[Briefing] [Coop] World Conflict: Exercise Saber Strike 2018

1 Beitrag / 0 neu
Bild des Benutzers Reddiem
Online
Last seen: vor 13 Minuten 59 Sekunden
StammspielerVeteran: Kampagne Kalter Entzug Q4 2015Veteran: Kampagne Phönix Q2 2016Veteran: Kampagne Solomon Q4 2017Veteran: Kampagne Justitia Q4 2018
Beigetreten: 11/10/2015 - 15:22
[Briefing] [Coop] World Conflict: Exercise Saber Strike 2018

Allgemeines

  • Missionsbauer: Redd, SchmidtLR
  • Map: Chernarus
  • Spieleranzahl: 60

Lage

Historisches:

Am 8. Juli 2016 entschied die NATO die Mission Enhanced Forward Presence. Teil dieser Mission war die Verlegung von jeweils einem Bataillon nach Polen und in die drei baltischen Länder Estland, Lettland und Litauen. Russland fühlte sich dadurch bedroht und verlegte selbst gepanzerte Kräfte an seine Westgrenze. Die NATO reagierte darauf mit weiteren Verlegungen Richtung Baltikum. Die Situation schaukelte sich hoch und es wurden alle aktiven Kampfeinheiten der NATO in Europa in Alarmbereitschaft versetzt.

Am 03.10.2018 eskalierte die Lage in Russland und endete in einem erfolgreichen Militärputsch. Der vom Generalstab eingesetzte Präsident hatte sich in der Vergangenheit für eine "stärkere militärische Ausstrahlung" in Richtung Westen ausgesprochen. Da die NATO Ihre Kräfte im Nahen Osten und im Baltikum massiv verstärkt hatte, sah sich Russland nun gezwungen gegen die NATO vorzurücken. "Man wolle Vorstoßen um sich, dann von einer stärkeren Position, in neue Verhandlungen zu begeben."

Aus den Stellungen der Rebellen in der Ukraine setzte sich am 14.10.2018 eine gewaltige mechanisierte Streitmacht in Bewegung. Gleichzeitig stellten sich russische Luftstreitkräfte gegen die NATO Luftfahrzeuge im Nahen Osten. Zusätzlich brachen aus der russischen Enklave in Kaliningrad Fallschirmjäger nach Polen und Litauen auf um die dortigen NATO-Streitkräfte zu beschäftigen und in Scharmützel zu verwickeln.

Während der Krieg in Europa tobt, nutzen weltweit andere Länder und kriminelle Gruppen mit der Unterstützung Russlands diese Situation aus um eigene Machtgelüste und Rebellenkriege zu intensivieren. NATO Auslandseinsätze stehen weltweit massiv unter Druck. Einige asiatische Staaten versuchen Inselgruppen im Pazifik unter Ihre Kontrolle zu bringen, religiöse Fanatiker im Nahen und Mittleren Osten starten Offensiven gegen brüchige Lokalregierungen, in Afrika flammen alte Feindschaften wieder auf. Kurz um: Es knistert und knirscht auf allen Kontinenten. In Ihren Auslandseinsätzen sehen sich die NATO Armeen weltweit in die lokalen Krisen involviert, damit der Flächenbrand Europa nicht den gesamten Globus erfasst.
Sie werden - in dieser explosiven Konfliktlage - in die einzelnen Einheiten versetzt und erfüllen Ihre unterschiedlich gelagerten Aufträge, um die Welt zu einem sicheren Ort zu machen.

 
Aktuelle Lage:

Die 7th US-Armee (USAREUR) lädt dieses Jahr zur Saber Strike 2018 nach Litauen. Zu Gast im Baltikum ist dieses Jahr die 3rd Armored Brigade (1st Armored Division US-Army) sowie das Jägerbataillon 1 (Panzerbrigade 21/10. PzDiv).

Ein Teil der Exercise Saber Strike 2018, mit Beginn am 11.10.2018 war bereits der Dragoon Ride von Grafenwöhr ins Übungsgelände nach Litauen. Die Exercise Saber Strike 2018 beinhaltet verschiedene Situational Training Exercise (STX), Field Training Exercise/Live Fire Exercise (FTX/LFX) und Logistics Exercises (LOGEX).

Es soll die Zusammenarbeit von schweren und leichten Einheiten, deren schneller Einsatz sowie das Zusammenwirken mit Kampfunterstützungstruppen auf Kompanieebene trainiert werden. 
Besondere Aufmerksamkeit für Ihre Kompanie gilt der Rettungskette.

Hier noch einmal der geplante Ablauf:

  1. Erstversorgung der Verwundeten durch Einsatzersthelfer vor Ort.
  2. Bei Bedarf: Anforderung des beweglichen Arzttrupps auf Empfehlung des Einsatzersthelfers von Gruppenführer über Zugführung.
  3. Bei Bedarf: Verbringung der Verwundeten mittels eigenem Fahrzeug zur Verwundetensammelstelle durch den beweglichen Arzttrupp.
  4. Bei Bedarf: Anforderung vom CasEvac durch den beweglichen Arzttrupp.
  5. Verbringung der Verwundeten in Feldlazarett durch CasEvac. Überwachung während des Fluges durch Teile des beweglichen Arzttrupps.
  6. Endheilung in Feldlazarett durch Teile des beweglichen Arzttrupps.
  7. Rückverlegung der wieder einsatzfähigen Soldaten sowie den begleitenden Teilen des beweglichen Arzttrupps durch CasEvac über Verwundetensammelstelle zur Zugführung, dann zu den ursprünglichen Teileinheiten. 

Die Trainingsepisoden werden dieses Jahr aus Exercise Control Center (EXCON) Vilnius geführt. Im Feld führt der Stab des Jägerbataillon 1. Die Übung soll bis zum 25.10.2018 andauern.
Diese Übung wird ein starkes Signal nach Moskau senden und wird den Frieden in Osteuropa sichern. 


Auftrag

Sonntag, der 14. Oktober 2018 0700 Ortszeit
Wetterlage: Bodennebel in Tälern bis 300 m, Wolkendecke geschlossen. Auflockerung im Laufe des Tages. Es kann mit Sichtweiten bis 4 Km gerechnet werden.

An Gefechtsstand 2. Kompanie, von Stab EXCON VILNIUS USAREUR.

Herr Major,

Ihr Auftrag ist ein Stabilisationseinsatz in NORDLAND. Hierfür werden Sie im Raum ROTGRENZE SÜD einen vorgeschobene FARP (FARP SHIELD SIX) einrichten und von dort auf verschiedene Szenarien reagieren, Grenzsicherungspatrouillen fahren und generelle QRF Tätigkeiten für Ihren Bereich stellen.


Durchführung

Zunächst werden Sie mit den US-Kräften in Obj. BLAUHAFEN koppeln. Diese werden Sie am Hafen in Empfang nehmen und Sie einweisen. Sie stellen in BLAUHAFEN Marschfähigkeit mit allen angeschlossenen Einheiten her und verlegen im Konvoi mit den US Kräften in den Raum ROTGRENZE SÜD. Dort richten Sie FARP SHIELD SIX weiter ein und stellen Kampfbereitschaft her. Die genauen Aufträge werden Ihnen im Anschluss von EXCON Vilnius per LR 55 übermittelt.

Ablauf der Vorbereitungen:

1. Übergabe des Baumaterials an US Logistik in Obj. BLAUHAFEN: Dazu werden sich B-1, B-2, B-3 sowie der Zug Pirat nacheinander mit den an Ihrem jeweiligen Fahrzeug befindlichen Baumaterialkiste bei den LKW der US Logistik einfinden und die Kisten übergeben. Entnehmen Sie die Gesamtanzahl der Kisten unten stehender Materialliste. Eine Prüfung muss durch OPL vor Übergabe sowie US Logistik nach Erhalt erfolgen. Die Munitionskisten werden zunächst in den jeweiligen Gruppen-Fahrzeugen bzw. in den M113-Mörsern nach FARP SHIELD SIX transportiert. Zugtrupp Bravo transportiert die Pzf3 Munition.

2. Verlegung der Einheiten von Obj. BLAUHAFEN per Konvoi in den Raum ROTGRENZE SÜD zu FARP SHIELD SIX: Dazu lassen Sie Abmarschbereitschaft herstellen und auf der eingezeichneten Route verlegen. Junker begleitet den Zugtrupp Bravo und verlegt mit in deren Fahrzeug. Die Helikopter von Junker befinden sich bereits in FARP SHIELD SIX.

3. Betankung der Bundeswehr Fahrzeuge durch US Logistik in FARP SHIELD SIX: Dazu werden sich Ihre Teileinheiten nacheinander am Tankwagen der US Logistik einfinden und Ihre Fahrzeuge durch diese auftanken lassen. Die US-Einheiten die sich bereits in FARP SHIELD SIX befinden (Zug MadDog sowie Trupp Janus) übernehmen die Betankung ihrer Fahrzeuge selbstständig im Zeitraum zwischen Operationbeginn und Ihrem Eintreffen in FARP SHIELD SIX.

4. Übergabe der Munition, Entgegennahme des Baumaterials in FARP SHIELD SIX: Dazu übernehmen Sie die zuvor an die US-Logistik übergebenen Baumaterialkisten wieder, im Gegenzug übergeben sie all Ihre Munitionskisten an die US-Logistik. Achten Sie darauf, dass jeder die ihm zugeteilten Kisten wieder erhält. Entnehmen Sie die Gesamtanzahl der Munitionskisten sowie die Zuteilung unten stehender Materialliste. Achtung, die Munition für die Kampunterstützungstruppen befindet sich bereits in FARP SHIELD SIX. Weisen Sie die US-Logistik nochmals darauf hin, dass wir unterschiedliche Munitionstypen verwenden, da die Kampftruppen mit den moderneren IDZ Varianten des G36 ausgestattet sind. 

5. Einrichten der eigenen Unterstände in FARP SHIELD SIX: Dazu wird B-1, B-2, B-3 sowie Zug Pirat die Unterstände für Ihre jeweiligen Fahrzeuge aufbauen. Als Beispiel für die Bravo Gruppen dienen die Unterstände von MadDog-1 und MadDog-2. Pirat baut wie eingezeichnet ohne Tarnnetz (Beispielbild weiter unten). Achtung! das Bataillonskommando wird die Ordentlichkeit der Unterstände am morgigen Tag genau prüfen. Zugtrupp Bravo, Auge sowie Löwe parken ihre Fahrzeuge neben dem Kompaniegefechtsstand. Entnehmen Sie die genaue Position untenstehendem Lageplan von FARP SHIELD SIX.

Materialliste:

Kisten:

  • 12x Munitionskiste IDZ BW (Inhalt je 1/2 Trupploadout) 3x in Blauhafen 9x in Shield Six
  • 1x Munitionskiste Standard US (Inhalt div. Munition) in Shield Six
  • 2x Munitionskiste Standard BW (Inhalt je 1/2 Trupploadout) in Shield Six
  • 2x AT-Munitionskiste BW (Inhalt je 3x Pzf3) 1x in Blauhafen 1x in Shield Six
  • 4x Mörser-Munitionskiste BW (Inhalt je 20x 82mm HE) 2x in Blauhafen 2x in Shield Si
  • 2x Ausrüstungskiste BW (Inhalt leer) aber Spec Construct je 4x Hesco in Blauhafen
  • 6x Nato Spezialwaffenkiste (Inhalt leer) aber Spec Construct je 2x Hesco in Blauhafen
  • 3x Nato Spezialwaffenkiste (Inhalt leer) aber Spec Construct je 1x Tarnnetz in Blauhafen  
  • 2x Ausrüstungskiste BW (Inhalt div. Ausrüstung) in Shield Six
  • 2x Ausrüstungskiste BW (Inhalt div. Rucksäcke) in Shield Six
  • 4x Sanitätskiste (Inhalt je 2x Arztloadout) in Shield Six
  • Div. leere Kisten

Ersatzteile:

  • 15x Ersatzreifen in Shield Six
  • 15x Ersatzkette in Shield Six

Fahrzeuge:

  • 2x Eagle IV - unbewaffnet (BW-Mod) (Inhalt je 1/2 Trupploadout) in Blauhafen: Löwe,Bravo
  • 1x Fennek - unbewaffnet (RSR) (Inhalt je 1/2 Trupploadout) in Blauhafen: Auge
  • 3x GTK - Boxer - Transport (RSR) (Inhalt je 1/2 Trupploadout) in Blauhafen: B-1,B-2,B-3
  • 2x M113A3 - M240 (RHS) + MK6 Mörser (Vanilla) (Inhalt je 1/2 Trupploadout, 20x 82mm HE) in Blauhafen: Pirat-1, Pirat-2
  • 2x M1A2SEPv1 (Tusk II)  (RHS) (Inhalt leer) in Shield Six: MadDog-1, MadDog-2
  • 1x M113A3 - M240 (RHS) (Inhalt je 1/2 Arztloadout) in Shield Six: Janus
  • 2x TTT-Transporthelikopter NH-90 (TTT-Mod) (Inhalt leer) in Shield Six: Junker
  • 1x M977A4 - Repair (RHS) (Inhalt leer) in Shield Six: Banjo
  • 1x M977A4 - Ammo (RHS) (Inhalt leer) in Shield Six: Banjo
  • 2x M978A4 - Fuel (RHS) (Inhalt leer) in Shield Six: Banjo
  • 4x M1083A1P2 - Transport (RHS) (Inhalt leer) in Blauhafen: Banjo

Truppstruktur

Bundeswehr:

2./Jägerbataillon 1, Kompanieführung “Löwe”, LR 30 SR 130

1. Kompaniechef
2. Stellv.Kompaniechef
3. Kompaniefeldwebel S4 (Versorgung)

2./Jägerbataillon 1, Zugtrupp “Bravo”, LR 40 SR 140 ASR 140.5

1. Zugführer
2. Stellv.Zugführer

2./Jägerbataillon 1, Erste Gruppe “Bravo-1”, SR 141 ASR 140.5

1. Gruppenführer
2. Grenadier
3. Schütze
4. Pzf-Schütze (Pzf3)
5. Schütze
6. LMG-Schütze (MG4)
7. Stellv.Gruppenführer
8. Schütze/Einsatzersthelfer
9. Bordschütze
10. Kraftfahrer

2./Jägerbataillon 1, Zweite Gruppe “Bravo-2”, SR 142 ASR 140.5 (reserviert für KV-13)

1. Gruppenführer
2. Grenadier
3. Schütze
4. Pzf-Schütze (Pzf3)
5. Schütze
6. LMG-Schütze (MG4)
7. Stellv.Gruppenführer
8. Schütze/Einsatzersthelfer
9. Bordschütze
10. Kraftfahrer

2./Jägerbataillon 1, Dritte Gruppe “Bravo-3”, SR 143 ASR 140.5

1. Gruppenführer
2. Grenadier
3. Schütze
4. Pzf-Schütze (Pzf3)
5. Schütze
6. LMG-Schütze (MG4)
7. Stellv.Gruppenführer
8. Schütze/Einsatzersthelfer
9. Bordschütze
10. Kraftfahrer

2./Aufklärungsbataillon 8, Aufklärer "Auge", LR 50 SR 150

1. Truppführer
2. Drohnenbediener (Darter)
3. Kraftfahrer

5./Jägerbataillon 1, Panzermörser "Pirat-1", LR 60 SR 160 ASR 160.5

1. Kommmandant
2. Richtschütze
3. Ladeschütze/Kraftfahrer

5./Jägerbataillon 1, Panzermörser "Pirat-2", LR 60 SR 161 ASR 160.5

1. Kommandant
2. Richtschütze
3. Ladeschütze/Kraftfahrer 

2./Transporthubschrauberregiment 10, Heeresflieger “Junker”, LR 70 SR 170

1. Pilot
2. Co-Pilot

US-Army:

Company A / 204th Brigade Support Battalion, Logistik “Banjo”, LR 45 SR 145

1. Truppführer
2. Kraftfahrer 
3. Kraftfahrer 
4. Kraftfahrer

Company B / 1-67th Armor Regiment, Kampfpanzer “MadDog-1”, LR 80 SR 180 ASR 180.5

1. Kommandant
2. Richtschütze
3. Kraftfahrer

Company B / 1-67th Armor Regiment, Kampfpanzer “MadDog-2”, LR 80 SR 181 ASR 180.5

1. Kommandant 
2. Richtschütze
3. Kraftfahrer

Company C / 204th Brigade Support Battalion, beweglicher Arzttrupp “Janus”, LR 35 SR 135

1. Kommandant/Sanitäter
2. Kraftfahrer/Sanitäter
3. Arzt

4. Arzt


Zusätzliche Informationen

Spielerisch

  • Der Einsatzersthelfer ist KEIN Sanitäter oder Arzt
  • Endheilung im Zelt bei FARP SHIELD SIX
  • Aufbau der Unterstände über ACE-Menü (Spec Construct): https://youtu.be/oN0r9dsr_Jk
  • Redds Panzermörser Tutorial: https://youtu.be/A2dlvSl4NvQ(link is external) (link is external) (Munition für den Mörser befindet sich mittlerweile im Fahrzeuginventar)
  • Fzg verbrauchen mehr Treibstoff
  • Zug Bravo ist ein Mot.Jägerzug, Spielweiße demensprechend anpassen (Bei Fragen, Missionsbauer)

Technisches

  • ACE-Medical Lifetime: 1800 Sekunden / 30 Minuten
  • Spectator Kamera und technischer Teleport an der Deutschland-Flagge in Obj. BLAUHAFEN, an der Nato-Flagge in FARP SHIELD SIX und an der TTT-Flagge am Respawnplatz
  • Zeitfaktor +2
  • Ausdauer 2 / 3 / 0.75 / 0.75 (mehr Ausdauer, schnellere Regeneration)
  • Sichtweite 4000 Meter

Logistik/Heeresflieger

  • Alle Fahrzeuge sind 2x vorhanden, bei Verlust eines Fahrzeugs befindet sich Ersatz im Bataillon HQ (Karten Markierung) und muss von Logistik nachgeführt werden.
  • In jedem Fahrzeug befindet sich ein Werkzeugkasten und Rücksack für diesen.
  • Alle Logistiker, Piloten und Kraftfahrer sind ausgebildete Mechaniker
  • Helipads sind Reparatureinrichtungen.
  • Junker übernimmt logistische Aufgaben und kann als CasEvac eingesetzt werden
  • Es werden zwei Versionen des G36 verwendet. Achtung an die Logistik wegen der Munitionstypen
  • G36 IDZ-ES: G36 5,56x45mm DM31 30-Schuss-Mag. (AP)  bzw. G36 5,56x45mm DM21 30-Schuss-Mag. (Leuchtspur) für GrpFhr
  • HK G36A1: G36 Mag (EPR) 5.56mm
  • Betankungsrate 5 (Fzg tanken langsamer auf)

Dran! Drauf! Drüber!​ und Panzer-Hurra!

http://reddiem.portfoliobox.net/