[Coop] Operation Hill Jumper

1 Beitrag / 0 neu
Bild des Benutzers G.Wagner
Offline
Last seen: vor 11 Stunden 37 Minuten
VeteranVeteran: Kampagne Solomon Q4 2017Veteran: Kampagne Justitia Q4 2018
Beigetreten: 06/05/2017 - 00:06
[Coop] Operation Hill Jumper

Allgemeines

  • Missionsbauer: G.Wagner
  • Map: CLA Clafghan
  • Spieleranzahl: 42
  • Benötigte Repositories: TTT-Standard + TTT-CUP

Lage

Donnerstag, 5. Juni 2014 – 23:45 Uhr

Am 31. Dezember 2014 endet der Einsatz der International Security Assistance Force (ISAF) in Afghanistan.
Im Hinblick auf diesen Abzug aus Afghanistan sind die USA dabei einer ihrer Basen aufzulösen.
Kurz vor der Auflösung eines unserer Basen scheint sich die Gewalt noch einmal zu eskalieren.
In der Nacht von Donnerstag auf Freitag wurden zwei US Army Helikopter (UH-60 / MH-47E) in der Kunar Provinz Afghanistan abgeschossen, dies ist ein harter Rückschlag für die USA.
Laut Informationen aus den letzten Funksprüchen seinen die Helikopter mit einer Rakete abgeschossen worden.
An Board der beiden Helikopter befanden sich 12 Soldaten, welche beim Absturz entweder getötet oder gefangen genommen wurden.
Die Helikopter waren dabei einen geheimen Frachtcontainer zur nächst größeren US Basis zu verlegen, welcher sich noch 60 Kilometer weit entfernt war.

Freitag, 6. Juni 2014 – 06:00 Uhr

Angesichts dessen das keine Verbündeten Kräfte in der Region gibt werden Sie als Schnelle Einsatzkräfte (QRF) in die Region entsandt, um eventuelle überlebende des Absturzes zu bergen.
Laut Satellitenaufnahmen konnte festgestellt werden sich in dem Absturzgebiet scheinbar eine Rebellenbasis gebildet hat, diese gilt es zu sichern, um mögliche Informationen zu gewinnen.  

Lagekarten

Klicke hier, um den Spoiler aufzuklappen
 


Auftrag

  • Nehmen der Rebellenbasis, mögliche Informationen sichern
  • Absturzstelle sichern, Überlebende, Tote und den Frachtcontainer inkl. Inhalt sicherstellen.
  • Frachtcontainer inkl. Inhalt ausfliegen lassen.

 


Durchführung

  • Absetzen der Einheiten per Fast Robe an der Drope Zone
  • Mögliche Flugabwehr in der Rebellenbasis ausschalten, um Luftunterstützung durch eigene Helikopter zu erhalten.
  • Weiteres Vorgehen obliegt dem Platoon Leader.

 


Einsatzunterstützung


Führung & Kommunikation

Funkkreis Funkfrequenz Teilnehmer
Zugführungskreis SR 110 Romeo, Alpha, Bravo, Charlie
Unterstützungskreis LR 40 Romeo, Delta 1 & 2
Versorgungskreis LR 50 Romeo, Lima

 


Truppstruktur


Zusätzliche Informationen

  •  Spielerisch:

    • Die Platoon Leader sollte spätestens 4 Tage vor Beginn der Operation Kontakt mit dem Missionsbauer aufgenommen haben.
    • Helikopter starten am Boden im VP Delta. Alle Trupps befinden sich bereits an Board der Helikopter.
      • Helikopter 1: Romeo - #1, Lima - #1, Alpha Squad
      • Helikopter 2: Romeo - #2, Lima - #2, Bravo Squad
      • Helikopter 3: Romeo - #3, Lima - #3/4, Charlie Squad
    • Delta 1 - Pilot wird vom Missionsbauer besetzt.
  • Medical:

    • ACE³ Medical: Advanced
    • ACE³ Lifetime: 900 Sekunden / 15 Min
    • Endheilung (PAK) im Medic-Fahrzeug möglich.
    • Operationen im Medic-Fahrzeug  und in Medic-Einrichtungen möglich.
    • Defibrillator Stationäre im Medic-Fahrzeug und in Medic-Einrichtungen möglich.
    • Medics können Medic-Einrichtungen errichten. Rucksack ist mit dem Script "https://www.tacticalteam.de/content/script-mobiler-operationsbereich-rucksack" versehen und kann ggf. als mobiler medizinischer Versorgungsbereiche genutzt werden.
    • Piloten / Crew sind Ersthelfer.
  • Logistik: 

    • An Versorgungspunkt Delta können die Helikopter aufgetankt, repariert sowie aufmunitioniert werden.
    • Sämtliche Versorgung für Infanterie befindet sich an Board der Helikopter.
    • Piloten / Crew sind Mechaniker.
  • Technisch: 

    • Technischer Teleport / Zuschauerkamera an der VR Auswahl im Respawn Bereich.
    • Bei JIP spawnt man am Respawn.
    • Feind verfügt möglicherweise über VCOM.
    • Spec_CrateNaming ist verbaut, Kisten können umbenannt werden.