL
  • Immersion
    • ständiger Regen
    • Heckenschützen
    • allgemein schlechte Sicht
  • es gab einen guten dennoch simplen OPL Plan im voraus und eine kurze knackige Ansprache
  • forderndes Setting
  • ausreichende Logistik - wir hatten nichtmal die ganze Reserve aus dem Rucksack aufgebraucht (waren aber auch nicht in so starken Gefechten wie Able und Baker)

Contra:

  • keine Rangabzeichen
  • es hätten mehr Flankenmaneuver geben können. Der Feind war bei uns eher in Stückchen und die anderen haben immer die konzentrierte Masse abbekommen
  • mehrere Fehlschüsse in meiner Gruppe
  • gegen Ende wurde meine Gruppe etwas Killgeil und hat die Deckung komplett vernachlässigt. Hat sich sofort gerächt.

Mit Besten Grüßen
EinStein

Bild des Benutzers Ampersand
Offline
Last seen: vor 1 Woche 3 Tage
SoldatTrupp: GruenVeteran: Kampagne Solomon Q4 2017Veteran: Kampagne Justitia Q4 2018
Beigetreten: 16/05/2015 - 18:02

Dog #5 - Fireteamleader
Führung: Speutzi; Buddie: Trax, später: Huber Sepp

 

Pro:

  • die Mission bot eine gute Möglichkeit, um sich vor der Kamapgne als FTL einzugrooven
  • Speutzi hat wie gewohnt souverän das gesamte Squad geführt
  • Gute Buddies
  • Alle FTL Mitglieder waren durchgehend sehr fokussiert, so macht ARMA Spaß
  • Zeichen der Fokussierung:
    • Das FT und auch das gesamte Squad blieb komplett ohne Fehlschuss, die ansonsten öfter an dem Abend zu hören waren
    • auch sind wir nicht durch einzelne Patrouillen in Bedrängnis geraten, was bei dem Gelände sehr leicht möglich gewesen wäre
    • Gutes Mitdenken der Einzelnen z.B. bei der Navigation im Gelände beim letzten Ziel
  • das Setting war in der Tat sehr fordernd, neben Dschungel insbesondere auch steiles Gelände
  • Ständige Aufmerksamkeit nötig, es gabe keine Ruhephasen ab dem ersten Feuer

Contra:

  • ich hätte mir gewünscht einen kontrollierten, koordinierten Feuerüberfall auf aufgeklärten Feind durchzuführen, so war es häufiger eine Reaktion oder Hineinstolpern in Feind, der schon heiß war.
  • Ärgerlicherweise in einen RPG Hinterhalt gelaufen und viele Ausfälle bei erstem Angriff, der Rückzug unter eigener Nebelwand wurde dann aber gut durch Speutzi gemanagt
  • Leider ein früh verstorbener Nachrücker...
  • Geringe Beteiligung der Partnercommunity/Ausfälle
  • Bei befohlenem Halt im Offenen nahe der Dorfhütten zum Ende der Mission zu Recht was abbekommen... (auf Bauchgefühl hören und dennoch zumindest leicht das FT verschieben)
  • Perfekte Missionslänge - 23:24 Ende, Danke an Pit und Jolsn!

Key Learning:

Habe mir wieder mal eine drei neue Anregungen erhalten:

  • Auch etwas längere Strecken in Schützenkette zu bewältigen, da weicht VR von der realen Erfahrung ab in der ich sehr viel kürzere Distanzen so bewältigen (lassen) würde.
  • Formationen Formationen sein lassen. Prio hat die Frage: Was ist funktional?
  • Im Dschungel penibel die Gradzahlen in Squad und Fireteam ansagen; dies war sehr hilfreich an dem Abend

DANKE an PIT!

Es war ein echt schöner Abend!

Horrido-Joho!

Hello again!

Bild des Benutzers McMonty
Offline
Last seen: vor 22 Stunden 42 Minuten
VeteranMedien: SilberTrupp: GoldVeteran: Kampagne Solomon Q4 2017Veteran: Kampagne Justitia Q4 2018
Beigetreten: 06/10/2015 - 12:02

Fox #1 Teamlead - Helmkamera

 

Contra: fällt mir jetzt nichts wirkliches ein. Hättw gerne mehr Mörseraufträge geben können (4 Stück) aber auf Grund der stark eingeschränkten Logistik gabs halt kein Mun-Nachschub.

 

Pro: das Team. 

Danke XWing und SIK für das präzise Feuer und den lustigen Abend, Huber Sepp für sein Einspringen, die Gelassenheit, dass er einen Großteil der Mission nur Mun geschleppt hat und daher kaum was machen konnte. Umso mehr hats mixh gefreut, dass er die Chance erhalten hat in ne Inf-Gruppe zu gehen.

 

Anregung. Grosse Haubitzen in ner Basis statt Handmörser

 

danke fürs Bauen!!! 

"A friend of death,  a brother of luck and a son of a bitch"