[WIP] [Coop] Operation Tie Break

1 Beitrag / 0 neu
Bild des Benutzers Speutzi
Offline
Last seen: vor 1 Stunde 16 Minuten
VeteranMedien: GoldMedal of Honor für besondere Verdienste um das TTTTrupp: GruenVeteran: Kampagne THEMIS Q1 2015Veteran: Kampagne THEMIS II Q2 2015Veteran: Kampagne Kalter Entzug Q4 2015Veteran: Kampagne Phönix Q2 2016Veteran: Kampagne Solomon Q4 2017Veteran: Kampagne Justitia Q4 2018
Beigetreten: 31/01/2015 - 22:23
[WIP] [Coop] Operation Tie Break

Allgemeines

  • Missionsbauer: Speutzi
  • Map: Al Rayak
  • Spieleranzahl: 43
  • Benötigte Repositories: Tactical Training Team - Standard & Tactical Training Team - 3CB

Lage

Politische Umwälzungen im Libanon, haben den nahen Osten endgültig in ein Schlachtfeld verwandelt. Zwischen dem Libanon und der NATO inkl. Israel, herrscht Krieg. Dieser mündet nach kurzer Zeit in eine Pattsituation. Um diese aufzulösen, springt das 1.Royal Scottish Parachute Battalion in der Operation Tie-Break (auf Deutsch Gleichstandsbrecher),
hinter feindlichen Linien ab um den Weg für eine massive Landungsoperation zu ebnen.


Auftrag

NATO Stützpunkt nahe Jerusalem.
HQ des Britischen 1. Royal Scottish Regiments.

Gentleman,

wie Sie sicher wissen, beginnt heute Nacht um 0400 die Operation Tie- Break. Plan ist es, mit einer massiven amphibischen und luftgestützten Streitmacht in den Libanon einzurücken und den ganzen Libanon innerhalb von 2 Wochen, von der Hisbollah zu befreien.
Unsere Aufgabe im Rahmen von OP Tie-Break wird es sein, für den Vormarsch der amphibischen Kräfte wichtige Straßen, Stellungen und Brücken zu erobern und zu halten.
Ähnlich wie am D-Day. Die schwierigkeit liegt bei der Versorgung unserer Fallschirmjäger. Jegliches Material muss eingeflogen werden. Eine Bodenversorgung ist nicht möglich.

Primärziele:

  • Objektive Sterling:
    • Dorf Hajin einnehmen.
      Dorf befindet sich eine Kommandoposten der Hisbollah. Kartenmaterial ist zu sichern und Munition und Waffen zu zerstören.
    • Bei Hajin gelegte Minensperren (auf den Karten verzeichnet) räumen, für den Vormarsch der Landungstruppen.
    • Die östlich von Hajin gelegene Brücke von Sprengladungen befreien, für den Vormarsch der Landungstruppen.
  • Objektive Bristol
    • Nehmen der Stellungen auf dem Berg "Obj. Bristol". Kartenmaterial ist zu sichern und Munition und Waffen zu zerstören.
    • Noch nicht aktive Langstreckenflugabwehr inkl Radar zerstören.

Durchführung

Die Durchführung gliedert sich in folgende Abschnitte:

  1. Sammeln am Flugplatz. Fallschirme anlegen und auf die zwei C-3 aufsitzen.
  2. Absprung bei LZ Essex.
  3. Die Drohne darf erst nach absetzen der Fallschirmjäger starten.
  4. Sammeln der Truppen in der LZ und Gefechtsbereitschaft herstellen
  5. Überqueren des Bachlaufes per Schwimmen für Angriff auf Obj. Sterling. Kein Angriff über die östliche Brücke, da diese zu stark befestigt ist.
  6. Angriff und Sicherung von Obj. Sterling. Nach Räumung/Sprengung der Mienen, Sprengladungen und des Materiales anmarsch auf Obj. Bristol.
  7. Weiterer Angriff und anschließende Sicherung von Obj. Bristol.

Jeglich benötigtes Material muss mit dem Flugzeug abgeworfen werden. Dazu unter Einsatzunterstützung & zusätzliche Informationen mehr.
Es befinden sich noch weiter Flugzeuge der NATO im Luftraum.
Loadmaster für das jeweilige Flugzeug wird von Sword bestimmt.


Einsatzunterstützung


Führung & Kommunikation

Funkkreis Frequenz Teilnehmer
Versorgungskreis LR 44 Sword "Platoon Sergeant", Guardian, Trident
Unterstützungskreis LR 42 Sword "Forward Observer", Anvil
Zugführungskanal SR 110 Sword "Platoon Command", Sword 1 bis Sword 4

Truppstruktur


Zusätzliche Informationen

Falle Schnapp für Feldnagetier Grau "