[Coop] World Conflict: Operation Herbstwind - Sparta

1 Beitrag / 0 neu
Bild des Benutzers Reddiem
Offline
Last seen: vor 6 Stunden 24 Minuten
StammspielerVeteran: Kampagne Kalter Entzug Q4 2015Veteran: Kampagne Phönix Q2 2016Veteran: Kampagne Solomon Q4 2017
Beigetreten: 11/10/2015 - 15:22
[Coop] World Conflict: Operation Herbstwind - Sparta

Allgemeines

  • Missionsbauer: Redd, SchmidtLR
  • Map: Malden
  • Spieleranzahl: 54
  • Einige Plätze sind für KV-13 reserviert (siehe Truppstruktur)

Lage

Historisches:

Gesamtlage zum aktuellen Zeitpunkt:

Aktuelle Lage:

Nach Eintritt der Türkei, an der Seite Russlands, in den Konflikt, den ersten Vorfällen auf dem türkischen Bundeswehrstützpunkt Incirlik am 16.10.2018 und der darauf folgenden Befreiung der deutschen Gefangenen von der Insel Altis am 28.10.1018 während der Operation Adlerkralle, muss die NATO ihre Stellung im Mittelmeer wieder festigen. Mit Wegbruch der Türkei als Standort müssen neue Stützpunke eingerichtet werden. Einer dieser möglichen Stützpunkt befindet sich auf der Insel Malden unweit von Altis. Zu diesem Zweck wird eine Luftlandeoperation auf Malden stattfinden. Teile des 31. Fallschirmjägerbataillons werden in den frühen Morgenstunden an mehreren Stellen auf Malden landen, um im Anschluss die strategisch wichtigsten Orte einzunehmen. Insgesamt wird diese Luftlandeoperation, Namens „Operation Herbstwind“ in drei simultanen Teiloperationen stattfinden. Die Operationsgebiete sind wie folgt aufgeteilt: Der südlichen Teil der Insel trägt den Codenamen „Sparta“, der mittlere Teil „Olympia“ sowie der nördliche Teil „Athen“.

Eigene Lage:

Wir befindet uns mit dem Charlie Zug der 4. auf einer kleinen Insel nord- westlich von Altis. Unterstützt werden wir von Teilen der 7./31 mit Wiesel MK20 sowie einem beweglichen Arzttrupp der 9./31. Die Brigade stellt zur Unterstützung einen Pioniertrupp der Luftlandepionierkompanie 270. Weiter erhalten wir Luftnahunterstützung durch Teile des Kampfhubschrauberregiments 36. Für logistische Aufgaben steht uns die 3.Hubschraubergeschwaders 64 zur Verfügung. Ein Kampfrettungstrupp der 2.Hubschraubergeschwaders 64 übernimmt MedEvac Aufgaben und unterstützt bei Bedarf die 3./64.

Feindlage:

Der Feind hat sich im Bereich ZZ1 - Chapoi mit mechanisierten Kräften festgesetzt. Als Schwerpunkt der Feindkräfte sind MATERIALLAGER, BRÜCKE und UMSPANNWERK aufgeklärt worden. Im Bereich ZZ2 hat der Feind mit motorisierten Kräften eine Straßensperre angelegt. Im OBJ MÜNCHEN hat der Feind ein Versorgungslager am Hafen angelegt. In allen Schwerpunkten ist mit Minensperren zu rechnen.

Wetterdaten des GeoInfoWBw für den Einsatzzeitraum:

Zeit am Einsatzort: 05:30 Uhr
Wolkenlage: Heiter bis leicht bewölkt
Sonnenaufgang: 06:15 Uhr
Windstärke: schwacher Wind (3 - bis 19 km/h)
Regenwahrscheinlichkeit: 0 %
Nebel: Keiner
Wettervorhersage: Keine Änderung


Auftrag

Herr Oberleutnant,
die Absicht im Gefechtsstreifen SPARTA ist es, die Kontrolle über den Südteil der Insel Malden zu bekommen. Dazu muss dem Feind die Kontrolle über die südliche Hauptstraße entrissen werden, Feindmaterial muss vernichtet werden, die Kontrolle über die Energieversorgung muss gewonnen werden und jegliche Straßensperre gangbar gemacht werden.

Bereich ZZ1:
Feindmaterial in MATERIALLAGER muss gesichert und Notfalls vernichtet werden.Im Bereich BRÜCKE muss die feindliche Sperre gangbar gemacht werden, um die eigene Bewegungsfreiheit zu erhalten. Unter Wegnahme des Bereiches UMSPANNWERK stellen wir die Energieversorgung unter unsere Kontrolle.

Bereich ZZ2:
An ZZ2 muss die feindliche Sperre geräumt werden.

Bereich OBJ MÜNCHEN:
Dem Feind muss die Versorgungsmöglichkeit über die Seeroute abgeschnitten werden. Ebenso muss das bereits im Hafen eingelagerte Material von Ihnen gesichert und Notfalls vernichtet werden.


Durchführung

Verlegen Sie unter Einsatz der 3.Hubschraubergeschwaders 64 die Einsatzkräfte an die LZ SPARTA im Süden der Insel. Halten Sie auf Ihrer Flugroute Minimum 4000 Meter Abstand zur Küste, um den Feind nicht frühzeitig zu warnen. Fliegen Sie LZ SPARTA von Süden an. Setzen Sie im Anschluss nach eigenem Ermessen auf ZZ1 an und führen Sie dort Ihren Auftrag durch. Setzen Sie hierbei die Pioniere auf verminte Bereiche an und lassen Sie die Pioniere Sperren räumen. Nach Auftragserfüllung im Bereich ZZ1 legen Sie einen Versorgungspunkt im Bereich ZZ1 an und füllen Sie Ihre Kampfmittel auf. Bekämpfen Sie währenddessen mit der Hilfe von Adler bereits Feind im Bereich ZZ2. Treten Sie weiter in Richtung Westen auf die Straßensperre im Bereich ZZ2 an und räumen Sie diesen. Bringen Sie im Anschluss den Hafen im Bereich OBJEKT MÜNCHEN unter Ihre Kontrolle.

Gilt für den gesamten Bereich: Bei Feindkontakt ist der Feind in jedem Fall zu vernichten. Sollte der Feind ausweichen, ist dieser im Jagdkampf zu vernichten..

Lagekarten des Einsatzgebietes:


Einsatzunterstützung


Truppstruktur


Zusätzliche Informationen

Dran! Drauf! Drüber!​ und Panzer-Hurra!

http://reddiem.portfoliobox.net/