[Missionsidee] [RLOP] Battle for Manbij

2 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Bild des Benutzers relain
Offline
Last seen: vor 5 Monate 2 Wochen
Medal of Honor für besondere Verdienste um das TTT
Beigetreten: 21/10/2012 - 09:03
[Missionsidee] [RLOP] Battle for Manbij

Auch wenn ich kaum noch zum spielen kommen, da die frühen Missionsbeginne es unmöglich machen, lese ich gerne die Missionsbriefings im TTT. Ich möchte Euch hier eine Missionsidee aus dem echten Leben, hochaktuell vorstellen - bin mir sicher, dass es hier genug begabte Missionsbauer gibt, die das umsetzen können. 

 

Der Grund warum Real Life Manbij - weil das reale Leben deutlich abstrusere Szenarien schreibt, als  man sich ausdenken kann (bzw. traut). Festhalten. :)

Hintergrund - was is Manbij:

Manbij (ܡܒܘܓ )ist eine strategisch wichtige syrische Mittelstadt, ehemals 65.000-100.000 Einwohner, in Syrien südwestlich des Zusammenflusses des Sadschur und Euphrat - nur 30 Kilometer Luftline von der türkischen Grenze entfernt. Vor dem Krieg eine pulsierendes Zentrum, mit großen Parks, florierendem Grenzhandel und einer Geschichte weit vor Christi Geburt. 

Taktisch befindet sich die Stadt in einer flachen Ebene, umrahmt von Landwirtschaft (Olivenhaine, Viehwirtschaft), mit nordöstlich einem grünen Gürtel der sich bis zur Grenze zur Türkei zieht. Bauweise typisch Syrisch (einfache Ziegel/Stahlbetonbauten, alte historische Steingebäude - eher türkisch/griechisch (Syrien ist kein Afghanistan)). Offener Anmarsch, danach heftiger Häuserkampf.

Der Konflikt um Manbij

2014 eroberte der IS die Stadt und erklärte die gesamte Region zum IS-Gebiet. 2016 startete eine breite Koaliation die Manbij offensive und nach schwerste Kämpfen gab IS die Stadt auf - nicht ohne vorher (angeblich) über 1000 Geiseln zu nehmen, damit sie beim Rückzug nicht durch die USAF gebombt werden. Angeblich waren sogar deutsche KSK mit in der Offensive beteiligt, was die Bundesregierung wiederum verneinte. Was wiederum damit zu erklären ist, dass die Bundeswehr offiziell weder in Syrien ist - noch die syrischen Kurden unterstützt.

Yeah, Politics: Entwicklung bis März 2017

Man könnte meinen, alles palletti, IS ist weg, Manbij befreit, alles gut. Aber weit gefehlt, in Manbij spielt sich auf wenige Quadratkilometern gerade die weltweite Syrienpolitik ab. Quasi unter der Lupe.

Manbij wurde mit Unterstützung von westlichen SOF und der USAF befreit - die Fußtruppen aber SDF (Demokratische Kräfte Syriens). Diese wiederum sind kurdisch dominiert, was die Türken auf den Plan ruft. Erdogan führt ja gerade sein umstrittenes Präsidialsystem ein und braucht daher dringend Gegner von außen um die eigene AKP hinter sich zu vereinigen. Die Erfolge der Kurden in Syrien passten perfekt für den Wahlkampf. So schwor Erdogan, die Kurden im syrischen Gebiet zu vernichten, da sie seiner Meinung nach Terroristen sind. Die Kurden riefen nämlich an der Grenze der Türkei ein säkuläres. förderales autonomes Gebiet aus, was Erdogan den perfekten Vorwand zur einer Invasion in Syrien gab - zum Schutz der syrischen Turkmenen. Die OP nennt sich Euphrat Schild und hat angeblich das Ziel, den Islamischen Staat zu vernichten - das eigentlich Ziel ist aber, einen Korridor nach Aleppo und Damaskus offenzuhalten - ohne Kurden. Auch hier, wie bei der USA, greift die Türkei auf lokale Kräfte zurück und unterstützt die FSA (Freie Syrische Armee) - eine wilde Mischung aus Wiederstandsgruppen, die vermutlich inzwischen stark islamistisch und djihadistisch unterwandert ist. Allerdings wurde die FSA lange Zeit auch durch die CIA unterstützt, ist aber jetzt wohl in Ungnade gefallen.

#rekt! Türkei versus USA

Jedenfalls: Nach dem Al-Bab befreit wurde, kündigte Anfang dieses Jahres Erdogan an, Manbij von den Kurden zu befreien. Sie forderten den Rückzug aller Kurden aus Manbij. Die USA bestätigten den Rückzug der Kurden aus Manbij und sagten, die SDF wären bereits nach Osten abgezogen, das Manbij Military Council hat übernommen - was die Türken wiederum als Lüge bezeichneten. Anfang dieses Monats starteten die Türken eine Offensive in Richtung Manbij. Artillerie bekämpfte kurdische Stellungen im Westen von Manbij, FSA-Truppen griffen Dörfer der SDF an. Es kündigte sich an, dass die USA (NATO) in direktem Konflikt mit der Türkei (NATO) geraten konnte. 

Soweit man hörte, wurde auf militärischer Eben vor wenigen Tagen versucht, die Vorgaben der Politik aus dem White House und dem Sultan Palast irgendwie zu regeln. Vor wenigen Tagen und hochrangige Miltiärs von der Türkei, USA und Russland trafen sich in der Türkei

 

Doch gleichzeitig verstärkten die USA massiv ihre Präsenz in Manbij inkl. Photo OPs, in denen vermutlich Ranger Stryker-Fahrzeuge in Richtung West-Front fuhren. Bisher waren US-Special Forces seit Jahren in Syrien nur in verwackelten Fotos und Handy-Videos zu sehen, nun, kaum griffen die Türken die US-Verbündeten SDF an, gibt es offizielle Videoberichterstattun der Nachrichtenagentur AP.

 

#rekt²: Türkei versus USA gemeinsam mit Russland?

Es gab ein Geheimtreffen des Manbij Council mit den Russen und Assads Syrischer Armee (SAF). Auf dem Papier Feinde, aber hey - it's Syria. Dort vereinbarten die beiden Parteien, dass im Westen die Dörfer an die Syrische Armee/Russen abgetreten werden - und somit einen etwa 10 Kilometer breiten  Puffer zwischen der Türken und den Kurden legen. Und tatsächlich, in Twitter tauchten Beweisfotos auf. Russische Spezialkräfte mit Patches des Manbij Military Council

Kurz zusammengefasst:

Wir reden hier von vier "gemäßigten" politischen Führungsfiguren, die nun Manbij nun direkte militärische Konflikte haben: Assad, Erdogan, Putin und Trump. Alle vier haben mehr oder weniger unkontrollierbare Hilfstruppen auf 10 km² versammelt und keiner weiß, was und wie passieren wird. Unter Obama hätte ich gesagt, da passiert nichts. Und normalerweise kann ich mir nicht vorstellen, dass die Türkei und Russland es eskalieren lassen würde. Anderseits schoß vor wenigen Monaten die türkische Luftwaffe willentlich einen russischen Bomber über Syrien ab....Seit Monaten überholt die Realität meine Fantasie. :)

Realistische Szenarien für Missionsbauer:

  • USA/RUS vs FSA/TAF: USA und RUS verbünden sich "inoffiziell" gegen die FSA und somit die Türkei (Trump & Putin) - und "verteidigen" sich gegen Angriffe der FSA (welche früher von der CIA unterstütz wurde). Erdogan nutzt die Eskalation für den Wahlkampf (Notstandgesetze, etc. pp.)
  • TAF vs. SDF/USA: Türkei lässt es eskalieren und umgeht den russischen Puffer und greifen trotz Mahnungen Manbij mit einer Offensive aus dem Norden an.
  • RUS/SAF vs. TAF: Assad bezeichnet die Türkei als Invasoren und greift die FSA-Gebiete mit einer eigenen Offensive an. RUS unterstützt Assad. Auf welche Seite schlägt sich die USA?
  • RUS/SAF vs. SDF/USA: Assad greift die SDF mit Unterstützung der Russen und der Türkei an. Auf welche Seite schlägt sich die Türkei?
  • ....

Maps:
Entweder was aus der Altis-Umgebung (Griechenland kann man passend machen) oder halt sowas wie Kunduz (muss man halt Fantasie walten lassen).

Units:

  • RUS
  • Takistan
  • US
  • SOFs (KSK, SAS, etc.)

Mögliche Gefechte:

  • Begrenzter Einsatz Infanterie (Häuserkampf)
  • Begrenzter Einsatz Infanterie (Häuserkampf) mit FAC (Luftunterstützung im Nahbereich)
  • Gefecht all ink.: Panzerwaffe, Infanterie, Mörser/Haubitze, Luftunterstützung durch Drehflügler und Jets. 

 

Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt - die wird sowieso wieder von der Realität rechts überholt. :)

 

 

 

Bild des Benutzers relain
Offline
Last seen: vor 5 Monate 2 Wochen
Medal of Honor für besondere Verdienste um das TTT
Beigetreten: 21/10/2012 - 09:03

Allgemeines

  • Missionsbauer: Plautzenpeter
  • Map: tbd
  • Spieleranzahl: 75 TvT (Coopetion)
    • RUS (Name der Einheit kommt noch)
    • FSA (Takistan Template)
    • US 75th Ranger Regiment's 3rd Battalion

Lage

Siehe oben...(aka wird noch ausgearbeitet)

  • RUS will Gebiet erobern und halten
  • Takistan will Gebiet erobern und halten
  • US 75th Ranger Regiment's 3rd Battalion will Gebiet erobern und halten

Auftrag

Kommt noch...

Folgende Mittel stehen den 3 Parteien jeweils zur Verfügung:

Infantrie:

  • Zug, 20 Mann

IFV:

  • 1x leichter Schützenpanzer (2 Mann) - Bewaffnung max. MG

Helikopter:

  • 1x leichter Mehrzweckhubschrauber (zum Beispiel "the Killer Egg" :)

Mörser (ACE):

  • 1 Mann (Smoke + 2-3 Schuss HE)

Logistik:

  • Basis mit Endheilung
  • Basis mit Reperaturstation

Sonstiges:

  • NoScope für Inf
  • Keine Thermal für Fahrzeuge
  • Hardcore
  • ACE/TFAR