[AAR][Coop] Watched Friend - 10.04.2020

7 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Bild des Benutzers SchmerzKeks
Offline
Last seen: vor 15 Stunden 43 Minuten
Offizier: TrainingTrupp: GruenVeteran: Kampagne Solomon Q4 2017Veteran: Kampagne Justitia Q4 2018
Beigetreten: 10/06/2016 - 15:38
[AAR][Coop] Watched Friend - 10.04.2020
Bild des Benutzers Epsilon
Offline
Last seen: vor 1 Stunde 8 Minuten
UnteroffizierMedien: GoldTrupp: GoldVeteran: Kampagne Solomon Q4 2017Veteran: Kampagne Justitia Q4 2018
Beigetreten: 18/07/2016 - 10:18

Eagle #1

Im Großen und Ganzen eine schöne Mission und ein super Trupp. Ich habe aber einige kleine Verbesserungsvorschläge:

  • Es wäre schön, wenn man auf dem Schiff den Heli auftanken und reparieren könnte.
  • Die Bordschützen sind relativ sinnfrei in der Mission. Rein können wir nicht, wegen der ZSU. So saßen sie die ganze Mission über nur im Heli und haben in die Nacht gestarrt.
  • Zwei Ärzte (die noch dazu schlecht bis gar nicht ausgestattet sind) sind meiner Meinung nach zu wenige.

Ich würde stattdessen die Bordschützen wegnehmen. Zwei Leute in Eagle reichen aus, um die paar Kisten in den Heli zu packen. Stattdessen würde ich Doc auf 4 Leute aufstocken. Alternativ können die zwei Spieler auch PJs sein, die per Fast Rope absetzen, Verwundete aufnehmen und sie dann per Heli zur Liberty evaktuieren, wo die Ärzte warten.

Wenn die Bordschützen dann weg sind und dadurch der Heli definitiv nicht als CAS eingesetzt werden kann, kann man meiner Ansicht nach auch die Luftabwehr wegnehmen. Kleinkaliber oder HMGs reichen dann aus, um uns nicht leichtsinnig in die Stadt fliegen zu lassen. Und dadurch wir die Infanterie nicht zerfetzt.

Die Edith meint: Bitte keine Ausrüstung mehr in die Boote. Weniger Munition, die die Infanterie von Anfang an dabei hat, ist gleich mehr Flüge von Eagle.

Sei ε<0

Bild des Benutzers Henrik
Offline
Last seen: vor 15 Stunden 45 Minuten
VeteranTrupp: GruenVeteran: Kampagne Solomon Q4 2017Veteran: Kampagne Justitia Q4 2018
Beigetreten: 25/09/2016 - 22:51

Hallo zusammen,

insgesamt eine schöne Mission. Vielleicht die Fahrzeuge und Geschütze nochmal etwas überdenken. Hier der angeblich nicht vorhandene AT-Jeep^^ (https://www.youtube.com/watch?v=McGpsNWwNBw&t=96m30s) und ein Teil des Flakmassakers^^ (https://www.youtube.com/watch?v=McGpsNWwNBw&t=158m05s).

Wenn keine Drohne gewünscht ist vielleicht mal über Hunt IR für die Grenadiere nachdenken. Würde bei größeren Ortschaften wie Obj. Fat Man auf jeden Fall helfen um schwere Stellungen aufzuklären.

Gruß Henrik

Langsam ist flüssig und flüssig ist schnell!

Bild des Benutzers Andx
Online
Last seen: vor 3 Minuten 30 Sekunden
UnteroffizierTrupp: Weiß
Beigetreten: 06/04/2019 - 22:41

Hiho,

Octopus #3 Medic

Ich hab mich schwer getan meine Position in der Mission zu finden. Zwischen der OPL, dem Funker, den Truppen und den Docs wusste ich nie 100% von wem ich was erwarten konnte und wem ich Melde. Das hat das gesamte Chaos was über weite Teile herschte nicht unbedingt beruhigt.

Was war schlecht:

  • Technische Probleme bei den Medics.
  • Wenn es Verwundete gab dann immer gleich ein ganzer Trupp.

Was war gut:

  • Die gesamt Lage war schon geil. Bin kein Freund von Nachtmissionen in denen man ständig die NVGs auf haben muss, aber war trotzdem sehr immersiv.

Ich freue mich auf Version 3 ;)

"... how we survive, is what makes us who we are..."
Andx

Bild des Benutzers EinStein
Offline
Last seen: vor 20 Stunden 40 Minuten
UnteroffizierMedien: GoldTrupp: GruenVeteran: Kampagne Justitia Q4 2018
Beigetreten: 17/03/2018 - 15:09

Barracuda #1 - Gruppenführer
Führung: SchmidtLR (Zugführung); Buddie: Dusty & Giano

Pro:

  • Meine Gruppe war super, hat fix mitgearbeitet
  • Leises Vorgehen wurde immersiv und gut durchgeführt
  • Missionsidee war interessant. Freue mich mal wieder seit sehr langer Zeit zu spielen
  • verbauter Sound steigert Immersion (Aber...)

Contra:

  • Ich habe Ränge vermisst
  • Die AA hat meiner Meinung nach nichts in der Mission zu suchen. Zu OP gegen Infanterie. Der Heli kann anders gekontert werden.
    • Gleiches gilt für den AT-Jeep. Wir haben ohnehin keine gepanzerten Fahrzeuge
  • Missionsdatei war sehr groß. Bitte Sound effektiver verwenden (Random Loops etc.) und auf die Auflösung der Bilder achten

Mit Besten Grüßen
EinStein

Bild des Benutzers Klabauter
Offline
Last seen: vor 2 Stunden 25 Minuten
SoldatVeteran: Kampagne Solomon Q4 2017Veteran: Kampagne Justitia Q4 2018
Beigetreten: 21/05/2016 - 00:54

Zander #6 LAT + Missionabauer

Ich möchte als Missionbauer allen herzlich für die Teilnahme und Eure Meinungen danken! Die "Pros" oder "Contras" oder Kommentare sowie mein Eindruck, dass es für Euch ein guter Abend war, ist Teil meines Spasses an dem Ganzen. Eine Missionsidee umzusetzen, die dann hoffentlich gut funktioniert gehört auch dazu. Nachstehend möchte ich ein paar Dinge aus der AAR aufgreifen sowie zum Schluss noch was zu technischen Dingen schreiben. Bitte seht es mir nach, wenn ich ggf. versuche die "Contras" zu relativieren ;)

  • "auf dem Schiff den Heli auftanken und reparieren": ja, finde ich auch, das Schiff war zwar so gesetzt. Ich habe mich aber auch nur "stiefmütterlich" darum gekümmert. Hier werde ich nachbessern.
  • "Bordschützen sind relativ sinnfrei in der Mission": in der Tat. Die Ideen von Eps finde ich gut oder es wird in der Mission die Truppstruktur von der OPL geändert. Das fände ich mal richtig gut ! :)
  • "Zwei Ärzte (die noch dazu schlecht bis gar nicht ausgestattet sind) zu wenig": naja, die Ärzte hätten eigentlich alles gehabt (Problem des nicht nutzbaren Sani-Rucksackes später). Hier vielleicht auch die Idee, dass die Heli-Schützen ja den Docs zugewiesen hätten können oder das die Verletzten auf das Schiff ausgeflogen hätten werden können oder ... Oder eben wieder die gute Idee von Eps.
  • "keine Ausrüstung mehr in die Boote": ja, war wohl zu viel des Guten.
  • "der angeblich nicht vorhandene AT-Jeep^^": ja, den habe ich wohl verdrängt
  • "Ich habe Ränge vermisst": kann ich verstehen oder auch nicht. solange wir hierzu keine pflicht haben, finde ich das nicht immer nötig, wenngleich u.U. spassig und immersiver
  • "Die AA hat meiner Meinung nach nichts in der Mission zu suchen.": warum denn eigentlich nicht? Wenn ich Pirat auf einem mir wichtigen Umschlagplatz auf einer Insel wäre, hätte ich mir sowas angeschafft. Die alten Dinger kosten ja auch nicht die Welt im DarkNet ;) -- Ich kann mir aber vorstellen, dass diese weniger "agressiv" sind und/oder nicht wild umsich schießen. Zu Letzerem habe ich aber keine Ahnung, wie ich das ordentlich verhindern könnte.
  • "Gleiches gilt für den AT-Jeep. Wir haben ohnehin keine gepanzerten Fahrzeuge": das kann ich leider nicht nachvollziehen. Nur weil wir keine gepanzerten Fhzg. haben soll der Feind kein Abwehrwaffen dazu haben? Es handelt sich übrigens um eine SPG-9, wenn ich Pirat wäre, hätte ich sowas in Benutzung. Über die Agressivität des Einsatzes werde ich nachdenken!
  • "Sound effektiver verwenden (Random Loops etc.)": sehr gerne. Wenn Du oder Ihr einen Weg wisst, wie ich Sound in einer Multiplayer-Mission loopen kann, dann bitte her damit. Meine Scriptingfähigkeiten sind begrenzt.

 

Technisches:

Es gab aus meiner Sicht drei Technikmängel, die ich mir so ohne weiteres nicht erklären kann, da vorher nicht aufgetreten:

  • Fehlstarts der Mission am Anfang mit Meldung "Radar": Es gab eine versteckte Radaranlage auf dem Schiff. Diese war auch schon beim letzten Mal da. War folgendes die Fehlermeldung? Ist das Ding umgekippt?!?  :
  • "Technische Probleme bei den Medics.": keine Ahnung warum der Sani-Rucksack mit Plane nicht mehr funktioniert hat. Wir haben die "alte" Version gespielt, damals hat es nachweislich geklappt. Auch in der nicht gespielten Neu-Fassung gab es in dieser Hinsicht keine Änderungen. 
  • Nicht-Auftank-Reparier-Fähigkeit des Schiffs für den Hubschrauber: ja hätte eigentlich klappen sollen. Sorry, war aber bestimmt meine Nachlässigkeit.

 

Zeus

Ja, es wurde gezeust. Ich habe diverse Unzulänglichkeiten der Mission auszugleichen versucht. Dies waren der Medic-Rucksack sowie der Hubschrauber. Beides ist mir eher schlecht als recht gelungen. Die Leute, die es betroffen hat, haben es gemerkt. Ich wollte/will eigentlich kein so aktiver Zeus sein und in der Anlage der Mission ist das auch nicht vorgesehen gewesen. Dennoch wurde Schlimmeres für alle wohl verhindert. Danke an den zweiten Not-Zeus, der sich der Lage der Docs erfolgreich annahm!

 

Bis zum nächsten Mal. Es kommt mit Sicherheit wieder was :)

 

 

 

 

 

 

Service Medal napf

Napf-Service-Medal OP Error und OP Confessio

Bild des Benutzers Klabauter
Offline
Last seen: vor 2 Stunden 25 Minuten
SoldatVeteran: Kampagne Solomon Q4 2017Veteran: Kampagne Justitia Q4 2018
Beigetreten: 21/05/2016 - 00:54

Nachtrag:

Ich will/muss dies anmerken. Der AT-Jeep hat krass gewirkt aber zuvor waren fünf! von unseren Leuten an der gleichen Stelle am Boden. Hier ging anscheinend vorher schon einiges schief. Die Gegner waren zu diesem Zeitpunkt nur Infanterie!--> "Shark für Octopus, kommen! ... Revidiere, haben FÜNF Cat-Alpha [leichtes schnief] ... "

https://youtu.be/McGpsNWwNBw?t=5577

Service Medal napf

Napf-Service-Medal OP Error und OP Confessio