[AAR][TvT] - Breaking Contact - 31.01.2020

5 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Bild des Benutzers SchmerzKeks
Offline
Last seen: vor 2 Stunden 20 Minuten
Offizier: TrainingTrupp: GruenVeteran: Kampagne Solomon Q4 2017Veteran: Kampagne Justitia Q4 2018
Beigetreten: 10/06/2016 - 15:38
[AAR][TvT] - Breaking Contact - 31.01.2020
Bild des Benutzers Andx
Online
Last seen: vor 11 Minuten 57 Sekunden
SoldatTrupp: Weiß
Beigetreten: 06/04/2019 - 22:41

moin

auf dem Papier Gefechtssanitäter unter Pio, in Wahrheit eher Nahsicherer und Stellv.

1. Runde (Angreifer)

Per Konvoi Richtung Ziel verlegen, dann Angriff über die rechte Seite. Wtf. Wir waren aufgeklärt, es wurden sogar Handzeichen zwischen der Baustelle und unseren EInheiten ausgetauscht. Der Feind hat mit der Baustelle eine dominierende Position. Zwischen uns ne Menge nichts. Noch schlimmer, auch wenn die Unterdrückung am Anfang wirkte, hatte die Baustelle eine Mauer die den Schützen in Richtung der Unterdrückung schütze und gleichzeitig freies Schussfeld auf die vorrückenden Truppen von Alpha bot. Demenstpechend hatten wir hohe Verluste und unser zahlenmäßiger Vorteil war dahin. HIer bin ich auch schon gestorben und durfte in die Zuschauerkamera.

Wtf am Rande: ich bin durch die erste Kugel gestorben und andere waren nach drei-vier Treffern immernoch am Leben.

Zum Rest der Runde kann ich nix sagen, da ich dann lieber YT-geguckt hab als in der Zuschauerkamera zu hocken.

2. Runde (Verteidiger)

WIr haben gute Gebäude rund und die Halle mit dem Funkfahrzeug besetzt und viel aufgeklärt. Ein paar Feuerstöße kamen und wir sind auch schon, mit einem vorbereitetem Plan, nach Norden weiter um den Zweiten Funkspruch abzusetzen. Dort dann recht heftige Gefechte aber für die Angreifer eigentlich nicht zu schaffen.Hier hat uns sicher auch in die Hände gespielt, das es kaum Überzahl für die Angreifer gab.

Trennung.

Der Trupp unter Pio war cool, Disziplin war hoch, Kommunikation innerhalb auch. Loadouts voll ok, auch wenn ich mich immer mehr Frage wofür der Gefechtssanitäter da ist. Durch Instant-Death sind die meisten Tod bevor man helfen kann, und bei den wenigen anderen ist man entweder grad nicht verfügbar durch Feuerkampf oder selber Tod.

Trennung

Zum Thema Breaking Contact als Training:

Für mich hatte der Abend so gut wie keinen Trainingseffekt für unsere regelären Missionen.  Das lag, meiner Meinung nach, an zwei Dingen:

Ersten ist die Feedbackschleife in Breaking Contanct zu lang. In GefÜs kann sehr schnell, auch während des Kampfes durch die Trainer eingegriffen werden, oder zumindest ausführlich nach den einzelnen Übungen. Bei Breaking Contact muss man erst am nächsten Tag oder so ein YT-Video angucken. Was auch eine Vorteile hat, aber mMn nicht geeignet ist. Außerdem gibt es in einer GefÜ mehr Durchgänge und etwas Pech (siehe Hermanrobet) zwingt einen nicht direkt zum zuschauen. Zweitens fehlt mir ein direktes Lernziel. Breaking Contact hat viele Dimensionen: Bewegung der Infanterie, Konvoi, Kommunikation, Angriff/Verteidigung. Und das alles unter Zeitdruck.Eine GefÜ mit einer Übung Angriff, dann Auswertung, dann Ausweichen, Auswertung, bringt mir persönlich mehr.

Hinzukommt, das mit fortschreitenter Runde der MilSim Anteil zwangsläufig abnimmt.

Trennung

Random Stuff:

Ich hatte zwei verschiedene Arten von Frag Granaten, beide aber M67.

Die Verteidiger waren in der ersten Runden sehr weit auseinander, sicherlich der Spielerzahl geschuldet, aber eben wenig TTT-like.

Gut war, dass wir die Feindfunken nicht nehmen durften. Hat sehr viel Gehirnkapazität für wichtigere Ding frei gemacht.

Trennung

Mein Fazit: Breaking Contact eignet sich gut um Breaking Contact zur trainieren, aber nur bedingt um für unsere Missionen zu trainieren. 

(Ich mag Instant-Death nicht)

Edit:

Eine sache ist mir noch eingefallen, weil es postiv hervor stach: die Art wie Pio den Trupp eingeteilt hat, mit mir als seinem Buddy/Stellv und zwei 3-Mann Fireteams war sehr cool und hat gut funktioniert.

 

"... how we survive, is what makes us who we are..."
Andx

Bild des Benutzers SchmerzKeks
Offline
Last seen: vor 2 Stunden 20 Minuten
Offizier: TrainingTrupp: GruenVeteran: Kampagne Solomon Q4 2017Veteran: Kampagne Justitia Q4 2018
Beigetreten: 10/06/2016 - 15:38

Ich gehe mal direkt zur Aufklärung auf ein paar Sachen ein.

Andx wrote:

Wtf. Wir waren aufgeklärt, es wurden sogar Handzeichen zwischen der Baustelle und unseren EInheiten ausgetauscht.

Schade das zu lesen denn genau DAS wollen wir eben genau nicht machen. Handzeichen dem Feind. Winkt ihr der KI zu im MilSim ? Was soll das...

Andx wrote:

Der Feind hat mit der Baustelle eine dominierende Position. Zwischen uns ne Menge nichts. Noch schlimmer, auch wenn die Unterdrückung am Anfang wirkte, hatte die Baustelle eine Mauer die den Schützen in Richtung der Unterdrückung schütze und gleichzeitig freies Schussfeld auf die vorrückenden Truppen von Alpha bot. Demenstpechend hatten wir hohe Verluste und unser zahlenmäßiger Vorteil war dahin. HIer bin ich auch schon gestorben und durfte in die Zuschauerkamera.

Oft hat der Feind den man unterdrückt eine Deckung. Das ist nichts Ungewöhnliches und kein Hindernis (Beispiel: Ki in einer Sandsackstellung. Die greifen wir doch auch an, oder?). Das Problem war das Unterdrückungsfeuer nicht auszunutzen. Es wurde von Vorne unterdrückt. Dann greift man auch von Vorne an. Ihr habt von rechts angegriffen, wo das Unterdrückungsfeuer dann nichts mehr gebracht hat, weil dann der Winkel für den Feind war. Ihr hättet einfach über das große Feld frontal darauf zu müssen denn hätte der Schützen den Kopf rausstrecken müssen, wenn er wirken hätte wollen. Das wäre dann aber eigentlich das Todesurteil gewesen.

Andx wrote:

Wtf am Rande: ich bin durch die erste Kugel gestorben und andere waren nach drei-vier Treffern immernoch am Leben.

Kopftreffer vs. Rest des Körpers. Man wacht erstaunlich oft auf, wenn es eben kein Kopftreffer war. Das ist aber normal ACE nur eben ohne Revive eingestellt.

Andx wrote:

Der Trupp unter Pio war cool, Disziplin war hoch, Kommunikation innerhalb auch. Loadouts voll ok, auch wenn ich mich immer mehr Frage wofür der Gefechtssanitäter da ist. Durch Instant-Death sind die meisten Tod bevor man helfen kann, und bei den wenigen anderen ist man entweder grad nicht verfügbar durch Feuerkampf oder selber Tod.

Da gebe ich dir voll recht, das sehe ich schon vom ersten BC, was ich gespielt habe so. Aber ich sehe auch keine andere Möglichkeit. Medic ganz weglassen ist auch doof, denn es kann schon vorkommen das wer überlebt und Hilfe braucht.

Andx wrote:

Zum Thema Breaking Contact als Training:....

Habs abgekürzt. Ja das stimm aber das Ziel war nicht in MilSim besser zu werden an dem Abend. Siehe unten Komment beim Fazit.

Andx wrote:

Hinzukommt, das mit fortschreitenter Runde der MilSim Anteil zwangsläufig abnimmt.

Das ist wahr und ich denke auch nicht ganz abstellbar. Aber der Versuch war es wert und ist es sicher auch weiterhin. Deshalb ja das Training an dem Abend genau dafür.

Andx wrote:

Ich hatte zwei verschiedene Arten von Frag Granaten, beide aber M67.

Ok da können wir primär nichts machen außer melden bei Adler :)

Andx wrote:

Mein Fazit: Breaking Contact eignet sich gut um Breaking Contact zur trainieren, aber nur bedingt um für unsere Missionen zu trainieren. 

Das war der Sinn des Abends. Um das Verhalten in Breaking Contact zu trainieren. Das MilSim Können in Breaking Contact einzusetzen. Eigentlich eben nicht sich bei Aufklärung zuzuwinken. (Fail). Eben nicht die Einheiten in kleine 2er Teams zu trennen (Fail). Nicht sich als 1 Mann gegen ein Dshka UAZ auf die Straße zu stellen und den Kampf zu suchen auf Entfernung (Fail).  usw.

Andx wrote:

(Ich mag Instant-Death nicht)

Leider macht "kein Insta Death" weniger Sinn in TvT. Die Leute würde mit Pech einfach nie Sterben. Irgendwann muss die Runde ja mal vorbei sein. Also du könntest nur im Nahkampf gewinnen, wenn du direkt sicherstellst, da lebt keine mehr. Feuergefechte aus der Ferne würden dann so gut wie überflüssig werden.

 

Am Ende. Dickes danke für dein vieles Feedback. Das macht auch Mühe und kostet Zeit. Danke für die Mitarbeit Andx.

Bild des Benutzers EinStein
Online
Last seen: vor 1 Minute 2 Sekunden
VeteranMedien: GoldTrupp: GruenVeteran: Kampagne Justitia Q4 2018
Beigetreten: 17/03/2018 - 15:09

Alpha #3 - Ammo-Bearer
Führung: Karl Baker; Buddie: Robert J

Pro:

  • weiterhin ist der Modus genial. Anspruchsvoll und abwechslungsreich
  • Zu den Handzeichen: Bei KI bringt das nichts und wenn sich beide Aufkärer schon seit 15 Minuten anstarren kann man auch mal ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Ich brauche nicht trist spielen nur weil ich gerade keinen Feuerbefehl habe.
  • Training kommt nur teilweise durch. Hauptsächlich wie man eine effektive Angriffsbewegung durchführt, aber da muss man auch leider durch Fehler lernen
  • Der andere Trainingsaspekt ist Kommunikation
  • Die Mischung von TvT und MilSim die wir hatten war meiner Meinung nach fast maximal was man unter den Einstellungen bekommen kann

Contra:

  • Für mich steht fest, dass man einem TvT nicht ohne weiteres MilSim aufrücken kann. Dazu ein Bespiel:
    • klar war es scheiße mich zurück zu lassen, aber wie hätte man mich rausholen sollen? - nur unter eigenen Verlusten und mit Männern und Frauen, die dann am Obj. gefehlt hätten
  • Das was Tank gesagt hat sollte vielleicht mal getestet werden: die Sendezeit drastisch verlängern um als Angreifer einen soliden Plan auf die Beine zu stellen. (Vielleicht 1 Stunde von nur einer Position?)

Mit Besten Grüßen
EinStein

Bild des Benutzers SchmerzKeks
Offline
Last seen: vor 2 Stunden 20 Minuten
Offizier: TrainingTrupp: GruenVeteran: Kampagne Solomon Q4 2017Veteran: Kampagne Justitia Q4 2018
Beigetreten: 10/06/2016 - 15:38

EinStein wrote:
  • Zu den Handzeichen: Bei KI bringt das nichts und wenn sich beide Aufkärer schon seit 15 Minuten anstarren kann man auch mal ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Ich brauche nicht trist spielen nur weil ich gerade keinen Feuerbefehl habe.

Da hast du schon recht, aber in diesem Falle wollten wir ja mal den Versuch starten es so "Real" wie möglich zu nehmen. Daher meine Wertung zu der Aktion ;)

EinStein wrote:
  • Die Mischung von TvT und MilSim die wir hatten war meiner Meinung nach fast maximal was man unter den Einstellungen bekommen kann

Das denke ich auch. Es ging um den Versuch und es mal zu probieren. Man wird nie voll MilSim in dem Modus hinbekommen. Außer man sagt Win/Lose egal. Aber Trotzdem denke ich das manche MilSim/Taktik Elemente schon ein Gewinn bzw. eine Überlegenheit dem Feind gegenüber bringen kann auch im TvT. Man darf halt nicht von Anfang an in Chaos und Yolo verfallen.

EinStein wrote:
  • Das was Tank gesagt hat sollte vielleicht mal getestet werden: die Sendezeit drastisch verlängern um als Angreifer einen soliden Plan auf die Beine zu stellen. (Vielleicht 1 Stunde von nur einer Position?)

Ich bin da total offen mal gern mit den Einstellungen zu spielen. Man kann auch eine ohne Bewegung machen. Also 1 x Funken dafür 1 bis 1 1/2 Std. Gibt denke ich interessante Mischungen.

Auch dir danke fürs Feedback.