[Briefing][Zeus][Coop+] Operation Spürhund

1 Beitrag / 0 neu
Bild des Benutzers Wittmann
Offline
Last seen: vor 11 Stunden 35 Minuten
StammspielerVeteran: Kampagne Solomon Q4 2017
Beigetreten: 17/07/2017 - 09:26
[Briefing][Zeus][Coop+] Operation Spürhund

 

Allgemeines

  • Missionsbauer: Wittmann
  • Map: Takistan
  • Spieleranzahl: 47

Lage
 

Eigene Lage:

Wir haben Informationen von lokalen Informanten erhalten & durch SAT-Aufklärung konnten wir bestätigen: Eine lokale Bombenwerkstatt ist die Basis eines lokalen Talibanführers. Wir erwarten, dass dieser aktuelle Informationen über die genauere Lage eines großen Waffenlagers und möglichen Hauptquartiers einer radikalen Zelle hat. Diese Informationen sind zeitkritisch, da der Feind unsere Truppenbewegungen sofort melden wird und sein Waffenlager dann verlegt wird. Um eine eventuelle Verlegung zu decken, erwarten wir, dass unser Gegenüber motorisierte Verstärkungen von befreundeten Taliban-Clans erhalten wird. Diese werden das Waffenlager vermutlich entsetzen und solange halten, bis die Verlegung vollzogen ist. Setzen Sie ihre Aufklärer vorausschauend ein.

US-Streitkräfte operieren ebenfalls im Gebiet und stellen für den Einsatz der Bundeswehr einen MedEvac aus Kandahar und eine A-10/A an der lokalen Rollbahn an der FOB Oberfranken bereit. Auch fliegt die USAF seit Tagen vermehrt Luftangriffe auf Ziele der Taliban in Zivilistennähe. Diese blieben von den Taliban nicht ungestraft und so kam es in den letzten Tagen vermehrt zu Exempeln an einheimischen Familien, welche mit NATO und IDAP kooperieren. Auch kam es zu Überfällen und improvisierten Sprenganschlägen auf NATO-Partner. Seien Sie auf der Hut.

Beachten Sie "Hearts and Minds" und achten Sie das sowieso kaum noch bestehende Verhältnis zur Zivilbevölkerung. Aufgrund der jüngsten Ereignisse, fehlenden Ersatzteilen sowie technischen Ausfällen wurde bis auf weiteres die Durchführung von motorisierten wie mechanisierten Einsätzen ausgesetzt und ein Fallschirmjägerzug angefordert, welcher als Teil der QRF diesen Einsatz durchführen wird. Logistische Kräfte werden derzeit durch die USAF am Rollfeld gestellt, verfügen jedoch aufgrund der vermehrten Truppenabzüge aus dem Einsatzland über zu wenig Kapazitäten um den Fallschirmjägereinsatz suffizient abzudecken. Die Fallschirmjäger werden Material voll aufstocken und sich auf einen längeren Aufenthalt im Gelände vorbereiten.

Zusammenfassung eigener Kräfte:
Der Zug Zulu, Alpha, Bravo, Charlie, sowie Mayhem starten in FOB Oberfranken.
Der Aufklärungstrupp befindet sich bereits seit heute morgen im Gelände auf Position "Delta" und hat ein Beobachtungslager aufgeschlagen.
Der US-MedEvac Pedro 6-1 startet am Rollfeld "Merlin" (Hangar 3).
Die neue A-10/A befindet sich VOR Hangar 4 und muss erst mittels US-Logistik bestückt und betankt werden, da die initial eingesetzte Maschine durch Beschuss stark beschädigt wurde und nicht einsatzbereit ist. Zweiter Ersatz steht IM Hangar 4.
Mehrere humane Hilfsorganisationen sind unter dem Namen "IDAP" in Takistan unabhängig unterwegs, um die Stabilisierung des Landes und die Vertreibung der Taliban zu beschleunigen.

Feindlage:

Die deutsche Luftwaffe hat mit Tornados in den letzten Tagen pausenlos tiefe Aufklärungsflüge unternommen und konnte durch die Bildauswertung erste Ergebnisse erzielen. Einheimische Informanten zeigten anhand des Bildmaterials wo die Terroristen möglicherweise improvisierte Sprengsätze vergraben haben sollen und wo sich bekannte Minenfelder aus vergangenen Jahren befinden sollen. Die Taliban halten sich bedeckt und wir wissen nichts über die genaue Stärke oder Bewaffnung. Rechnen Sie aus Erfahrung mit Fahrzeugen, schweren Waffen wie HMG, geschulterter Luftabwehr, RPG und gewöhnlichen Handfeuerwaffen wie Kalaschnikow oder Handgranaten. Seien Sie auf der Hut. In den vergangenen Wochen wurden in dieser Region mehrere Convois angesprengt und Soldaten in Hinterhalte verwickelt. Die "ANA" (Afghanische Nationalarmee) berichtete nach einer Patrouille heute Morgen von Präzisionsbeschuss aus den Bergen. 

Wetterdaten des GeoInfoWBw für den Einsatzzeitraum:

Wolkenlage: leichte, tiefe  Wolken
Sonnenuntergang: 19:30 Uhr
Windstärke: 3
Regenwahrscheinlichkeit: 0 %
Nebel: keiner
Wettervorhersage: Trockengewitter und leichter Nebel in der Nacht möglich.

 

Aufklärungsflüge-Bildmaterial:


Auftrag

Durchsuchen Sie die Ortschaft Kakaru (Markiert ZZ1) nach Sprengstoffen, Werkstätten, Waffen und/oder Taliban HVTs.
Unterstützen Sie die Hilfskräfte von "IDAP" in der Ortschaft Kakaru (Markiert ZZ1).
Durchsuchen Sie die Ortschaft FeruzAbad (Markiert ZZ2) nach Sprengstoffen, Werkstätten, Waffen und/oder Taliban HVTs.

Achten Sie bei Close Air Support auf die Vermeidung von Beschädigungen an Gebäuden in Objectives (ZZ1 & ZZ2) , da diese nach Intels durchsucht werden müssen.

 


Durchführung

1) Nehmen Sie Kontakt mit Delta auf.
1.1) Sichern Sie den kleinen Compound NW von "München".
2) Verlegen Sie mittels Hubschrauber zur Landezone "München" [TD 05317 03282].
3) Verlegen Sie durch den Darbang Pass zu ZZ1.
4) Durchsuchen Sie den Compound Kakaru (ZZ1),  mit Berufung auf den Verdacht einer akuten Gefährdung der Sichereheitslage,  nach Sprengstoffen, Werkstätten, Waffen und/oder Taliban HVTs bzw. Informationsintels.
4.1) Unterstützen Sie die humanen Hilfsorganisationen bei der Solidarisierung der Einheimischen in Kakaru um weitere Hilfe und/oder informationen gegen die Taliban zu erhalten.
5) Verlegen Sie weiter in Richtung NNW über "Daryache" nach Feruz-Abad (ZZ2). Führen Sie dort ebenfalls Durchsuchungen in der Stadt wie bereits in ZZ1 durch.
5.1) Sollten Sie Informationen erhalten , dann melden Sie diese an das HQ und erwarten Sie Anweisungen.

 


Truppstruktur

Mit * versehene Slots haben Besonderheiten unter ( Zusätzliche Informationen\Spielerisches ) nachzulesen. 

Hauptquatier - Fuchsbau , LR:30  SR:130

  1.     HQ

1./ Fallschirmjägerregiment 26, Zugführungstrupp - Zulu, LR:40  SR:400  ASR:100

  1.     Zugführer / OPL
  2.     Stellv.Zugführer / Stellv. OPL
  3.     Funker
  4.     Fliegerleitoffizier [JTAC] [Cs:"Mahem"]

6./Fallschirmjägerregiment 26, Fallschirmjägergruppe - Alpha, SR:410  ASR:100

  1.     Gruppenführer
  2.     Grenadier
  3.     Pionier
  4.     Schütze/ersthelfer "B"
  5.     Truppführer
  6.     PzF3-Schütze
  7.     Schütze
  8.     Schütze

 6./Fallschirmjägerregiment 26, Fallschirmjägergruppe - Bravo, SR:420  ASR:100 

  1.     Gruppenführer
  2.     Grenadier
  3.     Pionier
  4.     Schütze/ersthelfer "B"
  5.     Truppführer
  6.     PzF3-Schütze
  7.     Schütze
  8.     Schütze

6./Fallschirmjägerregiment 26, Fallschirmjägergruppe - Charlie, SR:430  ASR:100

  1.     Gruppenführer
  2.     Leuchtbüchse 84mm - Schütze
  3.     MG3-Assistent
  4.     MG3-Schütze
  5.     Truppführer
  6.     DMR - Schütze
  7.     MG3-Assistent
  8.     MG3-Schütze

5./Luftlandeaufklärungskompanie 260, Luftlandespähtrupp - Delta, LR:50  SR:500  ASR:100

  1.     Truppführer-Aufklärer [G3]
  2.     Kraftfahrer -Aufklärer [RQ-11 Raven][G3]
  3.     Präzisionsschütze [G3ZF] (*)
  4.     Präzisionsschütze [G3ZF] (*)

     25th Fighter Squadron, Close Air Support - Pontiac 1-1 , LR:60   SR:200   ASR:140 [Flugfunk]

  1.     Pilot [A-10/A]

      United States Air Force Pararescue, Medevac - Pedro 6-1 ,  LR:80   SR:180   ASR:140 [Flugfunk]

  1.     Co-Pilot [Truppführer]
  2.     Pilot [Stlv. Truppführer]
  3.     Doorgunner [Combat Life Saver]
  4.     Doorgunner [Combat Life Saver]
  5.     Pararescue Jumper [PJ]
  6.     Pararescue Jumper [PJ]

      United States Air Force Pararescue, Logistik/ Medevac-Escort - Pedro 6-2 ,  LR:80   SR:181   ASR:140 [Flugfunk]

  1.     Co-Pilot [Truppführer]
  2.     Pilot [Stlv. Truppführer]
  3.     Doorgunner [Combat Life Saver]
  4.     Doorgunner [Combat Life Saver]

    Taliban

  1. Talibankämpfer
  2. Talibankämpfer
  3. Scharfschütze
  4. Scharfschütze

 

Zusätzliche Informationen