[WIP][COOP][ZEUS] Operation Hearts and Minds

1 Beitrag / 0 neu
Bild des Benutzers McMonty
Offline
Last seen: vor 3 Stunden 4 Minuten
Manager: TrainingsMedien: BronzeStammspielerTrupp: GoldVeteran: Kampagne Solomon Q4 2017
Beigetreten: 06/10/2015 - 12:02
[WIP][COOP][ZEUS] Operation Hearts and Minds

Allgemeines (Schriftgröße 20, fett, unterstrichen)

  • Missionsbauer: McMonty
  • Map: G.O.S. Leskovets
  • Spieleranzahl: 54+3

Lage (Schriftgröße 20, fett, unterstrichen)

Die Lage ist kritisch. Eine separatistische Bewegung in der Region um Leskovets gewinnt an Boden. Nachdem die einheimischen Streiktkräfte nicht in der Lage sind der Krise Herr zu werden wurde die NATO gebeten zun unterstützen. Hierfür wurde ein Einsatzkontigent der Bundeswehr, bestehend aus der 2./PzPiBtl 1, der 2./ JgBtl 1, sowie Teile der 1./ AufklBtl 7, entsand. Weitere NATO-Kräfte sind im Land verteilt und sorgen für Ordnung, Es ist eine brüchige Stille. Sporadisch kommt es zu Angriffen auf einheimische Kräfte, wobei auch die Zivilbevölkerung in Mitleidenschaft gezogen wird. Die IDAP ist schon vor Ort und versucht humanitäre Hilfe zu leisten, ist jedoch noch nicht soweit vorgedrungen auf Grund der unsichern Lage. Vereinzelt werden Angriffe durch IEDs und Minen berichtet.
Der Inlandsgeheimdienst berichtet von möglichen Lieferungen von ManPADs an die Separatisten, dies ist jedoch nicht bestätigt. Aus Vorsicht haben wir jegliche Aktivität in der Luft eingestellt.

Während der Verlegung des Einsatzkontigentes geriet der Konvoi in einen Hinterhalt. Schwerer personeller Schaden konnte vermieden werden, jedoch wurde ein Großteil des mitgeführten Materials, inklusive schwerer Waffen und Munition, zerstört.

Einheimische Kräfte halfen dabei einen vorgeschobenen Posten zu etablieren, während die US-Streitkräfte mit Waffen, Munition und Sanitätsmaterial aushalfen.

 

 


Auftrag (Schriftgröße 20, fett, unterstrichen)

Männer, hören Sie her. Wir sind angekommen, auch wenn wir den größten Teil unserer Ausrüstung verloren haben. Eine erste Bestandsaufnahme ergab, dass wir nur die Munition und die Waffen haben, die wir bei uns tragen und die Fahrzeuge zur Zeit nur die Munition und Treibstoff haben, die schon geladen waren.
Die US Streitkräfte haben uns Material geliefert. Deswegen werden wir unsere eigenen Waffen erst einmal einlagern und mit den M4s ausgerüstet werden.
Ein Teil wird die Sicherung der Basis übernehmen, während ein anderer Teil auf eine improvisierte Schießbahn gehe wird, um sich mit den Waffen vertraut zu machen.

Wir haben nicht viel Zeit. Die IDAP hat unsere Hilfe bei der Räumung von IEDs und Minen in der Ortschaft gebeten.
Danach werden wir Patrouillen zu den vorgelagerten Kontrollposten der einheimischen Streiktkräfte unternehmen und Kontakt aufnehmen.
Zeitgleich werden Teile des Aufklärungsbataillones das Gebiet erkunden.

Seien Sie vorsichtig und wagen sich nicht zu weit vor. Das Gebiet wurde als sehr gefährlich eingestuft. Unsere Versorgungslinie ist sehr dünn und wir können momentan noch nicht sagen, wie es im schlimmsten Falle mit der Verwundetenversorgung steht.

Hauptaufgabe wird es sein, die Zivilbevölkerung von uns zu überzeugen und somit Hinweise auf die Separatisten zu erhalten.

Zusammengefasst:

- Schutz der Basis

- Unterstützung der IDAP

- Patrouille zu den vorgelagerten Kontrollposten

- Aufklärung des Gebietes

- Gewinnung der Zivilbevölkerung

 


Durchführung

Ausüstung der Truppen mit US-Material und Sicherung der Basis haben Priorität. Die Einweisung der Truppen sollte im Wechsel mit den Sicherungskräften durchgeführt werden. Die restliche Durchfühung wird von der OPL vor Ort geplant.


Einsatzunterstützung (Schriftgröße 20, fett, unterstrichen)

zur Verfügung stehende Fahrzeuge, Materialien, Kisten, Waffen & Waffensysteme, Loadouts der Einzelschützen (in Spoilern verpackt)

Anzeigen Fahrzeuge

Anzeigen Material

Anzeigen Loadouts (Optional) In Spoilern verpackt


Führung & Kommunikation (optional) (Schriftgröße 20, fett, unterstrichen)

Kommandoübergabe (Seniorität Führungskräfte), Kommunikation mit Funkfrequenzen ((A)SR, MR, LR), Funkkreisen (als Liste oder Bild), Slots mit Funkgeräten & davon abhängiges Führungsverhalten, Funkgerät-Typen, andere Arten der Kommunikation (Licht-, Feuer-, Geräusch-Signale etc.), Schleierfunk, Parolen für Frequenzwechsel etc.
Eventuelle Bilder zur Kommandostruktur oder Funkstruktur.
Funk- und Kommando Organigramme gehören hier rein. Sind diese aber mit einem Truppstrukturbild gekoppelt, könnt ihr Führung und Kommunikation freilassen.
Beispiel:

Einheit Funkfrequenz
  SR ASR LR
Alpha 114 110 41

oder

Funkkreis Funkfrequenz Teilnehmer
Zugführungskreis SR 110 Alpha. Bravo, Charlie
Unterstützungskreis LR 30  
Versorgungskreis LR 40  

Truppstruktur (Schriftgröße 20, fett, unterstrichen)

Eine Auflistung der in der Mission verwendeten Truppstruktur inkl. Funkfrequenzen (SR, LR und - falls vorhanden - ASR). Einzige Ausnahme: TvT, dort müssen die Funkfrequenzen nicht hier mit angegeben werden, sondern im In-Game-Briefing der jeweiligen Fraktion (kann man bei Coop-Missionen natürlich auch machen). Die Auflistung erfolgt entweder als Bild (wie z.B. bei der TTT-Truppstruktur) oder nach folgendem Format:

Trupp "Truppname", Trupprolle | SR SR-Frequenz, LR LR-Frequenz (Schriftgröße 14, fett)

  1. Truppposition 1
  2. Truppposition 2
  3. Truppposition 3
  4. usw.

Zusätzliche Informationen (Schriftgröße 20, fett, unterstrichen)

Eine stichpunktartige Auflistung nützlicher Informationen für die Mission, z.B.
Hier kann auch noch unterteilt werden zwischen Technische und Spielerische Informationen
Das Arbeiten mit Spoilern bietet sich auch hier an

  • ACE-Lifetime / Medic-System-Einstellungen
  • Position des technischen Teleports
  • alles, was von unseren Standardeinstellungen abweicht
  • alles, was man sonst so zu der Mission wissen sollte und bisher noch nicht erwähnt wurde
"A friend of death,  a brother of luck and a son of a bitch"