[AAR] [Training] SGA gepanzerte Kräfte | 12.03.2019

8 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Bild des Benutzers SchmidtLR
Offline
Last seen: vor 6 Stunden 11 Minuten
Offizier: Verbindung intern/externMedien: SilberVeteran: Kampagne Kalter Entzug Q4 2015Veteran: Kampagne Phönix Q2 2016Veteran: Kampagne Solomon Q4 2017Veteran: Kampagne Justitia Q4 2018
Beigetreten: 11/10/2015 - 23:07
[AAR] [Training] SGA gepanzerte Kräfte | 12.03.2019

Dient in Beethovens sechster Division.
Ich kann zaubern. Ich kann machen, dass die Lage eskaliert.

Bild des Benutzers Huber Sepp
Offline
Last seen: vor 3 Tage 14 Stunden
PartnerVeteran: Kampagne Solomon Q4 2017Veteran: Kampagne Justitia Q4 2018
Beigetreten: 02/02/2017 - 13:25

Dieser Mod hier könnte die Probleme mit dem Leopard evtl. überbrücken:

https://steamcommunity.com/sharedfiles/filedetails/?id=972346963

Ist der Vanilla-Leopard in cooler Farbe..

Bild des Benutzers Freddy Bacon
Offline
Last seen: vor 1 Tag 14 Stunden
VeteranVeteran: Kampagne Justitia Q4 2018
Beigetreten: 01/02/2018 - 11:47

Ich möchte mich an dieser Stelle nochmal bei unseren Trainern und insbesondere SchmidtLR bedanken, der jeweils schon ab Nachmittag auf dem Server alles vorbereitet hat.

Das Konzept ist genau richtig um den Leuten das Thema Panzer beizubringen. Was hier an den letzten beiden Eventtagen von Trainern und Teilnehmern geleistet wurde kann man nur als beispielhaft bezeichnen. Ich finde es gut, dass dieses mal kein Wert auf die Arbeit im Zug gelegt wurde sondern mehr auf die Basics. Die Zugarbeit würde ich gern in einer GefÜ Panzer sehen. 

Ich kann nur sagen, dass die beiden Abende mit zu den besten Trainings gehören die ich je mitgemacht habe. Hier sind sowohl Erfahrene als auch absolute Neulinge zusammengekommen und haben sich super ergänzt und einen teils enorme Fortschritte erzielt. Genau so muss das sein! In diesem Sinne nochmal danke an meine Kameraden über die beiden Veranstaltungen (Wandton, Hermanrobert, LittleBassman und Robert J) Es hat super viel Spaß gemacht und die "Zwei Runden Multikulti" werd ich wohl nie vergessen :D

Ein klein wenig Kritik muss ich aber nochmal wiederholen:

1. Bekommt eure Nebengeräusche in den Griff. Ich kenne das als Trainer und es stört extrem wenn man versucht Leuten etwas beizubringen und die ganze Zeit jemand am Schnaufen, Rascheln o.ä. ist.

2, Das nächste mal bitte ein bisschen mehr Disziplin. Im Theorieteil ist das absolut nicht angebracht. Auf dem Panzer kann man sich aber durchaus auch den ein oder anderen Scherz zur Auflockerung erlauben. (Natürlich nur wenn das Training nicht darunter leidet)

Bis zur nächsten SGA

Panzer Hurra! 

Bild des Benutzers Toddy
Offline
Last seen: vor 4 Stunden 56 Minuten
VeteranVeteran: Kampagne Phönix Q2 2016Veteran: Kampagne Solomon Q4 2017Veteran: Kampagne Justitia Q4 2018
Beigetreten: 23/03/2016 - 17:28

Kann mich dem nur anschließen, das war ein super Aufbautraining, einen großen Dank an alle Trainer!

Das mit der Disziplin und den Nebengeräuschen ist teilweise echt heftig gewesen, da bitte in Zukunft drauf achten.

Meine Kollegen im Panzer haben alle einen guten Job gemacht und eine schöne Lernkurve gezeigt, da wir alle drei keine Panzer-Profis sind bin ich mit dem erreichten sehr zufrieden! Das Training war gut durchdacht, hat auch Spaß gemacht. Leider war das Abschlußtraining bei uns im Panzer eine mittlere Katastrophe, da die Performance immer weiter zurück ging, bis ich zwar noch 5 fps hatte laut Anzeige, aber alles außerhalb ca. 50 m nicht mehr dargestellt wurde, einshcließlich Feinde. Naja, hätte auch nix mehr geändert da wir nicht mehr wirken hätten können. Achja, nochwas nicht vergessen, die Fahrzeuge waren inkompatibel zueinander, sprich wir konnten den Gegner nicht bekämpfen (Inf ausgenommen).

LG Torsten

Es ist Winter, und das mitten im Winter, wer hätte das gedacht?!?

Bild des Benutzers Huber Sepp
Offline
Last seen: vor 3 Tage 14 Stunden
PartnerVeteran: Kampagne Solomon Q4 2017Veteran: Kampagne Justitia Q4 2018
Beigetreten: 02/02/2017 - 13:25

Auch nochmal an dieser Stelle Danke für das optimale Training!

Falls ich mal Nebengeräusche produziert hab, tut mir das Leid. Ich hab nichts wahrgenommen. Aber vorsichtshalber mute ich mich in größeren Runden ab sofort standardmäßig. 

Noch eine Erkenntnis bzgl. Bugs beim Leopard: Die fehlenden Mororgeräusche für Kommandant und Schütze scheinen ein Mod-Konflikt zu sein. Drüben beim KV13 und in meinem privaten Minimal-Modset passt es nämlich. Irgendein Immersion-Sound-Plugin vielleicht?

Bild des Benutzers SchmerzKeks
Offline
Last seen: vor 13 Stunden 28 Minuten
Offizier: TrainingVeteran: Kampagne Solomon Q4 2017Veteran: Kampagne Justitia Q4 2018
Beigetreten: 10/06/2016 - 15:38

Ich hab kein Sound Repo an und hatte bei Rückwärts Fahren als Ladeschütze kein Sound.

Bild des Benutzers wandton
Offline
Last seen: vor 1 Tag 10 Stunden
Soldat
Beigetreten: 11/11/2018 - 10:01

Wenn auch spät, wollte ich mich auf jeden Fall auch noch mal bei SchmidtLR bedanken. Man hat gemerkt, dass bei beiden Terminen viel Hirnschmalz ins Trainingskonzept geflossen ist. Am Anfang noch mal kurz die Basics wiederholen würde ich gerne öfters sehen. Einsteiger wurden nahtlos eingebunden, der Lerneffekt fühlte sich gut an und gab Sicherheit für die weiteren Übungen. Auf Probleme wie ungerade Besatzungen, Sonnenflecken und fehlende Disziplin wurde locker reagiert. Die Theorieteile waren kurz und anschaulich, obwohl viel Wissen vermittelt wurde. Keine Frage fühlte sich zu blöd an, SchmidtLR und die Crew hätte ich damals in der Schule mal gebrauchen können.

Danke an Trainer + Gefolgschaft!

 

Für die Erklärung der Deckungsarten eine Rampe hinzustellen ist einfach (und) genial. Und fördert die natürliche Selektion: Erst schauen, dann rückwärts laufen! :D

Dass man zu einem simplen Thema (3 Deckungsarten) so viele Fragen stellen kann wurde hoffentlich nicht nur als nervig, sondern auch als Interessensbestätigung gesehen.

Auf keinen Fall Resterampe!

Die wohl wichtigste Deckungsart, an einer Geländekante, wurde ausführlich geübt. Das war erst sehr Interssant, besonders wie unterschiedlich ein Fahrzeug geführt werden kann, aber hatte gegen Ende längen. Ich denke hier hätte man einige Minuten einsparen können. Fettes sorry an der Stelle auch nochmal von mir. Ich hab den ersten Stein(pinken Rauch) geworfen und damit besagtes Chaos ins Rollen gebracht. Hatte mir nichts bei Gedacht, war ja Pause. Dass auch nach der Pause noch Rauch geschmissen wurde hatte ich so nicht geplant. Nächstes mal mit mehr Disziplin, versprochen.

Kaum zu sehen: Ein Hügelkantenpanzer

 

Die letzte Übung am Salzsee hatte richtig Pfeffer. Gar nicht so einfach ohne Sicht rückwärts zu brettern und nach zwei schrägen Bewegungen wieder perfekt gerade zu stehen. Lief aber ganz gut. Zwei Runden Panzerbrechend, zwei Multikulti und ab zurück in die natürliche Sichtdeckung. Einfach, so lange die Ziele nicht heiß sind...

Freddy

Das durften wir dann auch in einer abschließenden Gefechtsübung erleben. Sich im Panzerverbund durch einen langen Gefechtskorridor zu kämpfen war bock schwer und gerade deshalb so geil. Blaue Ziele in der Ebene zu erkennen ist easy, gedeckte heiße Ziele zu bekämpfen eine ganz andere Nummer. Eine Frequenz für beide Gefechtsbahnen war manchmal leider echt störend, in Zukunft vielleicht lieber einen Funkkreis pro Bahn mit dazugehörigem Zeus? Strategische Entscheidungen treffen und das Gelände verstehen war ne komplett neue Erfahrung für mich und gelang auch nur ausbaufähig. Vielen Dank deshalb an mein tolles und geduldiges Team mit Freddy Bacon als Fahrer und hermannrobert als Richtschütze. Ohne eure Unterstützung wäre ich echt aufgeschmissen gewiesen und Spaß hats auch gemacht ;) Danke auch an Panzer 2 für eure Geduld und strategischen Vorschläge und unseren Zeus für die harte Nuss!

Auf eine Gefechtsübung zum Routinenfestigen hätte ich sehr viel Lust, ruhig auch ein paar Stunden mehr. Und wenn ihr mich noch mal lasst auch wieder als Kommandant.

Bild des Benutzers LittleBassman
Offline
Last seen: vor 6 Stunden 20 Minuten
UnteroffizierVeteran: Kampagne Solomon Q4 2017Veteran: Kampagne Justitia Q4 2018
Beigetreten: 06/09/2016 - 23:59

Ich möchte vorab gleich mal ein Lob an das Triner-Team aussprechen!

Eigentlich bin ich ja schon sehr lange beim TTT, habe aber bisher mit Panzer nicht viel am Hut gehabt. Diesmal wollte ich mein Wissen in diesem Bereich mal erweitern und reinschnuppern.

Es war ein tolles Training! Für mich als Panzer-Neuling war alles super erklärt und auch meine Kameraden im Team haben sich mühe gegeben, mir alles zu erklären und haben mich auch ins kalte Wasser geschmissen, um zu lernen. Gelernt habe ich, den Panzer zu fahren, zu kommandieren und auch als Schütze zu schießen! Mega!

Wie schon von anderen erwähnt, war die Theorie nicht zu lang und trotzdem lehrreich.

Nur die Disziplin war bei manchen nicht so wie gewünscht. Ja, es ist ein Training und man(n) kann auch mal Spaß haben, keine Frage. Aber wenn der Trainer spricht, hat Ruhe zu sein. Dies wurde von denjenigen auch eingesehen und eingestellt.

Fazit:

Ich habe sehr viel mitgenommen und bin begeistert aus diesem Training gegangen. Gern bin ich beim nächsten mal dabei.

Zur Technik:

Ich hatte in keiner Minute die Probleme, die erläutert wurden. Bei mir lief alles gut und hatte keine Einbrüche. Bei mir gab es nur mit der Sichtweite ein Problem, die konnte ich aber in ACE einstellen. ;)

Disziplin ist die ganze Seele der Armee